WinFuture-Forum.de: Systemordner falsch verschoben, jetzt weg bzw, 2 mal den gleichen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Systemordner falsch verschoben, jetzt weg bzw, 2 mal den gleichen 2x Dokumente, 0x Musik oder umgedreht

#1 Mitglied ist offline   SAvF©®™ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 496
  • Beigetreten: 27. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Dezember 2015 - 15:08

Ich wollte die Systemordner (Bilder, Desktop, Dokumente, Downloads, Musik, Vidoes) auf eine andere Festplatte verschieben.
Mein Ziel war es, auf Festplatte F: den Ordner "Dokumente" zu haben und in diesem Ordner sollten dann die 5 anderen Systemordner sein.
Lief auch alles glatt. Der letzte Ordner, den ich verschieben wollte, war der Musikordner. Da die anderen 5 ohne Probleme geklappt hatten, habe ich beim verschieben immer nur auf <Ja> bzw. <OK> geklickt gehabt. Irgendwie kam dann aber immer eine Fehlermeldung. Das ganze habe ich paar mal gemacht, ohne mir je ein Fenster durchzulesen. Dann habe ich mir mal die Fehlermeldung durchgelesen. Dort stand, dass der Ordner nicht erstellt werden konnte. Dann habe ich noch mal mal hin und her probiert.
Irgendwann kam dann mal keine Fehlermeldung ich ich dachte, es hätte endlich geklappt. Hatte dann den Explorer geschlossen und auf einmal festgestellt, das alle Desktopicons weg waren. Ich gleich wieder den Explorer geöffnet und den Systemordner Desktop geöffnet. Da kam dann die Fehlermeldung, das dieser Ordner nicht exestiert (Desktopsybol war aber vorhanden am Ordner). Dann probiert ich alle anderen Ordner aus, keiner ging, bis auf der Musikordner.
Ich guckte dann auf F: und fand erstmal keinen der 6 Systemordner. Ich klickte dann auf die Systemordner auf <Pfad> und <Wiederherstellen>, wurde aber mit einer Fehlermeldung, das es nicht geht, abgespeist.
Dann startete ich den PC mal neu und fand dann auf F: aufeinmal einen Ordner namens Musik incl. passendem Icon und in dem befanden sich die anderen 5 Systemordner. Dann habe ich es nochmal mit dem "Wiederherstellen" bei den Systemordner probiert und diesmal klappte es, leider wurden aber die Inhalte nicht mitverschoben. Das habe ich dann manuell gemacht und klappte auch (Desktopicons zb, waren wieder da).
Probleme hatte ich dann nur beim Dokumente und Musikordner.
Ich habe ca. 30min hin und her probiert. Ich bekomme es nur hin, das ich 2 Ordner namens Musik oder 2 Ordner namens Dokumente habe (die Icons sind aber verschieden, siehe Anhang), der Inhalt ist aber immer der des Dokumenteordners. In den Standardspalten der beiden Ordner ist aber zusehen, dass das eine der Dokumenteordner ist und der andere der Musikordner ist.
Der Pfad der beiden Ordner ist auch immer der gleiche, C:\Users\<Name>\Documents. Das kann ich zwar über "Wiederherstellen" und "Verschieben" ändern, am Endergebnis ändert sich aber nichts, 2mal gleicher Ordnername und 2mal gleicher Inhalt.

Habe mir dann ein paar Tools runtergladen die solche Systemordner verschieben können, aber keiner brachte den gewünschten Erfolg.
Meine letzte Idee war dann, in der Registrierung etwas rumzuspielen, doch dazu habe ich nichts gefunden.

Hat vielleicht hier einen ein Tipp zur Problemlösung?
Ich brauch zwar den Musikordner nicht, es sieht aber blöde aus, wenn da 2 Ordner mit dem selben Namen und verschiedenen Icons im Explorer sind.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Ordner.jpg

Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   dnr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 937
  • Beigetreten: 06. Januar 10
  • Reputation: 80

geschrieben 11. Dezember 2015 - 15:57

Was ne wirre Wall of Text^^ - ich habs immer noch nicht ganz verstanden...

http://prntscr.com/9cxnk5

Sollte evtl. leicht Abhilfe schaffen^^

Alternativ rechtsklicks -> eigenschaften -> http://prntscr.com/9cxpu1

weiß gerade nicht genau was technisch der Unterschied zwischen beiden Möglichkeiten ist, nie mit befasst^^

Dieser Beitrag wurde von dnr bearbeitet: 11. Dezember 2015 - 16:02

0

#3 Mitglied ist offline   SAvF©®™ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 496
  • Beigetreten: 27. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Dezember 2015 - 17:07

Beitrag anzeigenZitat (dnr: 11. Dezember 2015 - 15:57)

Was ne wirre Wall of Text^^ - ich habs immer noch nicht ganz verstanden...


Ja, leider. Aber ich wollte halt genau beschreiben, was ich verbrochen habe.

