WinFuture-Forum.de: Samsung Magician für SSDs Tool sammelt Daten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Samsung Magician für SSDs Tool sammelt Daten


#1 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.186
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 555

  geschrieben 08. Mai 2016 - 09:14

Diese Seite http://www.borncity....-datensammlung/ hat mich aufmerksam gemacht und ich habe das ganze einmal geprüft.

Vorne weg: Die Samsung_Magician_Setup_v495.exe von Januar 2016 hat die Datensammelerei (zumindest öffentlich) nicht.

Ich habe Schritt für Schritt Screenshots erstellt, samt Inhalt des Textes:
Zur Verifikation:
Angehängtes Bild: file infos.png

Installation:
Angehängtes Bild: install1.png -> Angehängtes Bild: install2.png -> Angehängtes Bild: install3.png -> Angehängtes Bild: install4.png -> Angehängtes Bild: install5.png

Das Hauptfenster danach:
Angehängtes Bild: main window.png

Nun der Inhalt der Datensammelerei:
Angehängte Datei  install3.txt (2,35K)
Anzahl der Downloads: 75 (Aus dem 3. Installations-Bild)
Zu diesen Daten gehören Ihre IP-Adresse, die Seriennummern und Geräte-IDs der Geräte, die Sie in Verbindung mit Samsung Magician verwenden, die Anzahl der installierten Treiber auf Ihrem PC oder Gerät, mit dem Sie auf Samsung Magician zugreifen.
Wir geben Ihre Daten, möglicherweise an Samsung angeschlossene Unternehmen weiter.
Die von uns über Sie zu den oben genannten Zwecken erfassten Daten können an ein Ziel außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), insbesondere Südkorea, übertragen, dort gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden.

Das selbe steht in dem Hilfe-Fester des Hauptfenster auch:
Angehängte Datei  main window.txt (2,63K)
Anzahl der Downloads: 81

Zur Vervollständigung hier noch die EULA aus Installations-Bild):
Angehängte Datei  install2.txt (5,67K)
Anzahl der Downloads: 73

Einfach Unfassbar!

Dieser Beitrag wurde von d4rkn3ss4ev3r bearbeitet: 08. Mai 2016 - 09:14

"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.664
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 241

geschrieben 08. Mai 2016 - 09:37

Nun ja, so wirklich intim sind diese Daten ja nun nicht wirklich, vor allem im Angesicht der Tatsache, dass quasi niemand über eine feste IP-Adresse verfügt.

Aber man muss sich ja auch am Sonntag über irgendwas tierisch echauffieren können, sonst wäre das schließlich irgendwie ein verschenkter Tag.

Oh, und wo ich grad am klaren Himmel diese Kondensstreifen sehe... Unfassbar! :-O
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
1

#3 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.763
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 441

geschrieben 08. Mai 2016 - 10:19

Naja, dynamisch vergebene IP-Adressen lassen sich schon mit etwas Aufwand einem Benutzer zuordnen, aber davon mal abgesehen sind das Daten, die wirklich der Produktqualität dienlich sein können. Jeder Browser schickt mehr Infos raus...

Schön, dass Samsung darüber informiert und nicht einfach drauflossendet, wie mach andere Software.
Und außerdem ist die Installation völlig freiwillig und optional.

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 08. Mai 2016 - 10:19

«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
1

#4 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.535
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 147

geschrieben 08. Mai 2016 - 15:14

Angenommen man kauft eine Festplatte vom Kumpel eines Kumpels. Dieser hat sie jedoch nicht rechtens erworben, sondern gestohlen und du weißt es nicht. Dank der unerwünschten Datenübermittlung muss man damit rechnen bald Besuch von der Exekutive zu bekommen.
Dann hat man ein Problem. Wer macht schon einen Kaufvertrag bei Gebrauchtwaren im unteren Wertebereich..

Das Argument "Produktverbesserung" kann ich nicht gelten lassen. Wer aus diesem Grund Daten seines Kunden abgreifen möchte, sollte eine Option zur freiwilligen Teilnahme einbauen und nicht, friss oder stirb. Zu manchen Tools gibt es keine Alternative.

Gepostet via Tapatalk
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
1

#5 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.763
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 441

geschrieben 08. Mai 2016 - 16:34

@Ler-Khun: Da hast du mich eventuell missverstanden.
Produktverbesserung durch großflächige Datenerhebung hat für den Entwickler entscheidende Vorteile, weil man Gründe für das mögliche Versagen der eigenen Software ermitteln kann:
=> Was ist da sonst noch an Software auf dem System, insbesondere Treiber, die eventuell im Weg stehen?
=> Wie wird die SSD benutzt? (Workload, Verhältnis Lesen/Schreiben, Queue-Length, Dateigrößen uvm)
Das zu wissen, ist für die Entwicklung durchaus wertvoll.

