WinFuture-Forum.de: Windows 10 Sound auf AV Receiver wiedergeben - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Windows 10 Sound auf AV Receiver wiedergeben


#1 Mitglied ist offline   JackOh 

  geschrieben 25. Januar 2016 - 17:22

Wie kann ich den Sound auf meinem AV Receiver (Yamaha RX-V475) wieder geben? Sie wird in Windows 10 als Wiedergabegerät angezeigt, aber ich kann es nicht als externe Lautsprecher auswählen.

Der PC und der Receiver ist per LAN-Kabel am Router angeschlossen.

Angehängtes Bild: screen.JPG
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.442
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.003

geschrieben 26. Januar 2016 - 08:00

Du brauchst einen HDMI-Port mit Audiounterstützung (genauer: die Grafikeinheit muß das unterstützen) und einen passenden Treiber. Der Monitor kommt dann an den Receiver.

Was steckt denn da für eine Grafikkarte drin?
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   JackOh 

geschrieben 26. Januar 2016 - 19:14

Ich habe eine nVidia GTX 660 Ti mit HDMI Anschluss, der auch an dem Receiver angeschlossen ist. Aber eben da verhält es sich merkwürdig. Da es ja zum TV weitergeschliffen wird, zeigt Windows den Fernseher in den Audioeinstellungen an, aber der ist wohl deaktiviert, da der Fernseher ausgeschaltet ist. Und ich möchte den TV nicht einschalten, damit ich den Sound über die Anlage hören will. Ich denke dies ist nur dafür, damit man auch Filme/Spiele auf dem TV abspielt und der Sound über den Receiver kommen soll. So mache ich es ja auch, wenn ich einen Film schaue oder spiele.
Aber ich möchte einfach nur den PC Sound an den Receiver schicken, wenn ich mal Internetradio höre oder ein YouTube Video anschaue. Es wird ja als Wiedergabegerät im LAN erkannt.
0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.442
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.003

geschrieben 26. Januar 2016 - 20:05

... Also funktioniert es, wenn der TV an ist?

Schau mal in den Receiver-Einstellungen nach, wohin die Audioausgabe geschickt wird. Wenn es da TV+AMP gibt und außerdem AMP Only, dann muß das auf letztere Option gesetzt werden. Sonst wird zuerst TV-Audio verwendet und dann gibt es entweder gar keinen Ton oder nur Stereo, weil der TV nicht mehr kann.

- Und ob die richtige Eingabequelle gewählt ist. Nicht daß die sich wegen CEC umgestellt hat.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.464
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.063

geschrieben 26. Januar 2016 - 21:13

Beitrag anzeigenZitat (JackOh: 26. Januar 2016 - 19:14)

Es wird ja als Wiedergabegerät im LAN erkannt.

Vermute da eher, dass ist jetzt für Streaming oder DLNA gedacht. Wüsste jetzt nicht, dass Windows 10 von Haus aus Audio-over-LAN in dem Sinne unterstützt, so wie Du Dir das vorstellst. Finde auch dazu nichts in der Anleitung vom Receiver, dass so etwas überhaupt unterstützt wird.

Eventuell noch mal die HDMI Einstellungen am Receiver nachschauen (Audio Output, Standby Sync). Eventuell bringt das etwas.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#6 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 475
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 19

geschrieben 27. Januar 2016 - 00:56

Alternativ sollte es auch analog über einen cinch-adapter gehen. Oder falls dein PC einen optischen Ausgang hat, ginge auch der. Bei mir am PC habe und nutze ich beides (aber mein Verstärker ist auch noch ein wenig älter, da gab es noch kein hdmi.. ).
0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.442
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.003

geschrieben 27. Januar 2016 - 05:31

Wobei man sich via analoger Verbindung ein paar Risiken ins Haus holt, zum Beispiel weil diese wegen HDCP mal eben deaktiviert wurde.

SPDIF/TOSLink kann man machen, allerdings gehen da keine HD-Audio-Inhalte drüber. Alles über 2-Kanal PCM bzw 5.1 DTS/Dolby Digital bleibt außen vor, und man braucht außerdem immer noch die Videoverbindung.

