WinFuture-Forum.de: VmWare esx Server Festplatte eines Windows 2012 R2 DC vergrößern - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Andere Betriebssysteme
Seite 1 von 1

VmWare esx Server Festplatte eines Windows 2012 R2 DC vergrößern

#1 Mitglied ist offline   dernoname 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 23. November 07
  • Reputation: 0

geschrieben 20. April 2016 - 09:37

Hallo,

folgendes Problem

- VMware esx Server mit einem virtuellen Windows 2012 R2 Server
- 2 Partitionen

C: = System
D: = Daten

Partition D: ist fast voll, daher sollte man die Platte vergrößern. Nun habe ich folgende Einstellung gefunden in meinem vSPhere Client (siehe Foto in der Anlage)

Nun meine Frage:

- kann man das "bedenkenlos" vergrößern
- kann man das im laufenden Betrieb "on the fly" vergrößern
- wie sollte ich am besten vorgehen um den Plattenspeicher zu erweitern ?

Danke für einen Tipp

Grüße

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Unbenannt.PNG

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Daniel Düsentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 13. September 14
  • Reputation: 1

geschrieben 20. April 2016 - 10:16

Servus,

möglich ist es quasi "on the fly" die Kapazität der Festplatte zu vergrößern. Jedoch bevorzuge ich das saubere herunterfahren der Maschine, danach die Vergrößerung auf dem esxi. Maschine starten und in der Datenträgerverwaltung das entsprechende Volume vergrößern. Dies ist meine Vorgehensweise mit der ich noch nie Probleme hatte! :)
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.952
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 879

geschrieben 20. April 2016 - 20:31

Wenn die Platte offline genommen werden kann, ist das definitiv die beste Option.

... Du schreibst "zwei Partitionen". Ich lehn mich mal aus dem Fenster und gehe davon aus, daß "eine Partition pro Datenträger" gemeint war und daß wir hier insbesondere grad vom "Datenträger, welcher die Partition "DATEN" hält; und daß es insbesondere keine weiteren Partitionen auf diesem Datenträger gibt.

Falls Du das selber nicht weißt, müßtest Du das überprüfen.

Denn, nach dem Vergrößern des Datenträgers muß der extra Platz ja auch noch verfügbar gemacht werden. Das geht per "extend" (diskpart) oder die entsprechenden Optionen in der Datenträgerverwaltung (diskmgmt.msc).

Ein Art Mittelweg gibt es übrigens auch noch: als SCSI-Platte kannst Du den kompletten Datenträger mit D: offline nehmen. Dann das Ding vergrößern via vSphere und hinterher in der Datenträgerverwaltung oder per Diskpart wieder online nehmen. D: ist dann in der Zwischenzeit nicht verfügbar, aber der Server muß nicht runtergefahren werden.

Online/online "sollte" auch funktionieren, aber wie's halt immer so ist, eben auch mit den meisten Risiken verbunden.

- NB: Falls Du Snapshots verwendest, eventuelle Eigenheiten bedenken, aber da das wie ein Domain Controller aussieht, verwendest Du vermutlich eh keine.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   dernoname 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 23. November 07
  • Reputation: 0

geschrieben 21. April 2016 - 06:06

Hallo und Danke für eure Antworten,

ich hab das nun mal On The Fly gemacht, hat einwandfrei funktioniert.

Der 2012 R2 bzw. ein 2008er Server ist da wohl weniger empfindlich als ältere Server. Daher ging das problemlos, wie mir nochmal von einer anderen Seite bestätigt wurde.

@ Ralphs

es sind natürlich Keine 2 Partitionen, sondern 2 Festplatten :-)

Dieser Beitrag wurde von dernoname bearbeitet: 21. April 2016 - 06:07

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0