Dass auch die IP-Adresse abgegriffen wird, naja, nicht wirklich angenehm, da geb ich allen Kritikern Recht. Es gibt bessere Maßnahmen, ein System identifizierbar zu bekommen, ohne die Identität des Benutzers mit ins Spiel zu bringen.

Die Option zur freiwilligen Teilnahme sehe ich gegeben. Einfach die Software nicht installieren. Oder zwingt dich irgendeiner dazu?
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
1

#6 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.535
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 147

geschrieben 08. Mai 2016 - 18:39

Jau auch nicht schlecht. :-D Sooo kann man "freiwillig" natürlich auch definieren.
Sinn und Zweck dahinter verstehe ich schon. Letztendlich kommt es ja den Nutzern zugute. Schließlich kann ein Hersteller nicht tausende von Rechnern mit den unterschiedlichsten Konfiguration bei sich zum testen aufbauen.

Aber es gibt nun mal Menschen die möchten dies partout nicht unterstützen und das sollte imho auch respektiert werden.
Nichtnutzung bei fehlenden alternativen Tools ist für mich keine Option.
Unterstützung/Datenübermittlung muß immer auf "echter" freiwilliger Basis geschehen.
Nicht jeder ist so technisch versiert und findet einen Weg die Übermittlung zu blockieren.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 08. Mai 2016 - 18:40

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
1

#7 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.763
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 441

geschrieben 08. Mai 2016 - 18:58

Mal rein aus interesse, was bietet das Tool denn so exclusives, was man unbedingt braucht und nicht mit anderen Programmen abdecken kann.
Mein Stand ist da etwas veraltet, Ende 2012 konnte der Magician nix besonderes außer den Schriftzug "Samsung" zu präsentieren.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#8 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.186
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 555

geschrieben 08. Mai 2016 - 19:07

Richtig. Keiner zwingt dich das Tool zu nutzen. Die Samsung SSDs gehen auch ohne.
Allerdings das als Grund zu sehen solch eine Übermittlung einzubauen kann ich nicht nachvollziehen.

Und es sind nicht die ersten SSDs von Samsung. Warum also jetzt? Es ging auch bisher ohne solch eine Übermittlung.
Gerade in der heutigen Zeit wo jeder man auf seine Daten Wert legt, sollte man als Firma die Privatsphäre der User berücksichtigen.

Warum manche Mitglieder hier sich über sowas lustig machen kann ich nur mit einem starken Kopfschütteln erwidern.
Entweder man nutzt das Tool und es ist einem egal, oder nutzt es und es ist einem nicht egal.
Bei ersterem braucht man nur das Thema ignorieren, statt den Tag mit solche Posts zu verschenken.

Und um die Wiedererkennung durch eine IP geht es hier auch garnicht, sondern um alle gesammelten Daten die viel wichtiger sind als eine ständig wechselnde IP.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#9 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.763
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 441

geschrieben 08. Mai 2016 - 19:46

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 08. Mai 2016 - 19:07)

Und um die Wiedererkennung durch eine IP geht es hier auch garnicht, sondern um alle gesammelten Daten die viel wichtiger sind als eine ständig wechselnde IP.

Um Geräte-IDs und Seriennummern machst du dir mehr Sorgen, als über ne ID, die dich zusammen mit nem Timestamp über die Datenbank deines Providers identifizierbar macht? Interessant.

Zitat

Und es sind nicht die ersten SSDs von Samsung. Warum also jetzt? Es ging auch bisher ohne solch eine Übermittlung.

Vielleicht eine Reaktion auf die Firmwareprobleme mit den 840er und 850er Modellen?
Vielleicht wurde vorher schon gesendet?

Zitat

Gerade in der heutigen Zeit wo jeder man auf seine Daten Wert legt, sollte man als Firma die Privatsphäre der User berücksichtigen.

Unter Privatsphäre verstehe ich jetzt nicht unbedingt die Seriennummer der SSD in meinem Rechner. Da gibts wichtigeres.

Und wie schon in einem meiner vorherigen Posts angerissen: Freu dich lieber, dass Samsung darauf hinweist, dass Daten exfiltriert werden, bevor das Tool installiert ist. Es gibt genug Software, die das still und heimlich tut.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#10 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.664
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 241

geschrieben 08. Mai 2016 - 20:14

Beitrag anzeigenZitat (Sturmovik: 08. Mai 2016 - 18:58)

Mal rein aus interesse, was bietet das Tool denn so exclusives, was man unbedingt braucht und nicht mit anderen Programmen abdecken kann.
[...]

