WinFuture-Forum.de: So wird Windows Phone 10 zu Grabe getragen! - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows Phone
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

So wird Windows Phone 10 zu Grabe getragen!

#1 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.161
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 60

geschrieben 03. April 2016 - 13:20

Hiermit ist der letzte Pluspunkt von Windows Phone 10 dahin!

Zitat

Benachrichtigung auf Android wird unter Windows 10 angezeigt

Erhält der Nutzer eine Benachrichtigung auf sein Android-Smartphone, wird diese dank der Funktion namens Action Center in the Cloud mit wenigen Sekunden Verzögerung als Pop-up und in der Benachrichtigungsübersicht von Windows 10 angezeigt. Dort lassen sich diese wie unter Android löschen und werden dabei gleichzeitig auf dem Smartphone gelöscht, wie Microsoft demonstrierte.

Chat-Nachrichten oder SMS können Nutzer auch direkt über Windows 10 beantworten. Das bedeutet, dass Android-Nutzer dafür nicht mehr ihr Smartphone aus der Tasche nehmen müssen, wenn sie an einem Windows-10-Rechner arbeiten.


Quelle
http://www.golem.de/...604-120101.html

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 03. April 2016 - 13:20

Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.722
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 855

geschrieben 03. April 2016 - 15:34

Und immer schön private Daten überall verteilen. Vorlieben, Interessen, Kommunikation - wer mit wem, wie und warum -- und so weiter und so weiter. Warum sollte auch nur der jeweilige Anbieter Zugriff da drauf kriegen? Information ist für alle da. :imao:

Sorry, liebe Microsofties. Das geht euch gar nix an.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 70

geschrieben 03. April 2016 - 21:22

Immer diese Diskussionen über Windowsphone, dort gibt es auch einige Vorteile gegenüber Android, z.b. Der Antivirus der bei Android benötigt wird, da ja die Zahlen der Viren schnell steigt, im Windowsphone benötige ich kein Antivirus.
Was aber am meisten beängstigend sein sollte bei Android Systemen, es ist möglich mit einem Knopfdruck alle Androidsystem tot zu legen und zu blockieren, und keiner soll sagen, das passiert nicht, wenn viel Geld im Spiel ist, ist das ganz schnell möglich.
Eingefügtes Bild
1

#4 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.892
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 261

geschrieben 03. April 2016 - 23:16

Sag mir nur einen der genug Geld hat und bereit ist damit zu Google zu gehen, um denen zu erzählen dass sie Android totlegen sollen.
Ich sage absichtlich totlegen, das OS wäre dann nämlich tot, keiner würde es mehr nutzen wollen.
Google erwirtschaftete mit Android einen Umsatz von 31 Milliarden US-Dollar, steigend.
Der "Investor" sollte also ziemlich finanzstark sein.
Ich denke mal unter ca. 1 Billion Dollar (zu erwartende Gewinne plus Ansehensverlust) wird da keiner zu bereit sein.
Ok, oder natürlich der dritte Weltkrieg, dann wird aber Android das kleinste Problem sein.
BtW: Android braucht keinen Antivirus. Du hast nämlich im Normalfall kein Root.
Es gab Zeiten, da brauchte man gar keinen Antivirus, nämlich zu der Zeit als es unbekannt war.
Im Gegenzug heisst das also doch: Windows Phone ist zu uninteressant um überhaupt Viren dafür zu schreiben, zu wenig Nutzer wegen ungenügender Nutzerfreundlichkeit. Sollte sich das irgendwann ändern: Es war schon immer einfach Viren zu schreiben für Windows. Meist müssen sogar vorhandene Windows-Viren nur leicht angepasst werden, um auf Windows-Phone lauffähig zu sein.
Man könnte es auch ganz anders ausdrücken: Windows wird interessant wenn es Antivirensoftware benötigt. Denn erst dann sind offenbar genügend Nutzer da, dass sich die Entwicklung von Programmen (und Viren) dafür wirklich lohnt. Das ist also im Regelfall der Zeitpunkt, an dem ein Betriebssystem ausgereift ist und es Zeit wird in die Sicherheit ein bisschen Entwicklungsarbeit zu investieren.
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.722
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 855

geschrieben 04. April 2016 - 07:38

Zu kurz gedacht. :huh:

- Wenn es gelingt, "böswillige" Software in den Store zu schmuggeln - und das wäre definitiv KEIN Präzedenzfall! -- dann nützt das restliche Konzept von Android (und allen anderen ähnlich strukturierten Systemen) gar nichts.

