WinFuture-Forum.de: Smartphone Treiber für USB - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Smartphone Treiber für USB


#1 Mitglied ist offline   Brantgaard 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 11
  • Beigetreten: 21. Dezember 15
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Dezember 2015 - 10:54

Hallo Windows Community,

ein Bekannter von mir besitzt Windows 2000 Professionell SP4. Jetzt hatte er sein Smartphone Motorola G2 mit dem Ladekabel an den USB Port des PC angeschlossen und wir wollen auf das Laufwerk des Smartphone zugreifen und Fotos auf den PC über tragen. Windows 2000 behauptet, dass ein XT 1068 Treiber fehlen würde. Aber ist das nicht ein Grafik Treiber? Auf jeden Fall wird das Laufwerk des Smartphones nicht angezeigt. Auf der Seite von Motorola finde ich nichts brauchbares. Oder vielleicht doch. Brauch man tatsächlich mindestens Windows XP mit SP3? Bedeutet das so viel, dass man nur mit Bluetooth die Geräte verbinden kann?

Mit freundlichen Grüßen,
Brantgaard
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   evil.baschdi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.637
  • Beigetreten: 11. Februar 07
  • Reputation: 56

geschrieben 27. Dezember 2015 - 11:25

das XT 1068 ist ebenfalls das G2.
D.h. ihr braucht definitiv den Treiber vom Hersteller.

OT: mir wird ja schon übel, wenn jemand jetzt noch mit XP arbeitet, aber 2000?? Das Teil wird 16 Jahre alt!
Eingefügtes Bild

"
Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!"
P.S. Ich leiste keinen Support per PN. Wer ein Problem hat, ab damit ins Forum!

0

#3 Mitglied ist offline   Brantgaard 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 11
  • Beigetreten: 21. Dezember 15
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Dezember 2015 - 12:27

Der Motorola Device Manager wurde installiert. Aber das Problem fehlender Treiber wurde damit nicht gelöst. Muss man die Treiber noch extra runterladen?
0

#4 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.917
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 275

geschrieben 27. Dezember 2015 - 12:31

Ich vermute du wirst weder mit Windows2k noch mit XP auf das Smartphone zugreifen können. Und zwar aus dem einfachen Grund weil du weder für das eine, noch für das andere einen lauffähigen Treiber finden wirst.
Mit Bluetooth kommt das selbe Problem auf dich zu. Entweder versucht er es mit einem Linux (Ubuntu 14.04 LTS oder Linux Mint 16 z.b. erkennen Android-Handys von Haus aus), oder er installiert sich mal ein aktuelles Windows-Betriebssystem, dann aber vermutlich verbunden mit neuer Hardware.
Viel mehr Möglichkeiten seh ich da jetzt nicht.
Oder doch: Er könnte die Bilder im Handy auf die Micro-SD-Karte verschieben (sofern sie nicht eh schon da sind), diese entnehmen und dann mittels Cardreader auf seinen Rechner bekommen.
0

#5 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.414
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 273

geschrieben 03. Juli 2018 - 07:56

Man könnte auch im Museum für Verkehr und Technik nachfragen, ob die noch ein Telefon aus der Zeit des Rechners haben. Wenn man dann die Seniorenstifte abklappert findet man vielleicht jemanden, der noch eine alte Diskette mit dem nötigen Treiber hat.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#6 Mitglied ist offline   Tumultus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 58
  • Beigetreten: 28. Januar 15
  • Reputation: 10

geschrieben 03. Juli 2018 - 08:56

@Holger_N: Du weisst schon, dass du gerade auf ein 3 1/2 Jahre altes Thema geantwortet hast, oder? ;D

