WinFuture-Forum.de: Windows Defender - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Windows Defender Adware Schutz aktivieren

#1 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.456
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 898

geschrieben 26. November 2015 - 20:58

Der Windows Defender enthält auch ein verstecktes Modul, welches Adware erkennt und entfernen kann. Dieses lässt sich allerdings nur mittels Richtlinie aktivieren (Home und Pro):

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows Defender\MpEngine]
"MpEnablePus"=dword:00000001

Wer will, kann das mal ein wenig austesten und mal schauen, was Microsoft so alles als "Potenziell unerwünschte Anwendungen (PUA)" ansieht und wie gut oder schlecht die Erkennungsrate ist.

Das Ganze funktioniert im Übrigen auch unter Windows 7 mit den Security Essentials. Mit Windows 8.x habe ich es noch nicht getestet, sollte aber auch hier laufen.

Quelle: Shields up on potentially unwanted applications in your enterprise
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 568
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 30

geschrieben 27. November 2015 - 00:02

Ich denke dass die weitaus größte Anzahl der Windows Nutzer ausreichend mündig ist um für sich selbst einzuschätzen welche Anwendungen sie als potenziell unerwünscht ansehen und welche nicht.
Ich kann überhaupt nicht einsehen weshalb ich mir von jemand wie MS vorschreiben lassen soll was ich zu tun und zu lassen habe. Solche als "Potenziell unerwünscht" eingestufte Anwendungen sind nämlich überwiegend keinesfalls etwa virenbehaftet oder Malware verseucht. Solche Anwendungen sind es meist nur nach Ansicht von MS nicht wert dass wir uns damit beschäftigen. Das komische daran ist nur dass sich um Computergames kein Mensch kümmert, in denen ausnahmslos nur rumgeballert, Krieg, Tod und Zerstörung gespielt wird. Solche Anwendungen sind anscheinend ok und werden nicht als "Potenziell unerwünscht" eingestuft.
Viele Grüße js1
0

#3 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 701
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 120

geschrieben 27. November 2015 - 00:30

Du interpretierst da irgendwie zu viel rein. Potenziell unerwünschte Software ist z.B. die Art Software, die sich gern mal einschleicht, wenn man bei einer Installation nicht aufpasst. Mit Bevormundung hat das nichts zu tun. Ich denke, es gibt genug Leute, denen man einen Gefallen tun würde, wenn man so etwas nicht einfach hindurchspazieren lassen würde - da es sowieso sicher Wege gibt, solche erkannte Software durchzulassen, würde ich so was sogar für mich selbst (und ich sehe mich nicht als DAU) nicht schlecht finden, wenn ich etwas unbedingt durchlassen möchte, finde ich auch Wege, das zu tun. Abschalten lässt sich das sowieso und überhaupt gibt es das erstmal nur in der Enterprise-Version offiziell, wo noch einmal andere Rahmenbedingungen herrschen. Deine Brücke zum Thema Ballerspiele finde ich mutig, um es mal irgendwie auszudrücken, verfehlt allerdings das Thema, da ich noch nie davon gehört habe, dass solche Spiele "potenziell unerwünscht" auf der eigenen Festplatte landen und darum geht es hier.
1

#4 Mitglied ist offline   opa-opa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 105
  • Beigetreten: 19. November 15
  • Reputation: 2

geschrieben 27. November 2015 - 05:24

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 26. November 2015 - 20:58)

... Das Ganze funktioniert im Übrigen auch unter Windows 7 mit den Security Essentials ...

Ist tatsächlich der Schlüssel ab "Windows Defender" neu zu schreiben?
Wenn d'Wurscht so dick wias Brot is, is wurscht, wia dick as Brot is.
0

#5 _Kruemelmonster_123_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 27. November 2015 - 14:35

Beitrag anzeigenZitat (adrianghc: 27. November 2015 - 00:30)

Du interpretierst da irgendwie zu viel rein. Potenziell unerwünschte Software ist z.B. die Art Software, die sich gern mal einschleicht, wenn man bei einer Installation nicht aufpasst.


Das funkt ganz genial auch schon unter Win7 :-O
Ein Update kann dazu reichen. Der Defender datet sich ja auch selbst up und AVG Antivirus ist dann ein schädliches Programm und wird gnadenlos abgeschaltet. Das gleiche Spielchen wie bei Optimizern.

Bei AVG vielleicht noch verständlich, MS will das Essential, datet ja auch selbst up, übergreifend !!!. Bei Optimizern wird es aber amüsant, denn die machen auch den PC dicht nach außen ..... und das ist unerwünscht.

Das ist nichts Neues, o.g. tauchte bei Win7 auch nach Mitte August auf.

Ich verstehe auch generell nicht die Problematik, wenn ich als Admin unterwegs bin, muss jede Installation bestätigt werden. Dazu ein Browser, der Downloads überprüft, siehe Chrome, Firefox, dazu ein Antiviruskit mit integrierter Firewall, Anti-Spyware usw. und es schleicht sich dann nichts ein.
Eine solche Konstellation ist immer das Sicherste. Warum soll da nun wieder der Defender, ist mir irgendwie unklar, denn der ist nicht sicher, datet up, auch übergreifend, genauso wie Essential.