So wie auf deinem 2ten Bild zusehen, habe ich die Ordner verschoben.

Das was auf deinem ersten Bild zusehen ist, kannte ich noch nicht.
Habe dann mal probehalber den Musikorder auf F: verschoben. Erstellt hat er aber einen Ordner namens Dokumente (siehe Anhang).
Komisch ist allerding, dass ganz oben in der Titelleiste F:\.....\Musik steht, aber der Ordner untern Dokumente heißt und auch so aussieht, und auch den Inhalt des originalen Dokumenteordners hat.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Ordner1.jpg

Dieser Beitrag wurde von SAvF©®™ bearbeitet: 11. Dezember 2015 - 17:09

Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Superpeppi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 805
  • Beigetreten: 11. Mai 07
  • Reputation: 10

geschrieben 11. Dezember 2015 - 17:37

Für den deutschen Namen und das aussehen des Icons ist die Desktop.ini innerhalb der Ordner verantwortlich.
Vielleicht ist da was durcheinander geraden.
0

#5 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.507
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 832

geschrieben 11. Dezember 2015 - 18:05

Wozu die Verschieberei? :unsure:

1. Ordner anlegen
2. Diesen Ordner in die entsprechende Windowsbibliothek aufnehmen
3. Selben Ordner in der fraglichen Windowsbibliothek als Standardspeicherordner festlegen (damit beim Schreiben *in* die Bibliothek in den neuen Ordner geschrieben wird und nicht sonstwoanders hin)
4. Je nach Lust und Laune Wiederholung der Schritte ##1 und 2
5. Ebenfalls nach Lust und Laune Konsolidierung der Dateien aus ursprünglichen Ordner(n) in die Bibliotheksordner
6. Optional: Rauswerfen der "ursprünglichen" Standardbibliothekspfade.


Wenn was zu oft da steht oder nicht oft genug: Bibliothek umbenennen oder, alternativ, löschen und als neue Bibliothek erstellen. Ein Symbol kann man dann auch händisch zuordnen (bei mir gibts zB eine Downloadbiliothek zusätzlich zu dem was Windows mitbringt, welcher dann mehrere Downloadpfade zusammenfaßt).
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Eulenspiegel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 06. September 15
  • Reputation: 6

geschrieben 12. Dezember 2015 - 11:46

Hallo,

du hättest z.B. auf F: einen Ordner "SAvF-Dateien" anlegen können, was jedoch bei nur einem Benutzer wirklich erforderlich ist. In diesem Ordner, oder auch direkt im Stammverzeichnis, dann neue Ordner wie "Bilder", "Dokumente", "Downloads", "Musik" und "Videos" anlegen. Anschließend dann über Eigenschaften / Pfad des jeweiligen Systemordners dessen Verschiebung auf genau diesen einzelnen Ordner ausführen und es hätte die von dir beschriebenen Probleme garantiert nicht gegeben.

Dein Irrtum war, dass du davon ausgegangen bist, dass diese Systemordner tatsächlich existierende Ordner in einem Dateisystem sind, was so jedoch nicht zutrifft. Bei einer Verschiebung muss deshalb jedem dieser Systemordner ein tatsächlich existierender, gesonderter Dateiordner als Pfad zugewiesen werden. Du hast hast dagegen versucht diesen unterschiedlichen Systemordnern den selben Dateiordner F:/Dokumente als Speicherort zuzuweisen und dass musste einfach schief gehen. (Dass dir lt. #3 die Verschiebung von "Musik" auf F: einen Ordner "Dokumente" beschert hat, dürfte auch mit diesem Irrtum zusammenhängen.)

Diese Anzeige unter "Speicherorte" ist etwas irreführend, denn m.E. sagt sie eigentlich nichts darüber aus, wo wirklich gespeichert wird, sondern nur darüber, wo die Informationen über den Ort der zu speichernden Dateien zu finden ist. "Dieser PC (C:)", oder in deinem Fall "Arbeitsplatz (C:)", verweist eigentlich nur auf dein Benutzerprofil und wenn in diesem in den Eigenschaften eines Systemordners auf einen Datei-Ordner in einer anderen Partition verwiesen wird, wird natürlich dieser dann auch tatsächlich genutzt.

Wie du das wieder auf die Reihe bekommst, keine Ahnung, mit solchen irren Konstellationen musste ich mich glücklicherweise in der Praxis noch nie befassen. Ich selbst würde zunächst unter Speicherort für Musik wieder auf "Arbeitsplatz (C:)" umstellen. Dann auf F: den von mir oben beschriebenen "SAvF-Eigene-Dateien-Sammel-Ordner" und die genannten Unterordner anlegen. Anschließend den Systemordnern über deren Eigenschaften diesen Ordner ihre neuen Pfade zuweisen. Ob mit oder ohne gleichzeitige Verschiebung der Dateien, musst du selbst entscheiden, bei dem bestehenden Wirrwar würde ich darauf vermutlich erst einmal verzichten und die Daten später manuell verschieben.