Dieser Beitrag wurde von Tumultus bearbeitet: 03. Juli 2018 - 09:42

Listing spec's is not a review!
0

#7 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.414
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 273

geschrieben 03. Juli 2018 - 11:37

Davon abgesehen, dass ich nicht aufgepasst habe, der Beitrag aber unter »Neue Inhalte« stand, war Windows 2000 auch vor 3 Jahren schon alt genug, dass ich die Antwort genau so hätte schreiben können.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#8 Mitglied ist offline   Tumultus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 58
  • Beigetreten: 28. Januar 15
  • Reputation: 10

geschrieben 03. Juli 2018 - 11:51

Ja, passiert mir hier auch. Irgendwie ist das Psting-Datum zu unauffällig. Macht ja auch nichts. Ich glaube, auf dem Computer läuft immer noch Windows 2000. :D
Listing spec's is not a review!
0

#9 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 505
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 31. Juli 2018 - 02:45

und das Windows 2000 war ein Gutes OS für Anwender hin geben das Windows 8 und 10 nr für Leute ist ,die an OS System Siel-reihen und MS Gelegenheiten interessiert sind HZ4 qungel OS sage ich mal was Win 8 und 10 angeht.

0

#10 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.632
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 228

geschrieben 31. Juli 2018 - 06:10

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 31. Juli 2018 - 02:45)

[bla]

Wie bitte? So ein Kauderwelsch versteht doch kein Mensch. Schlaf dich doch mal vernünftig aus, dann klappt das (vielleicht) auch mit der Kommunikation. :rolleyes:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#11 Mitglied ist online   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.885
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 190

geschrieben 31. Juli 2018 - 06:30

Ich versteht auch kein Wort. Win 2000 war allerdings weniger für Privat Gedacht. Ich hab das nur in Firmen gesehen. (Wer es raubkopiert hatte um es privat zu nutzen, brauch sich jetzt nicht zu melden)
0

#12 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.255
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 945

geschrieben 31. Juli 2018 - 06:46

Natürlich war es auch für Privat gedacht. W2k war das erste Windows, das 9x und NT auf einer gemeinsamen Codebasis zusammenführte. Sogar spielen konnte man, äh sollte man damit können.

Aber eben WEIL w2k jenes erste Windows war (5.0) paßte das mangels Erfahrungen noch nicht so und erst „Feature Pack 1“, also 5.1, konnte diesem Anspruch irgendwann gerecht werden.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 31. Juli 2018 - 06:47

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 505
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 31. Juli 2018 - 13:22

ich kannte ein paar die hatten erst NT dann Windows 2000 Privat einige ganz wenige Games liefen auch
damit , wie ich das noch in Erinnerung hatte , hatte Win2000 keinen 32 Bit Modus ?

0

#14 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.752
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 436

geschrieben 31. Juli 2018 - 13:33

Was soll Windows2000 denn sonst gewesen sein, als 32bit? 64bittige Windowsen kamen erst einige Jahre spaeter
(das nie richtig supportete WinXP 64, Windows Server 2003 und dann Vista)

Was bei w2k nicht funktionierte, war der ganze DOS-basierte Kram in 16Bit, darunter auch die meisten Spiele aus der W95/W98-Aera.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
1

#15 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.370
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 223

geschrieben 31. Juli 2018 - 15:52

Davon ab, daß der User seit 20.06.2016 hier nicht mehr hier im Forum angemeldet war, hätte man ihm damals eigentlich schon schreiben können, daß man sein Problem bereits Ende 2015 bequem mit einer WLAN-ÄPP hätte lösen können. Damals war der ES-Datei-Explorer noch grandios für sowas. Habe den Faden damals leider nicht mitbekommen.

Und 2002 bin ich von 98 und dem XP-Hype überrannt auch wieder vom Ur-Desaster-XP (illegal runtergeladen und ausprobiert, klar) dann schliesslich auf Empfehlungen runter auf W2K mit SP2 bin (auch erst illegal, klar) das war aber dann das allererste Betriebssystem, welches ich privat dann legal für sehr viel Euro erworben hatte, nachdem dann das SP3 erschien, und sehr viel entspannender und ich seinerzeit als das bessere Windows NT5 empfand als XP.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

2 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0