WinFuture-Forum.de: sfc /scannow nicht reparierbarer Fehler bezüglich opencl.dll - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

sfc /scannow nicht reparierbarer Fehler bezüglich opencl.dll


#1 Mitglied ist offline   zippo2586 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 08. August 15
  • Reputation: 0

geschrieben 30. November 2015 - 13:00

Hi Leute,

ich habe, nachdem das große Update raugekommen ist, Win 10 komplett blanko neu installiert (gestern noch mit dem Media Creation Tool die neue Install Version geladen). Es läuft auch alles soweit gut und ich habe alle Daten wieder drauf und auch alle Programme installiert. Eins stört mich aber. Ich checke nach sowas immer über sfc /scannow die Systemintigrität. Und dabei wurde angezeigt, dass Dateien beschädigt sind und diese nicht repariert werden konnten. Auch DISM Befehle und nochmaliges Ausführen von sfc hat nichts gebracht.

Ich habe auch von der daraus entstandenen CBS.log Datei die Details ausgelesen mit dem Befehl "findstr /C:"[SR]" %windir%\Logs\CBS\CBS.log >Details.txt". Hier taucht eine Datei immer wieder auf. Die "Opencl.dll". In dem Zusammenhang sehe ich auch immer wieder "Store" in der Beschreibung. Aber ich kann damit leider nicht soooo viel anfangen. Habe schon probiert die dll händisch erneut zu registrieren, aber dabei kommt dann eine Fehlermeldung.

Habe die Details.txt angehängt. Vielleicht wird hier ja noch jemand daraus schlauer als ich und hat einen Lösungsvorschlag.


Vielen Dank schon Mal für alle die sich beteiligen :-)

Angehängte Datei(en)


Dieser Beitrag wurde von zippo2586 bearbeitet: 30. November 2015 - 13:02

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 731
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 121

geschrieben 30. November 2015 - 13:31

Bei mir wird der selbe Fehler zu opencl.dll angezeigt. Soweit ich weiß, hat diese Datei etwas mit den Intel-Grafiktreibern zu tun.
0

#3 Mitglied ist offline   zippo2586 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 08. August 15
  • Reputation: 0

geschrieben 30. November 2015 - 13:33

Hab etwas nachgelesen und die wird irgendwie von mehreren Progs benutzt. Aber probieren geht über studieren, dann hau ich den Treiber mal runter und lass nochmal einen sfc laufen. Mich wundert nur der "Store" Hinweis in den Fehlerdetais
0

#4 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 731
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 121

geschrieben 30. November 2015 - 14:13

Ohne mir das jetzt im Detail angesehen zu haben, vermute ich doch sehr stark, dass das nichts mit dem Store von Windows 10 zu tun hat, sondern vielmehr mit dem Component Store, also Komponentenspeicher. Vermutlich steht da, dass die Datei nicht aus dem Komponentenspeicher wiederhergestellt werden konnte, da sie dort auch beschädigt ist.

Dieser Beitrag wurde von adrianghc bearbeitet: 30. November 2015 - 14:15

0

#5 Mitglied ist offline   zippo2586 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 08. August 15
  • Reputation: 0

geschrieben 30. November 2015 - 14:32

Ha, das macht Sinn und klingt schlüssig � das hätte mir auch selbst auffallen können
0

#6 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.734
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 30. November 2015 - 23:32

Hallo zippo2586,

Das Problem wird scheinbar von Nvidia GraKa Treibern verursacht.
Mögliche Problembehebung >>>siehe hier<<<

Problem Diskussion im engl.-sprachigen MS-Windows Forum >>>HIER<<<

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#7 Mitglied ist offline   Topspin 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 18. Dezember 15
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Dezember 2015 - 13:19

Hallo zusammen!
Ich habe exakt das gleiche Problem auf einem Eigenbau Desktop mit Win10 Pro, Version 1511.
Ich habe keinerlei Probleme im System, aber bei einem sporadisch durchgeführtem sfc-Scan kam dieser Fehler hoch. Wobei bei mir noch eine solche Datei in einem anderen Verzeichnis gemeldet wird.
Ich habe keine externe Grafikkarte, nur Intel HD4600, den Treiber dazu habe ich aktualisiert, aber es hat sich am Fehler nichts geändert.
Leider kann ich zeitlich nicht eingrenzen, wann dieser Fehler eingetreten ist.

