WinFuture-Forum.de: Hat Windows für Apps 2 verschiedene Internetverbindungen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Hat Windows für Apps 2 verschiedene Internetverbindungen?


#1 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 19. Juni 2016 - 08:21

Hallo,
folgendes Phänomen, ist mir verstärkt bei Internetradio Apps aufgefallen, aber auch bei ein paar anderen.
(Ich verwende außer Internetradio Apps und Nachrichten Apps sonst so gut wie keine, deshalb ist es mir nur da aufgefallen)

1) Die Apps laufen generell alle. Ich habe bei den Radio Apps keine Aussetzer in der Übertragung, bei anderen Apps wird der aktive Inhalt, d.h. wenn dass App Fenster geöffnet ist, ohne Probleme angezeigt, bei geöffneten Nachrichten Apps z.B. die Anzeige der Inhalte, auch testweise installierte Spiele, keinerlei Probleme.

2) Live Titles, bei Radio Apps die Anzeige von Albumcover/Interpret tja... häufig kommt da eben einfach nichts.
Bei den Radio Apps, sind es verschiedene Apps und verschiedene Sender wo eben häufig keine Anzeige kommt. Viele Programme in Radio Apps wiederholen sich ja auch. Es kann sein, dass beim selben Sender zum Musikstück X nichts angezeigt wird, einige Stunden später oder am nächsten Tag aber eventuell schon. Ich gehe also davon aus, dass die Information generell schon beim jeweiligen Server bzw. Musikstreamingseite verfügbar ist. Wenn ich die dazugehörige Webseite aufrufe, gibt es ja meistens einen Webseitenplayer, dort wird auch immer alles angezeigt.

Ist das reiner Zufall? Hat das noch jemand anderes bemerkt? Kann man dazu irgendwo etwas einstellen?

Peter
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.957
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 182

geschrieben 19. Juni 2016 - 08:32

Die Frage im Titel ist komisch gestellt. Natürlich benutzen die Apps die selbe Internetverbindung. Nur das spätere Routing der Streams birgt entsprechende Hindernisse. Von inkompatiblen Formaten über schlechte Verbindungen zwischen den Knotenpunkten bis hin zu blockierten Ports...
Viele Streams werden schließlich auch lokalisiert, sind also eigentlich ohne Tricks nicht mehr "von außen" zugänglich...
0

#3 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 19. Juni 2016 - 15:48

Ja, das mag ja sein, bloß ich habe eben das Gefühl es würde für Apps eine Internverbindung für aktive Inhalte geben, also Streams, aktive Inhalt nach aktivieren der App usw.

Und irgendwie eine Internetverbindung für Sachen die eher nicht so wichtig sind, also wie z.B. eben diese Musiktitel.

Vielleicht ist das blanker Unsinn und mein Gefühl täuscht mich, dass kann sein. Aber ich habe eben diese Vermutung. ;)
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.291
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.021

geschrieben 19. Juni 2016 - 18:32

Blanker Unsinn ist es nicht. Die Apps teilen sich zwar mit dem Desktop (logischer Weise) die selbe Netzwerkhardware, aber irgendwo teilt sich das dann. Hatte da schon des öfteren das Problem, dass die Apps überhaupt gar keine Internetverbindung hatten, aber alles auf den Desktop an sich ohne Probleme in das Internet kam. Aber wo da genau das Problem liegt oder wie das da genau funktioniert, weiß ich da im Moment auch noch nicht.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.244
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 943

geschrieben 19. Juni 2016 - 21:16

Klingt nach irgendeiner Form von QoS.

Aber daß in einem Datenstrom ausgerechnet die Informationen zum Titel oder Interpreten rausgekürzt werden sollen - und dann vielleicht auch noch wegen Bandbreitenoptimierung... ich weiß nicht. Würde mich sehr stark wundern.

Ist denn sichergestellt, daß von den bewußten Radiosendern die fragliche Information überhaupt erstmal bereitgestellt wird?
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.957
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 182

geschrieben 19. Juni 2016 - 21:41

Hm... eigentlich kenne ich das nur von älteren Windows 10 Versionen (so vor einem Jahr ;) ) , dass das OS irgendwie versucht Firewalls zu umgehen. Da wurde versucht , über mehr als "eine" IP Adresse auf den Router zu gelangen, wodurch das OS vom Router geblockt wurde. Abhilfe schafft dann, Win 10 neu zu installieren , oder den PC im Router "rauswerfen" und neu einbinden lassen.
0

#7 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 20. Juni 2016 - 18:51

Na, Netzwerk Überwachungstools habe ich natürlich nicht installiert ;)
Das einzige was vielleicht noch bliebe wäre der Taskmanager-> Leistung->Ethernet->Resourcen Monitor, da müsste es dann der WWAHost.Exe sein, aber bis auf IP Adressen steht da nichts.

JA, so generell ist die Information ja scheinbar vorhanden.
1)Wenn Musikstück X im Moment keine Infos anzeigt, kann es sein, dass das selbe Musikstück X, einige Stunden später, die Infos wieder hat. Es ist also, wie z.B. beim Windows Media Player, kein "unbekannter Interpret", wenn der MP3 Tag nicht stimmt, oder so.
2)Es ist bei verschiedenen Stationen so, sowohl laut.fm, unbekannten ausländischen, aber auch z.B. NDR, WDR usw.
3)Es ist mir bei mehreren verschiedenen Radio-Apps aufgefallen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0