Vielleicht erklärt mir das hier ja jemand, warum man nun einen Rückschritt wieder machen soll, einen Defender benutzen, der auch z.B. Antivirenprogramme als potenziell gefährlich ansieht. ;D
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.456
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 898

geschrieben 27. November 2015 - 18:31

Beitrag anzeigenZitat (grand-pa: 27. November 2015 - 05:24)

Ist tatsächlich der Schlüssel ab "Windows Defender" neu zu schreiben?

Ja, das muss komplett so neu angelegt werden, das die Richtlinie nicht eingerichtet ist.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   opa-opa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 105
  • Beigetreten: 19. November 15
  • Reputation: 2

geschrieben 10. April 2016 - 06:57

Ich krame diesen Eintrag nochmal hervor (muss ja nicht alles doppelt und dreifach gepostet werden):

Nachdem ich auf meinen Win-10-Rechner gestern ImgBurn geladen habe (nur geladen, nicht installiert ... das Programm läuft auch ohne Installation) und ich aus 7er-Zeiten wusste, dass ImgBurn das PUP "OpenCandy" mitbringt, war ich gespannt, was der Defender findet.

Nichts!

Schnell mal Malwarebytes angeschmissen ... Treffer! OpenCandy wird angemeckert.
Da ich den Defender als einziges Schutzprogramm verwende (und damit bisher - so glaubte ich wenigstens - gut gefahren bin) meine Frage:

Ist der Defender doch nicht so gut wie er angeblich sein soll?
Auch bei Deskmodder ist der Hinweis auf den angeführten Registryeintrag zu finden.
Wenn d'Wurscht so dick wias Brot is, is wurscht, wia dick as Brot is.
0

#8 Mitglied ist offline   moinmoin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 603
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 34

geschrieben 10. April 2016 - 08:19

Hast du denn den Regeintrag aktiviert?
0

#9 Mitglied ist offline   opa-opa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 105
  • Beigetreten: 19. November 15
  • Reputation: 2

geschrieben 10. April 2016 - 08:30

Soll heissen ... Neustart, oder?
Am 27. November 2015 und in der Zwischenzeit 233 mal.
Wenn d'Wurscht so dick wias Brot is, is wurscht, wia dick as Brot is.
0

#10 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.130
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 60

geschrieben 10. April 2016 - 08:32

Bei mir hat der Defender schon das eine oder andere Gefunden z.B. böse DLL in meinem Bitcoin Mining Tool
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   opa-opa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 105
  • Beigetreten: 19. November 15
  • Reputation: 2

geschrieben 10. April 2016 - 08:36

Dale ... ich meine nur Adware ... aufgrund des Registry-Zusatzes.
Wenn d'Wurscht so dick wias Brot is, is wurscht, wia dick as Brot is.
0

#12 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 415

geschrieben 10. April 2016 - 10:00

Eins geht in meinen naiven Schädel nicht rein... du weißt, dass ein Programm bei der Installation Adware mitbringt und installierst es trotzdem?
Für mich wäre die Schlussfolgerung, entweder einen sauberen Installer zu besorgen (gibts oft auf der Seite der Entwickler) oder dieses Programm auf dem Müllhaufen der IT-Geschichte zu werfen.

Diese Unsitte unzähliger Portalseiten, Freeware auf den eigenen Servern zu hosten anstatt auf die Originalquelle zu verweisen und dann auch noch frecherweise den Installer mit Crapware, Adware und MAlware vollzustopfen... es nervt.

Daher:
gibt es das Programm nicht in sauber => anderes Programm
verseuchter Installer von irgeneiner Webseite => die Seite landet auf der Blockliste.


Der Windows Defender mag scheiße sein, manche Foristen hier bezeichnen ihn als ausreichend, okay, ihre Sache.
Aber es gibt kein Antimalwareprogramm, das alles erkennt, also Hirn einschalten und keine verseuchte Software installieren.

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 10. April 2016 - 10:02

«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#13 Mitglied ist offline   opa-opa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 105
  • Beigetreten: 19. November 15
  • Reputation: 2

geschrieben 10. April 2016 - 10:34

... und eins geht in meinen Schädel nicht rein:

Ich habe doch ganz klar und unmissverständlich geschrieben

Beitrag anzeigenZitat (opa-opa: 10. April 2016 - 06:57)

Nachdem ich auf meinen Win-10-Rechner gestern ImgBurn geladen habe (nur geladen, nicht installiert ... das Programm läuft auch ohne Installation) ...

Also was soll diese Polemik?
Man verliert wirklich langsam die Lust, hier noch was zu schreiben ...

Nachtrag:

Beitrag anzeigenZitat (Sturmovik: 10. April 2016 - 10:00)

... anstatt auf die Originalquelle zu verweisen und dann auch noch frecherweise den Installer mit Crapware, Adware und MAlware vollzustopfen ...

Das Programm ImgBurn wurde im übrigen von der Herstellerseite geladen.

Dieser Beitrag wurde von opa-opa bearbeitet: 10. April 2016 - 10:38

Wenn d'Wurscht so dick wias Brot is, is wurscht, wia dick as Brot is.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0