WinFuture-Forum.de: Windows 10 wächst nur noch langsam - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Windows 10 wächst nur noch langsam

#1 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 297
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 04. März 2016 - 13:04

Hi,

hier mal ein paar interessante Presseberichte:

Windows 10 wächst nur noch langsam

Windows 10 hängt Windows 8 ab - und bleibt weiter unbeliebt

...ist wohl doch keine so kleine Fraktion - die mit den Aluhüten :)
(und W10Mobile ist auch alles andere als ausgereift - in Nadella's Haut möchte ich nicht stecken).

-volker-
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 705
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 120

geschrieben 04. März 2016 - 13:36

Abgesehen vom Januar (wegen Weihnachtsverkäufen und Upgrades) und August (da erster Monat) ist das monatliche Wachstum in etwa gleich geblieben, eine neue Entwicklung ist das etwas gemächliche Wachstum also nicht.

Windows 10 ist laut NetApplications international gerade bei ungefähr 13% (lokal kann das aber schon ganz anders aussehen, z.B. in Deutschland). Die Behauptung, die restlichen 87% würden sich Windows 10 wegen der Datenschutzbedenken nicht installieren, halte ich aber für absolut realitätsfern. Für uns mag das kaum vorstellbar sein, aber es gibt Unmengen an Leuten, die entweder nichts von Windows 10 wissen oder sich kein bisschen dafür interessieren - oder Angst haben, das Upgrade könnte etwas schrotten. Dann gibt es natürlich noch die Leute, die von der Schwester des Cousins der Arbeitskollegin gehört haben, dass Windows 10 nicht so toll sein soll oder dass der Rechner danach schlechter lief oder dass da irgendwas mit "Spionage" sein soll und so richtig weiß man nicht Bescheid, aber sicher ist sicher und laufen tut der PC ja sowieso. Und natürlich gibt es noch Leute, die sich sehr tiefgründig mit der Thematik auseinandersetzen und aus dem einen oder anderen Grund gegen Windows 10 aussprechen - sei es wegen Datenschutz, automatischen Updates, Kompatibilität oder sonst was. Mehr als 1-2% der Nutzer dürfte diese Gruppe kaum ausmachen. Ehrlich gesagt hab ich aber besseres zu tun, zu spekulieren, wie viele aus welchen Gründen Windows 10 nicht benutzen, es ist mir auch egal. :P

Darin, dass es Windows 10 Mobile an Ausgereiftheit mangelt, gebe ich dir recht. Mittlerweile (eigentlich schon seit Monaten) läuft es auf meinem Gerät zwar stabil und mit zufriedenstellender Performance und Akkulaufzeit, etwa auf dem Niveau von 8.1 - aber da hätte mehr drin sein können.

Dieser Beitrag wurde von adrianghc bearbeitet: 04. März 2016 - 13:37

2

#3 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.208
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 63

geschrieben 04. März 2016 - 16:08

Ist doch logisch die kostenlosen upgrades sind durch, die Neugeräte meist sind noch mit 8.1.

Und Firmen die Win7 haben sehen keine Grund auf 10 zug ehen außer bei Neugerätekauf.

Und Win10Phone ist auch noch nicht raus.
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 705
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 120

geschrieben 04. März 2016 - 16:18

Beitrag anzeigenZitat (dale: 04. März 2016 - 16:08)

Ist doch logisch die kostenlosen upgrades sind durch

Das denke ich eigentlich nicht.
1

#5 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.868
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 164

geschrieben 04. März 2016 - 16:33

Ich finde das eher bedenklich:


http://mobil.stern.d...ei-6725818.html


Gibt es dergleichen auch bei den Android und Apple Fraktionen, oder sind die Leute wirklich so..... " schlau " ...., oder wie heißt das Wort nochmal .... ?
0

#6 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.208
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 63

geschrieben 04. März 2016 - 17:25

Was kann es im Office Bereich mehr als 7 NIX keine Firma wirft unnötig Geld raus.

