WinFuture-Forum.de: Elvis Autogramm echt? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Elvis Autogramm echt?


#1 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.957
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 277

geschrieben 08. Mai 2016 - 18:39

Wir haben hier eine Autogrammkarte von Elvis Presley, von der natürlich niemand mehr so richtig weiß, wie sie hierher gekommen und vor allem ob sie original ist. Tatsache ist nur, dass eine Person sie über 30 Jahre im Besitz hatte. Wir haben gegoogelt und sind nicht so recht weiter gekommen. Diese Autogrammkarte war nicht im Internet zu finden. Die Schrift ist auch nicht einfach so aufgedruckt, sondern es ist deutlich zu sehen, dass sie leicht in die Karte eingedrückt ist, was natürlich auch von einem Unterschriften-Automat kommen könnte. Oder doch ein Original?
Angehängtes Bild: elvis.jpgAngehängtes Bild: elvisrueckseite.jpg
Falls jemand sachdienliche Hinweise hat, kann sie hier gerne posten. :)

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.917
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 275

geschrieben 08. Mai 2016 - 21:15

Ein paar Fakten kann ich bieten. Nach den Liedern muss es nach '69 geschrieben worden sein. Das RCA-Logo gab es in der Form ab '68. Ich vermute stark dass das 1/70 in der unteren Ecke Januar 1970 bedeuten soll.
Die Unterschrift ist zumindest authentisch, die Schreibweise hatte Elvis so auch drauf.
Welches Maß hat die Karte? Postkartengröße?
Mehr hab ich aber auch nicht. Vielleicht mal in einem Fanclub anfragen?

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 08. Mai 2016 - 21:16


#3 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.957
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 277

geschrieben 08. Mai 2016 - 22:12

Die Karte ist exakt 9x14 cm. Also wohl speziell für den deutschen oder zumindest nicht englischsprachigen Raum gemacht worden zu sein.
Das Bild stammt wahrscheinlich von der Single "Long legged girl" aus dem Jahr 1967.
Angehängtes Bild: longleg.JPG

Das ist echt spannend.

#4 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.917
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 275

geschrieben 08. Mai 2016 - 22:42

Kanada hätte noch das metrische System. In den 70ern war er imho auch gar nicht mehr im europäischen Raum unterwegs, daher wäre Kanada wohl auch wahrscheinlicher.

#5 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.957
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 277

geschrieben 09. Mai 2016 - 09:44

Ich gehe eher vom deutschsprachigen Raum aus, weil da "RCA Schallplatten" steht.
Aber ob das Autogramm echt ist, also das wüsste ich trotzdem gerne.

#6 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.917
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 275

geschrieben 09. Mai 2016 - 10:17

Jup, hast recht. Nachdem du mich mit der Nase drauf gestossen hast, das Foto stammt ja von Teldec/RCA. Teldec (Telefunken-Decca) ist ein Tochterunternehmen von AEG gewesen, ein rein deutsches Unternehmen. Das würde wohl auch erklären dass er so jung aussieht, vermutlich wurde das Bild selbst aufgenommen während seiner Zeit als Soldat in Deutschland, und dann halt erst später verwertet.
Zur Echtheit wird dir keiner mehr was sagen können. Beweisen lässt es sich nicht, ausser du findest jemanden der daneben gestanden hat, als unterschrieben wurde. Und Fälscher sind inzwischen wirklich gut geworden.
Hab hier aber mal eine Seite mit Vergleichsunterschriften von ihm gefunden.

#7 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.957
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 277

geschrieben 09. Mai 2016 - 10:43

Beitrag anzeigenZitat (Samstag: 09. Mai 2016 - 10:17)

Und Fälscher sind inzwischen wirklich gut geworden.
Hab hier aber mal eine Seite mit Vergleichsunterschriften von ihm gefunden.

Inzwischen können sie das gerne sein, denn die Karte war definitiv über 30 Jahre bei einer Person im Privatbesitz.
Danke für den Link, die Unterschriften dort sehen sehr ähnlich aus.
Ich werde einfach mal weiter forschen.