Angehängte Datei(en)

  • Angehängte Datei  CBS.txt (4,59K)
    Anzahl der Downloads: 248

0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.901
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.166

geschrieben 18. Dezember 2015 - 13:35

Bezweifele da ein wenig, dass das wirklich letztendlich an den Treibern liegt. Da ist etwas im Komponentenspeicher durcheinander geraten. Der Treiber mag zwar die OpenCl.DLL überschreiben, aber eigentlich sollte er die Finger vom Komponentenspeicher lassen und nicht die Datei auch im referenzierten Paket der

Microsoft-Windows-RemoteFX-VM-Setup-Package~31bf3856ad364e35~amd64~~10.0.10586.0. RemoteFX

überschreiben. Das Problem ist halt, dass nirgends mehr die OpenCL.DLL zu finden ist, welche zum reparieren benötigt wird. Und sfc sucht halt eine ganz bestimmte Version mit dem gespeicherten Hash. Und scheitert hier halt.

Aber selbst dann, wenn die Originaldatei noch da wäre, bezweifele ich, dass die dann mit dem aktuelle Treiber für die Grafikkarte zusammen spielt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#9 Mitglied ist offline   Topspin 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 18. Dezember 15
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Dezember 2015 - 18:10

Hat man dann keine Chance, diesen Fehler in den Griff zu bekommen? Ich habe ein Win10 Home 64bit auf meinem Laptop, ohne den Fehler.
Da kann ich dann sicher auch nicht diese Dateien kopieren und beim Desktop in die Verzeichnisse des Desktoprechners schieben?
Kann man denn die Version 1511 als iso wieder bekommen? Die wurden ja meines Wissens auch vom Download zurückgezogen. Dann könnte man ja einen Clean Install versuchen? Wobei ich das eigentlich nicht schon wieder machen will.
Oder kann sich das im Laufe der Zeit über ein Update auch wieder regeln?

Dieser Beitrag wurde von Topspin bearbeitet: 18. Dezember 2015 - 18:11

0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.901
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.166

geschrieben 18. Dezember 2015 - 18:29

Die 1511 wurde nicht zurückgezogen, die Auslieferung wurde nur kurzfristig unterbrochen. Am Ende kam aber wieder genau die selbe Version, wie zu Anfang auch. Die haben bloß die Unterbrechung eingeführt, um das kumulative Update fertig zu stellen, um einen Bug zu behben. Wenn Du jetzt eine ISO ziehst, bekommst Du nach wie vor die 'alte' 10586.0 (= Version 1511). Mit dieser Aktion hat Microsoft nur viel Verwirrung gestiftet.

Die Defekte Datei steckt in dem Paket (Ordner):

C:\Windows\WinSxS\wow64_microsoft-windows-r..xwddmdriver-wow64-
c_31bf3856ad364e35_10.0.10586.0_none_3dae054b56911c22

Das ist noch die Datei vom Initial Release.

Du kannst versuchen, die Datei vom andere Rechner oder von der ISO in den Ordner zu packen und dann erneut sfc drüber laufen lassen. Kann dann aber passieren, dass die Datei dann nicht mehr zum installierten Treiber der Grafikkarte passt.