Die meisten sind erst fertig geworden mit dem Upgrade von XP auf Win7
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.766
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 859

geschrieben 04. März 2016 - 18:37

Naja, beispielsweise Fernwartung per Powershell ist in 7 noch vergleichsweise mies. Gibt auch noch andere Pro-Punkte. Je nachdem wer also wie viel zu sagen hat in der Firma... da mag da hinten schon "10" rauskommen, auch wenn es für die Anwender nicht unbedingt offensichtlich ist, warum. In einem geschlossenen oder zumindest hinreichend abgesicherten Netz funktioniert das ja auch recht gut und der gemeine Mitarbeiter muß ja auch nur sein blaues W und sein grünes X auf dem Desktop finden, der Rest ist da eh Overkill (=> da tät also sogar Windows RT reichen, wenn keine andere Software laufen muß).

Aber insgesamt kann man einfach nicht erwarten, daß sich 10 verkauft wie warme Semmeln. Figuren die "blankes OS" beschaffen sind eher in der Minderheit; den weitaus größeren Teil machen OEM-Verkäufe aus und so lebhaft wie der PC-Markt grad ist...

Klar beißt sich die Katze da in den Schwanz, aber Microsoft ist wie öfter mal erwähnt nicht ganz unschuldig, weil stagnierende Systemanforderungen den Kauf neuer Hardware einfach nicht erforderlich machen... und damit auch nicht den Erwerb neuer(er) Windowslizenzen.

Obendrauf kommen natürlich noch die drei Hanseln, die zu anderen Betriebssystemen abwandern; denen stehen allerdings wieder zumindest zwei Hansel gegenüber, die von besagten Alternativ-Betriebssystemen entweder zurückkommen oder aber nie vorhatten, bewußte Alternativsysteme *exclusiv* zu verwenden.

Wenn sich jetzt natürlich Microsoft hinstellt und, nur mal vorsichtig umrissen, ein komplett neues Betriebssystem auf den Markt wirft... sagen wir, in Zusammenarbeit mit Intel (wär ja nicht das erste Mal) auch im Kontext einer (ausreichend) anderen Systemarchitektur, die dann möglichst genau auf den aktuellen... Trend... des dummen Käuferviehs zugeschnitten ist (Neues Windows! Jetzt ohne Tastatur, ohne Fenster und ohne Nutzwert! Aber es braucht keinen Strom, sondern nur noch Katzenfell! Halten Sie ihre Wohnung sauber mit dem neuen Windows! Jetzt kaufen!!!1!)

Alles geht irgendwie abzusetzen, aber Windows ist inzwischen so allgegenwärtig, daß man schon mit dem Konzept "Windows" selber nicht mehr punkten kann, weil es festgefahren ist (Kacheln? Aber, da steht doch 'Windows' dran?!) Also muß was neues, *anderes* her (zB Doors 1.0 als Nachfolger des "letzten Windows was es geben wird").



Bei Apple hat das geklappt, weil sie nicht... wie sag ichs... auf dem freien Hardwaremarkt bestehen mußten. Aber auch die hatten es arg schwer mit der Etablierung von OSX, was seinerzeit - auch wenn das schon vergessen ist --- eine komplett andere Architektur hatte als alle MacOSen vor ihm, sowohl hard- als auch softwareseitig (vielleicht ist ein paar von uns "Rosetta" noch ein Begriff).

Aber Windows 10 ist nicht MacOS. Das ist ganz anders aufgestellt. Windows verkauft sich nur aus genau einem Grund (okay, zweien): Erstens, die Early Adopters, die egal was da morgen rauskommt, es gestern haben müssen; und diejenigen, die auf durch Microsoft unterstützte Windowsversionen angewiesen sind (=> Produktzyklus) sei es direkt oder indirekt (zB weil Drittanbieter im Spiel sind, die ihre Software wieder nur für "diese" Windowsversion zertifiziert haben und da sind wir schon wieder beim Support, diesmal bei besagten Drittanbietern). Windows verkauft sich NICHT über neue Features, und jedes Mal wenn Microsoft das versucht (bzw versucht hat) geht(ging) es gegen den Baum. (Weswegen auch die Uni-Windows Schiene so kontraproduktiv ist, aber das steht wieder auf einem anderen Blatt).