#8 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.917
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 275

geschrieben 09. Mai 2016 - 10:58

Versteh mich bitte nicht falsch. Für mich sieht die Karte echt aus, aufgrund deiner Aussagen hab ich da eigentlich auch kaum Zweifel. Ok, wie die Karte den Weg über den Teich gefunden hat könnte man noch versuchen zu klären (war vielleicht in deiner Verwandschaft in den 70ern jemand in Amerika oder Elvis-verrückt genug um sich z.B. ein Autogramm zu bestellen?).
Ich rede eigentlich nur von hieb- und stichfesten Beweisen, zum Beispiel um die Karte verkaufen zu können.
Wert hat so ein Original ja doch einiges, auch wenn der Zustand der Karte selbst jetzt nicht mehr der beste ist. Um es einem evtl. Käufer wirklich beweisen zu können bräuchte man wahrscheinlich schon einen Sachverständigen dafür.
Immerhin hat z.b. die Bravo und andere Zeitschriften ja auch in den 80ern munter Autogrammkarten als Beilage mitgegeben. Das waren zum Teil auch Originale, aber halt "nur" von zertifizierten Ghostwritern mit Zustimmung der Künstler geschrieben.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 09. Mai 2016 - 11:13


#9 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.957
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 277

geschrieben 09. Mai 2016 - 11:40

Beitrag anzeigenZitat (Samstag: 09. Mai 2016 - 10:58)

Wert hat so ein Original ja doch einiges, auch wenn der Zustand der Karte selbst jetzt nicht mehr der beste ist.

Das täuscht etwas. Durch die hohe Auflösung sieht man hier ja jeden winzigen Kratzer. Im Original sieht die Karte wesentlich besser aus.
Ich weiß nur nicht, an wen man sich seriös wenden könnte. Ich will das Teil auch nicht gerne aus der Hand geben. Aber mal sehen. Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee. Es eilt nicht. :)

#10 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.413
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 272

geschrieben 09. Mai 2016 - 15:46

Man könnte höchstens mal suchen, ob es bei den vielen Beispiel-Unterschriften eine gibt, die ganz genau gleich ist. Das spräche dann für eine Fälschung, weil die dann der vermeintliche »Fälscher« als Vorlage genommen hat und Elvis ja offensichtlich immer etwas anders schrieb, bis auf ein paar markante Stellen.

Im Großen und Ganzen sehe ich aber auch nichts, was klar für eine Fäschung spricht. Warum soll man nicht auch mal Glück haben und zu so einem echten Ding gekommen sein?
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …

#11 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 418
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 39

geschrieben 10. Mai 2016 - 09:51

Den größten Elvis Fanclub erGoogeln und dort mal nachfragen das sind die Experten. Die sagen dir auch gleich was das Ding dann wert ist.

Ich hab z.B. ein Autogramm von DeForest Kelly und einige von James Doohan und andere von Star Trek und Babylon 5 wo ich weiß das sie echt sind und die gehen garantiert bei Conventions besser als das was bei Ebay steht.
Eingefügtes Bild

#12 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.957
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 277

geschrieben 10. Mai 2016 - 20:02

Beitrag anzeigenZitat (NCC-1701 B: 10. Mai 2016 - 09:51)

Den größten Elvis Fanclub erGoogeln und dort mal nachfragen das sind die Experten. Die sagen dir auch gleich was das Ding dann wert ist.

Ob es der größte ist, das weiß ich nicht. Aber ich habe das gemacht und mir wurde eine Seite im Internet empfohlen. Here we go: http://t1p.de/4q4j

Es bleibt spannend. :)

#13 Mitglied ist offline   AxelF. 

  • Gruppe: neue Mitglieder
  • Beiträge: 0
  • Beigetreten: 18. November 17
  • Reputation: 0

geschrieben 18. November 2017 - 17:34

Hallo Ich habe auch genau diese Autogrammkarte. Die Unterschrift sieht genau so aus, ist aber etwa 2mm nach links verschoben als bei Deiner Karte. LG Axel F.

#14 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.957
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 277

geschrieben 19. Januar 2018 - 18:16

Sieht die Unterschrift exakt so aus? Oder nur fast genauso? Letzteres würde für ein Original, Ersteres dagegen sprechen.
Evtl. könntest du die Karte ja mal zum Vergleich hier posten.

(Schade. Ich habe deinen Beitrag erst heute gelesen.)

Die Karte ist übrigens immer noch hier. :)

#15 Mitglied ist offline   Hugo 1. 

  • Gruppe: neue Mitglieder
  • Beiträge: 0
  • Beigetreten: 26. Juni 18
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Juni 2018 - 23:23

Hallo,habe auch so eine Autogrammkarte.Ebenso rote leicht eingedrückte Schrift. Diese(meine)Karte wurde aus Deutschland zusammen mit einen Taschenkalender Vorderseite Elvisfoto Rückseite Kalender 1970 verschickt.Beides noch in sehr guten Zustand seit 1970 in Klarsichtfolie vorhanden. Ich schrieb 1970 an einige Adressen und erhielt dann als einzigste Antwort diese Autogrammkarte von Elvis. Der Rest der Anfragen und möglicherweise auch Antworten wurden vermutlich von den damaligen Behörden abgefischt. Diese Karte überwand die Grenze von der BRD in die DDR !!!

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0