Gruß
Till

So sieht es übrigens bei mir aus ->

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Systemordner.jpg

0

#7 Mitglied ist offline   SAvF©®™ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 496
  • Beigetreten: 27. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Dezember 2015 - 13:52

Beitrag anzeigenZitat (Eulenspiegel: 12. Dezember 2015 - 11:46)

Dein Irrtum war, dass du davon ausgegangen bist, dass diese Systemordner tatsächlich existierende Ordner in einem Dateisystem sind, was so jedoch nicht zutrifft. Bei einer Verschiebung muss deshalb jedem dieser Systemordner ein tatsächlich existierender, gesonderter Dateiordner als Pfad zugewiesen werden. Du hast hast dagegen versucht diesen unterschiedlichen Systemordnern den selben Dateiordner F:/Dokumente als Speicherort zuzuweisen und dass musste einfach schief gehen. (Dass dir lt. #3 die Verschiebung von "Musik" auf F: einen Ordner "Dokumente" beschert hat, dürfte auch mit diesem Irrtum zusammenhängen.)


Da geb ich dir Recht, dass ist bzw. war mein Fehler.
Habe jetzt die Ordner alle vorher neu erstellt und dann die Ordner verschoben, lief problemlos.

Den Musikordner (rot umrandet im Anhang) kann ich aber trotzdem nicht neu erstellen bzw. verschieben, dann verschiebt sich immer der echte Dokumentenordner (grün umrandet im Anhang) mit.

Komischerweise stimmen auch die Speicherortangaben in den Einstellungen überhaupt nicht.

Ich belasse es jetzt aber dabei, bevor ich nochmal alles zigmal hin und her schieben muss. Werde auch ohne Standardmusikordner Musik speichern können.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Ordner2.jpg

Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Eulenspiegel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 06. September 15
  • Reputation: 6

geschrieben 12. Dezember 2015 - 16:02

Ups, wie ist dir das denn gelungen, den Systemordner "Dokumente" nach nunmehr "Eigene Dokumente" umzubenennen? Ich war immer der Meinung, dass so etwas eigentlich nicht möglich ist.
Eventuell hilft dir nur noch die harte Tour über die Registry, aber da können nur die Pfade der Systemordner neu festgelegt werden, deren Inhalt wird dabei jedoch nicht verschoben. Deshalb solltest du die Dateien besser an anderer Stelle sichern, falls du vor hast die entsprechenden Pfad-Einstellungen in der Registry manuell zu ändern.

Diese Einstellungen in der Registry sehen bei mir im Moment z.B. so aus ->

Also rein theoretisch sollten folgende Pfade in der Registry dein Problem beheben können, wobei ich dir das mangels eigener praktischer Erfahrungen mit solch einem Chaos natürlich nicht versprechen kann und will.

{...} (Downloads) -> F:\Eigene Dokumente\Downloads (vermutlich schon so und damit wäre dann auch keine Änderung erforderlich)
"Desktop" -> F:\Eigene Dokumente\Desktop (vermutlich schon so und damit wäre dann auch keine Änderung erforderlich)
"My Video" -> F:\Eigene Dokumente\Videos (vermutlich schon so und damit wäre dann auch keine Änderung erforderlich)
"My Pictures" -> F:\Eigene Dokumente\Bilder (vermutlich schon so und damit wäredann auch keine Änderung erforderlich)

"Personal" -> F:\Eigene Dokumente\Dokumente - ein Datei-Ordner "Dokumente" muss unter F:\Eigene Dokumente\ dabei natürlich existieren bzw. zuvor noch angelegt werden.

Dein absolutes Sorgenkind "Musik"
"My Music" -> F:\Eigene Dokumente\Musik - ein Datei-Ordner "Musik" muss unter F:\Eigene Dokumente\ dabei natürlich existieren bzw. zuvor noch angelegt werden.
Aber keine Ahnung, ob auch das so relativ einfach (mit der Registry-Brechstange) zu lösen wäre.

Gruß
Till

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Systemordner-Registry.jpg

0

#9 Mitglied ist offline   SAvF©®™ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 496
  • Beigetreten: 27. Juli 06
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Dezember 2015 - 12:37

Genau die Pfade hatte ich damals gesucht. Ich werde heut Abend zuhause interessehalber mal reingucken, was bei mir drinsteht. Das interessiert mich jetzt.

Umbenennen ist einfach. Wenn du den Ordner "verschiebst" kannst du ja das Ziel aussuchen, und da ist der Name des Ordners egal.
Hatte anfangs bei Win7 den Downloadordner immer direkt auf meine "Kramfestplatte" und hatte mich dann anfangs immer gewundert, warum ich ein Laufwerk direkt in der Bibliothek zustehen hatte. Erst später viel mir ein, warum.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0