Plus, Sicherheitslöcher. Die gibt es überall.

Wir müssen da auch gar nicht diskutieren, wie sinnig oder nicht-sinnig derzeitige "Antiviren-Lösungen" für Android just in diesem Moment tatsächlich sind. Es wäre aber grob fahrlässig anzunehmen, daß es für *irgendeine* Plattform keine Viren geben *kann*.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#6 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.696
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 20

geschrieben 04. April 2016 - 09:08

Alle meine Kollegen haben von mir Lumia 610 bis aktuell 650 bekommen. Es gibt nur noch vier Androids, eins davon habe ich. Ich habe aber auch ein 640 XL als "Zweithandy".

Im meinem zu betreuenden Umfeld (MS AD, Exchange, Skype for Business usw) ist Windows Phone echt super und ich würde es nicht wieder eintauschen wollen.

Dennoch gebe ich ich persönlich Android den Vorzug.

Im Zuge des diesen Jahres noch anstehenden Windows 10 Rollouts wird Windows Phone, besonders Windows Phone 10 an deutlichen Mehrwert gewinnen.

Einen Tot von Windows Phone sehe ich nicht.
Admin akbar
1

#7 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.188
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 197

geschrieben 04. April 2016 - 12:23

Ich habe das Windows-Telefon zwar nur, weil ich mir nach dem Reinfall mit dem Samsung, wie die Jahre zuvor, wieder ein Nokia geholt habe und gar nicht mitbekommen hatte, dass Microsoft die Telefonabteilung von Nokia gekauft hat, aber ich bin auch recht zufrieden mit meinem Lumia. Ok, ich mache nicht viel damit, aber das kann es super.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#8 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.722
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 855

geschrieben 04. April 2016 - 13:17

Weiß nicht recht, mir gefällt die Abspringerei bei WP grad überhaupt nicht. :huh:

Stichwort Blackberry. Ist ja nicht so, als ob das ein schlechtes System wäre, oder gewesen wäre, oder wie auch immer. Fehlt die Unterstützung, kriegen wir irgendwann ein Problem.

Ganz egal, ob ich da persönlich sage: ich kauf doch kein Android-Fon, oder iOS, noch schlimmer :ph34r:; von der Sache her ist es doch so, daß selbst wenn 100% der Menschheit Windows Mobile verwenden würden, täte es immer noch sterben, wenn kein (Dienste-)Anbieter es unterstützen würde.

Und ja. Klar wird mein nächstes Fon eine Windowse. Hat bloß blöderweise damit nix zu tun, AUßER daß es damit für mich - und jeden anderen potentiellen WP-Haben-Woller -- mehr und mehr zum Risikogeschäft wird.

Ergo, schlecht für die Plattform.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#9 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.161
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 60

geschrieben 04. April 2016 - 17:13

Zitat

Ergo, schlecht für die Plattform.


Ja genau ich muss dazu sagen:
leg ein Blackberry ein iPhone ein Android oder ein Windows Phone vor den Entscheider (was meist die Chefetage ist)
und was wird zu 95% ausgewählt? Darum geht es mit Blackberry bergab!
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.722
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 855

geschrieben 04. April 2016 - 19:21

Na auf so ne Typen kannst echt verzichten, die Art Entscheidungsträger hab ich eh gefressen. "Hauptsache sieht gut aus und is teuer". Oder besser noch, "hey die Dinger von letzter Woche sind doch nich so toll, das werden wir mal rückabwickeln und dann neu kaufen". Geht nix über Vorgesetzte mit Langeweile. :ph34r:

Aber, die Sorte Nachwuchs haben wir uns selber geschaffen. So Chefs fallen ja schließlich auch nicht vom Himmel und inzwischen sind die halt mit Playstations groß geworden und da brauchen sie halt iSpielzeug in der Firma.

... nicht daß Android viel besser wäre. Witzigerweise hat man mit Windows die Option, sich seine eigenen kleinen Äpps zu bauen... nur, auweia, kostet ja Aufwand.