Der richtige Weg wäre ja eigentlich:

Dism.exe /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
Dism.exe /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
Dism.exe /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Aber das funktioniert bei Windows 10 ja auch nicht mehr richtig. Die meiste Zeit wird für die Reparatur keine brauchbare Quelle gefunden, so dass eine Reparatur nicht stattfinden kann.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#11 Mitglied ist offline   Topspin 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 18. Dezember 15
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Dezember 2015 - 18:41

Also wie gesagt, ich habe ein Notebook, das keinen Fehler hat. Allerdings hat dieses die Grafik HD4000, also eine andere Version als die vom Desktop.
Wie komme ich denn an eine iso der Version 1511? Wenn ich das Mediacrationtool bei mir starte, bekomme ich immer den Fehler wie im Anhang gezeigt. Egal, welche Auswahl ich treffe.
Klar könnte ich sagen, Schwamm drüber, solange alles läuft. Aber es ist schon immer ein ungutes Gefühl, wenn man Fehler angezeigt bekommt. Zumal man das Logfile immer durchforsten muss, ob es noch immer nur der eine ist oder inzwischen auch andere dazugekommen sind.
Die DISM-Befehle habe ich auch versucht, aber wie Du geschrieben hast, findet er da dann nichts um reparieren zu können.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: MCT.JPG

0

#12 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.901
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.166

geschrieben 18. Dezember 2015 - 18:50

Das ist wieder der Fehler, den ich nicht verstehe:

0x800704DD = ERROR_NOT_LOGGED_ON
The operation being requested was not performed because the user has not logged on to the network. The specified service does not exist.

Was auch immer das bedeuten mag. Was der Subcode 0x90016 in diesem Zusammenhang bedeutet, weiß wohl nur derjenige, der das Tool erstellt hat.

Lt. dem Thread hat das wohl etwas mit fehlenden Adminrechten zu tun.

Die ISOs bekommt man zum Glück auch noch ohne dieses Wuseltool:

https://www.microsof...nload/techbench

Da bekommt man die ganz normale MSDN ISO.

---

Aber letztednlich habe ich da im Moment auch keine Ahnung, was es mit dieser Opencl.dll auf sich hat, dass die im Komponentenspeicher beschädigt wird.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#13 Mitglied ist offline   Topspin 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 18. Dezember 15
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Dezember 2015 - 19:03

Danke für den Link! :)
Sorry, ich bin jetzt nicht ganz unbedarft, aber wo liegt denn der Komponentenspeicher und greift das System auf den zu? Ist das immer nur bei sfc?
Rein aus Neugier für mich!
Wäre denn auch eine Inplace-Reparatur mit dem Iso hier möglich? Wie gesagt, Cleanistall habe ich nach dem Upgrade von Win 7 gemacht. Es ging zwar problemlos, aber sooft muss ich das auch nicht haben!
Generell ist es mir nur schleierhaft, wie ich diese Datei "beschädigt" haben könnte. Ich habe so ne handvoll Programme installiert und die schon seit jeher. Ich nutze keine "Verschlimmerungs"tools oder andere Antivirensoftware ausser dem Defender und ab und zu Malewarebytes. Das einzige, was ich in letzter Zeit mal gemacht habe, ist die Browser Palemoon und Waterfox zu testen, bei dem ich jetzt geblieben bin.
Nochmals vielen Dank für die Mühe und Unterstützung!

Dieser Beitrag wurde von Topspin bearbeitet: 18. Dezember 2015 - 19:08

0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.901
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.166

geschrieben 18. Dezember 2015 - 19:13

Der Komponentenspeicher setzt sich da aus mehreren Teilen zusammen, aber der Kern ist in C:\Windows\WinSxS\. Dort befinden sich alle Pakete für Windows. Normaler Weise hat da nur der TrustedInstaller Zugriff. Andere Anwendungen sollten da eigentlich direkt gar nicht drin rumfummeln.

Ja, mit der ISO ist ein InPlace-Upgrade möglich, genauso wie eine Neuinstallation. Ist eine ganz normale ISO mit beiden Editionen (Home und Pro).
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#15 Mitglied ist offline   Topspin 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 18. Dezember 15
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Dezember 2015 - 19:25

Sorry, eine Frage noch!
Könnte ich dann mit dem Befehl:
Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:c:\test\mount\windows /LimitAccess

mit Angabe Source dann das DVD-Lauwerk (oder auch einen USB_Stick mit WIN10?) eine Reparatur versuchen?
Heute werde ich mir das aber nicht mehr antun? :-)

Dieser Beitrag wurde von Topspin bearbeitet: 18. Dezember 2015 - 19:26

0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0