- In einem Wort, wenn HDMI da ist, kann man HDMI auch verwenden, man hat eigentlich nur Vorteile davon. Die anderen Optionen dann mehr oder weniger nur, wenn erforderlich und/oder als Workaround, mit dem Caveat, daß es halt Einschränkungen gibt.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 27. Januar 2016 - 09:45

Beitrag anzeigenZitat (JackOh: 26. Januar 2016 - 19:14)

Ich habe eine nVidia GTX 660 Ti mit HDMI Anschluss, der auch an dem Receiver angeschlossen ist. Aber eben da verhält es sich merkwürdig. Da es ja zum TV weitergeschliffen wird, zeigt Windows den Fernseher in den Audioeinstellungen an, aber der ist wohl deaktiviert, da der Fernseher ausgeschaltet ist. Und ich möchte den TV nicht einschalten, damit ich den Sound über die Anlage hören will. Ich denke dies ist nur dafür, damit man auch Filme/Spiele auf dem TV abspielt und der Sound über den Receiver kommen soll. So mache ich es ja auch, wenn ich einen Film schaue oder spiele.
Aber ich möchte einfach nur den PC Sound an den Receiver schicken, wenn ich mal Internetradio höre oder ein YouTube Video anschaue. Es wird ja als Wiedergabegerät im LAN erkannt.

Um Ton auf einem Wiedergabegerät im LAN abzuspielen, musst du andere Dinge machen. Im WMP zum Beispiel kannst du rechtsklicken und dann "Wiedergeben auf" auswählen (oder so ähnlich). Das schickt den Ton an den DLNA-Empfänger. Edge unterstützt was Ähnliches ab 1511. Somit kommst du ans Internetradio.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#9 Mitglied ist offline   JackOh 

geschrieben 27. Januar 2016 - 11:07

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 26. Januar 2016 - 21:13)

Eventuell noch mal die HDMI Einstellungen am Receiver nachschauen (Audio Output, Standby Sync). Eventuell bringt das etwas.


Das war's. Im Receiver Setup habe ich HDMI Control auf Off und Standby Sync auf Off gestellt. Jetzt ist der TV in Windows dennoch aktiv und als Ausgabegerät auswählbar.

Aber das Mysterium, warum der Receiver als "Wiedergabegerät" aufgeführt wird aber praktisch nutzlos ist, ist mir immer noch schleierhaft.
0

#10 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 27. Januar 2016 - 15:03

Beitrag anzeigenZitat (JackOh: 27. Januar 2016 - 11:07)

Das war's. Im Receiver Setup habe ich HDMI Control auf Off und Standby Sync auf Off gestellt. Jetzt ist der TV in Windows dennoch aktiv und als Ausgabegerät auswählbar.

Aber das Mysterium, warum der Receiver als "Wiedergabegerät" aufgeführt wird aber praktisch nutzlos ist, ist mir immer noch schleierhaft.

Das Mysterium klärt sich recht einfach auf: Windows hat diverse eingebaute Mechanismen, um auf Netzwerkspieler Medien zu schicken.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#11 Mitglied ist offline   JackOh 

geschrieben 27. Januar 2016 - 18:22

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 27. Januar 2016 - 15:03)

Windows hat diverse eingebaute Mechanismen, um auf Netzwerkspieler Medien zu schicken.


Sehr schöne Mechanismen! Und warum funktionieren sie nicht? Mit iTunes kann ich den Receiver ohne weiteres per AirPlay ansprechen, und das seit Jahren auch vor Win 8. Aber Windows schafft das einfach nicht, obwohl der Receiver als Wiedergabegerät angezeigt wird. WMP oder Groove geben es jedenfalls nicht an.
0

#12 Mitglied ist offline   n_other 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 01. Januar 19
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Januar 2019 - 23:05

Hallo Leute!


Es ist doch ganz einfach!!!


In den Medienstreamingoptionen Streaming Aktivieren und schon klappts auch mit dem AV Receiver :wink:

Angehängtes Bild: Medienstreaming.jpg

LG
n_other

Dieser Beitrag wurde von n_other bearbeitet: 01. Januar 2019 - 23:28

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0