Weiß nicht. Irgendwie ärgert mich sowas immer. Grad heutzutage haben wir so viele Möglichkeiten. Gibt so viele Dienste und Anwendungen - damit meine ich an dieser Stelle insbesondere Serverdienste (www, dbms, etc). Aber die eine Hälfte kann damit nicht umgehen und die andere Hälfte will damit nicht umgehen und am Ende wird ne Exceltabelle am Eifon entworfen... und der Gag dabei, zeitlebens kommt keiner auf die Idee, daß das eigentlich völlig absurd ist und daß insbesondere die Möglichkeiten für was "ordentliches" durchaus da SIND.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#11 Mitglied ist offline   species 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.331
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 47

geschrieben 04. April 2016 - 20:28

Beitrag anzeigenZitat (javo: 03. April 2016 - 21:22)

Immer diese Diskussionen über Windowsphone, dort gibt es auch einige Vorteile gegenüber Android, z.b. Der Antivirus der bei Android benötigt wird, da ja die Zahlen der Viren schnell steigt, im Windowsphone benötige ich kein Antivirus.
Was aber am meisten beängstigend sein sollte bei Android Systemen, es ist möglich mit einem Knopfdruck alle Androidsystem tot zu legen und zu blockieren, und keiner soll sagen, das passiert nicht, wenn viel Geld im Spiel ist, ist das ganz schnell möglich.

Nutzt du dann am Desktop auch schön Linux?
Wer sagt dir, dass es für Windows nicht auch einen Kill-Switch gibt? Wer ein System aktivieren kann, kann es auch wieder deaktivieren, einfach alle als Raubkopie deklarieren, und Windows ist sowas von tot.

Diese Diskussion ist aber eh Schwachsinn, WP und auch Linux werden aus diversen Gründen nicht genutzt, zuallererst zählt die Vielfalt und Masse an Programmen und Apps, und dann kommt lange nix.... Otto Normal interessiert es nicht, wenn ein System nicht im Fokus der Virenschreiber steht, wenn er damit nicht das machen kann was er will.
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 580
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 30

geschrieben 21. April 2016 - 13:05

Beitrag anzeigenZitat (javo: 03. April 2016 - 21:22)

Immer diese Diskussionen über Windowsphone, dort gibt es auch einige Vorteile gegenüber Android, z.b. Der Antivirus der bei Android benötigt wird, da ja die Zahlen der Viren schnell steigt, im Windowsphone benötige ich kein Antivirus......

Mein altes Chinaphone ist noch sicherer gegen Viren als Windows Phone, allerdings hat das dann eben noch weniger Funktionen und Komfort als Windows Phone.
Es ist doch nicht Sinn und Zweck der Sache wegen möglichen Unsicherheiten auf alle möglichen Vorteile zu verzichten, wie es MS mit Windows Phone macht. Ein gutes Mittelmaß zu finden wäre angebrachter.
Und was bitte schön hat Windows Phone mit Sicherheit zu tun wenn ich das Backup vom Handy (zwecks Wiederherstellung) ausschließlich in einer Cloud anlegen kann und damit alle persönlichen Informationen auf meinem Handy an MS und an "wer weiß wen" weitergebe?

Dieser Beitrag wurde von js1 bearbeitet: 21. April 2016 - 13:13

Viele Grüße js1
0

#13 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 70

geschrieben 21. April 2016 - 15:00

Was nützt ein Diskussion wo meine Daten liegen, wenn ich Facebook und Whatsapp nutze, und diese beiden Programme nutzen verdammt viele und stören sich daran, was das böse Windows alles macht.
Eingefügtes Bild
2

#14 Mitglied ist offline   Nokianer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 95
  • Beigetreten: 29. Februar 16
  • Reputation: 3

geschrieben 21. April 2016 - 18:18

Drum nutze ich für Online-Banking und -Shopping auch nach wie vor mein altes Symbian, das einerseits schon so lange offiziell sowas von tot ist, dass keine dafür mehr Viren schreibt - und andererseits ist da auch weder Whatsapp, Facebook oder sonstiges drauf...

Dieser Beitrag wurde von Nokianer bearbeitet: 21. April 2016 - 18:19

0

#15 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 580
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 30

geschrieben 03. Juli 2016 - 12:08

Beitrag anzeigenZitat (javo: 21. April 2016 - 15:00)

Was nützt ein Diskussion wo meine Daten liegen, wenn ich Facebook und Whatsapp nutze,...

Wer solchen Unsinn nutzt ist selbst schuld.
Viele Grüße js1
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0