Man benötigt es zwingend fürs Firmwareupdate der SSDs. Wobei die ungefähr so häufig erscheinen wie Android-Updates bei Samsung-Smartphones. :wink:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#11 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 423
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 41

geschrieben 09. Mai 2016 - 11:41

Zitat

Man benötigt es zwingend fürs Firmwareupdate der SSDs. Wobei die ungefähr so häufig erscheinen wie Android-Updates bei Samsung-Smartphones. :wink:


Genau und wenn die SSD sauber läuft würde ich noch nicht mal dann ein Update machen!
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   dnr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 942
  • Beigetreten: 06. Januar 10
  • Reputation: 83

geschrieben 09. Mai 2016 - 11:59

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 08. Mai 2016 - 19:07)

Warum manche Mitglieder hier sich über sowas lustig machen kann ich nur mit einem starken Kopfschütteln erwidern.
Entweder man nutzt das Tool und es ist einem egal, oder nutzt es und es ist einem nicht egal.
Bei ersterem braucht man nur das Thema ignorieren, statt den Tag mit solche Posts zu verschenken.


ich denke mal, das "lustig machen" kommt daher, dass viele eh Windows benutzen, und nen Browser, und diverse andere Tools die gerne telefonieren - klingt jetzt doof, aber da macht das kleine Samsung-Tool (datensammeltechnisch) den Kohl wahrlich nicht noch fetter.

Sind wir mal ehrlich: Will man heutzutage die Datensammelwut diverser Unternehmen nicht haben bleibt nur eins, Stecker ziehen.

Dieser Beitrag wurde von dnr bearbeitet: 09. Mai 2016 - 12:07

0

#13 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.664
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 241

geschrieben 09. Mai 2016 - 12:17

Beitrag anzeigenZitat (dnr: 09. Mai 2016 - 11:59)

ich denke mal, das "lustig machen" kommt daher, dass viele eh Windows benutzen, und nen Browser, und diverse andere Tools die gerne telefonieren - klingt jetzt doof, aber da macht das kleine Samsung-Tool (datensammeltechnisch) den Kohl wahrlich nicht noch fetter.
[...]


Also ich (immerhin hab ich das ja hier mehr oder minder angezettelt) habe mich wirklich köstlichst über das "Einfach Unfassbar!" am Ende des ersten Posts amüsiert, das war die primäre Triebfeder, hier überhaupt den Mund aufzumachen.

Ich finde es halt wirklich amüsant, wie die "Ich-bin-gegen-alles"-Fraktion sich in solch Krimskrams hineinsteigern und das alles auch noch todernst meinen kann.

Sorry für meine Boshaftigkeit, aber manchmal kann ich einfach nicht an mich halten. :rolleyes:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#14 Mitglied ist offline   bastelphillip 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 14. Juni 13
  • Reputation: 37

geschrieben 09. Mai 2016 - 12:48

Beitrag anzeigenZitat (NCC-1701 B: 09. Mai 2016 - 11:41)

Genau und wenn die SSD sauber läuft würde ich noch nicht mal dann ein Update machen!


Genau. Ich habe das Tool einmal benutzt zum Firmwareupgrade meiner beiden 850 Pro's. Nachdem ich festgestellt hatte, dass alles rund läuft, habe ich das Tool deinstalliert und gut wars. Wobei die Comodo Desktop Firewall unter Win 7 auch noch nach dem Laden der Firmware Verbindungsversuche seitens des Samsung Programms meldete, was ich mit einem "nö, lass mal" beantwortet habe. Wie auch immer, außer zum Upgraden der Firmware brauchts das Tool nicht.

Dieser Beitrag wurde von bastelphillip bearbeitet: 09. Mai 2016 - 13:35

0

#15 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.186
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 555

geschrieben 12. Mai 2016 - 16:25

Beitrag anzeigenZitat (Sturmovik: 08. Mai 2016 - 19:46)

Um Geräte-IDs und Seriennummern machst du dir mehr Sorgen, als über ne ID, die dich zusammen mit nem Timestamp über die Datenbank deines Providers identifizierbar macht? Interessant.

Ja. Weil die IP ändert sich wie schon genannt. Deine Geräte-IDs nicht- zumindest nicht bevor man andere Hardware nutzt.
Nix desto trotz ist Tracking beider Varianten keine schöne Sache.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0