TLDR; Microsoft scheint einfach komplett ratlos zu sein, vielleicht auch nicht verwunderlich nach den Problemen mit Windows Phone und Windows RT, und versucht jetzt irgendwie das zu machen was vom Gemeinen Benutzer™ erwartet wird, aber auch das wird mittelfristig gegen den Baum gehen, unter anderem aus erwähnten Gründen. Das mag Win10 tatsächlich zum "letzten Windows" machen; ob das so von Microsoft gedacht/erwartet/kalkuliert wurde, bleibt zu fragen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.653
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 212

geschrieben 04. März 2016 - 20:37

Boaah Ralph ... wer soll das alles lesen. Und wie kann man soviel schreiben? :blink:
0

#9 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 705
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 120

geschrieben 04. März 2016 - 20:46

Also, ich fand's sehr interessant, auch wenn ich nicht in jedem Punkt uneingeschränkt übereinstimme.
0

#10 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.766
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 859

geschrieben 04. März 2016 - 21:16

Geht schon mit dem Schreiben. Für irgendwas müssen die Finger ja taugen. :lol:

Aber Spaß beiseite. Es ist halt nicht alles schwarz und nicht alles weiß und wie sich 10 weiterentwickeln wird steht (für mich) auch noch in den Sternen (bei MS weiß man da vermutlich schon eher, wo es hingehen soll).

Und es soll ja auch nicht jeder zustimmen. Nur zum Nachdenken anregen. ... will heißen, *insbesondere* zum Denken anregen. Nicht alles ungefiltert und unreflektiert übernehmen; Windows 10 ist nicht deswegen schlecht, weil alle anderen das so sagen und Forenbenutzer RalphS hat nicht automatisch Recht mit dem was er sagt nur weil er's halt hier hin schreibt. :lol:
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#11 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.868
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 164

geschrieben 05. März 2016 - 09:25

Windows 8.1 war schon ein Rückschritt, was die konsequente Bedienbarkeit anging. Windows 10 hat hier echte Übersichtsmacken. Naja, hoffentlich bleibt MS jetzt wenigsten bei DEM Stil der Oberfläche und wirft in Kürze nicht wieder alles über den Haufen und feilt nur zwecks Optimierungen daran. Es kann so elend sein, wenn man eine App nutzt... ja ein Spiel ;) ... und will in dem Spiel oben rechts das X anklicken, das eigentlich nur das entsprechende Menü schließt. , kommmt die "Titelbar eingehovert" ;) und überlappt das X mit dem Schließen X .... Spiel beendet. Bei Windows 8 wäre das nie passiert.
Schön finde ich an Windows 10, dass die Rahmen so minimiert wurden. Aber, sage mir doch mal einer, warum MS den Effekt herausgenommen hat, anzuzeigen, welches Fenster gerade aktiv ist. Klar, man sieht es noch an dem "grau-Unterschied" in den Symbolen, aber der Titelbalken ist eben der klarere Indikator. Leider haben sich diese Fauxpas bis ins innere Des OS eingeschlichen. Man bemerkt das richtig beim Arbeiten. Und, wieviele Jahre soll es noch dauern, bis Edge brauchbar wird?

Da sind für mich die "Nutzergewohneheitsspeicherungen" noch total nebensächlich.

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 05. März 2016 - 09:25

0

#12 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 705
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 120

geschrieben 05. März 2016 - 11:52

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 05. März 2016 - 09:25)

Aber, sage mir doch mal einer, warum MS den Effekt herausgenommen hat, anzuzeigen, welches Fenster gerade aktiv ist.

Man sieht es noch daran, dass aktive Fenster einen farbigen Rand (1 Pixel) haben, inaktive nicht. Wenn man außerdem die Farbe für Taskleiste und Startmenü anschaltet, ist die Titelleiste farbig, wenn das Fenster aktiv ist, und weiß, wenn inaktiv. Aber ja, das ist nicht optimal gelöst.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0