WinFuture-Forum.de: USB Headset und Klinke Lautsprecher gleichzeitig - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

USB Headset und Klinke Lautsprecher gleichzeitig Unter Win 7 nicht ständig die Wiedergabegeräte ändern müssen.

#1 Mitglied ist offline   HanseatHG 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 28. März 16
  • Reputation: 0

geschrieben 28. März 2016 - 18:18

Hallo zusammen,

ich habe ein USB-Headset und einen kleinen Lautsprecher (mit An-Ausschalter) die ich beide am PC angeschlossen habe.

Gibt es eine Möglichkeit, dass der Sound immer auf beiden ausgegeben wird? Mich stärt, dass ich sonst immer über die Taskleiste und den Lautstärkeregler die Wiedergabegeräte ändern muss.

Die Lautsprecher sind nämlich zu 90 % aus und werden nur hin und wieder mal angemacht.

Besten Gruß
HanseatHG
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 339
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 23

geschrieben 29. März 2016 - 07:20

Das Feature gab es zuletzt in Windows XP. Es gibt zwar Möglichkeiten über Drittanbieter "Virtual Audio Cable" aber das funktioniert eher schlecht als Recht.
Stand vor dem gleichen Problem und habe nun komplett auf Klinke mit Mischpult umgebaut.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#3 Mitglied ist offline   Liftboy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 121
  • Beigetreten: 31. Juli 15
  • Reputation: 10

geschrieben 30. März 2016 - 10:11

Hallo,

die strikte Trennung der Wiedergabegeräte hat seinen Sinn, um Konflikte zwischen den Geräten zu vermeiden. Beispielsweise würde ein Skype-Gespräch über Headset bei gleichzeitig eingeschaltetem Lautsprecher bewirken, das auch der Ton aus dem Lautsprecher über das Mikrofon des Headsets aufgenommen wird, womit der berüchtigte Rückkopplungseffekt eintritt, also ein schrilles Fiepen. Du versuchst nun durch Abschalten des Lautsprechers das USB-Headset zu aktivieren, was nicht gelingt, weil das Audiosignal nach wie vor an den Lautsprecher geht, nur das der Lautsprecher im ausgeschaltetem Zustand keinen Ton ausgibt. Die Lösung ist eigentlich einfach, nicht der Lautsprecher muss ausgeschaltet werden, sondern das USB-Headset. Dann müssen beide Geräte nicht gleichzeitig laufen, um das lästige Umschalten über die Taskleiste zu vermeiden. Soweit das Headset über keinen eigenen Ein-Auschalter verfügt, muss ein abschaltbarer USB-Hub verwendet werden, die es meist in der Ausführung mit 4 oder 7 USB-Ports gibt. Eine Leuchtdiode zeigt an, welche Ports eingeschaltet sind, womit auch andere USB-Geräte schaltbar sind, die nicht immer benötigt werden. Bei eingeschaltetem USB-Headset wird gleichzeitig der Audioausgang für den Lautsprecher ausgeschaltet. Bei ausgeschaltetem USB-Headset wird dann wieder der Ausgang für den Lautsprecher aktiviert, also eine automatische Umschaltung durch das Betriebssystem.

Dieser Beitrag wurde von Liftboy bearbeitet: 30. März 2016 - 11:06

1

#4 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 31. März 2016 - 00:18

Erklär' doch mal etwas genauer wann und wobei die Soundkarte mit dem Lautsprecher zum Einsatz kommt.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 31. März 2016 - 00:19

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#5 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 70

geschrieben 31. März 2016 - 05:03

Du willst 2 Soundkarten gleichzeitig nutzen, das kann Windows nicht, 2 Soundkarten wahlweise kann Windows verwalten. Me hrkanalsoundkarten bringen dir nichts, da du USB und intern verwendest.
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   boboderpirat 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 11. August 17
  • Reputation: 0

geschrieben 11. August 2017 - 17:12

Ich weiß, ich weiß ^^ Beitrag ist aus 2010. Leider ist es einer der obersten Beiträge die man sieht wenn man das Problem googelt. Stand natürlich vor dem selben Problem und habe schon bereut 120 euro für nen Headset ausgegeben zu haben. Aber habe bisschen experementiert und eine einfache Lösung gefunden. Anleitung gerade hochgeladen: USB Headset und Boxen bzw. zweites Headset gleichzeitig nutzen

15 Euro Hardware und freeware programm regeln. Funktioniert einwandfrei Liebe grüße aus dem Jahr 2017^^
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0