WinFuture-Forum.de: Card Reader intern - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Card Reader intern

#1 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 74
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 27. Oktober 2015 - 01:21

Moin!

Hab mal ne Frage zu internen Card Readern.

Zum Beispiel dieser hier:
http://www.ebay.de/i...=item56581404ce

Da sind je zwei Stecker dran, ein USB 2.0 und ein breiter 3.0.

Wie ist das gemacht mit den Card Slots? Hängen die am 3.0 oder 2.0 mit dran?
Was passiert, wenn ich nur einen von beiden Steckern verwende?


Hab noch Speicherkarten zu zeiten von USB 1.0, kann ich die auch auslesen, wenn ich einen Card Reader kaufe, der nur nen 3.0 Anschluss hat?
Also normal soll USB 3.0 ja rückwärtskompatibel sein, bin mir da nur nicht ganz sicher.

LG
Raffa

Dieser Beitrag wurde von raffa bearbeitet: 27. Oktober 2015 - 01:25

0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.196
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 867

geschrieben 27. Oktober 2015 - 11:29

Kann man so ohne genaue Modellangabe nicht beantworten. Man müsste ermitteln, was das für ein Brückenchip eingebaut ist und dann weiß man, ob der Card Reader am USB 2.0 oder USB 3.0 hängt. Beide Möglichkeiten sind da gegeben.

Kann sein, dass der breite blaue Boardanschluss wirklich nur die beiden USB 3.0 Anschlüsse versorgt und der Rest über USB 2.0 geht.

Wirklich schwer zu sagen.

Beitrag anzeigenZitat (raffa: 27. Oktober 2015 - 01:21)

Hab noch Speicherkarten zu zeiten von USB 1.0, kann ich die auch auslesen, wenn ich einen Card Reader kaufe, der nur nen 3.0 Anschluss hat?

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Zwischen dem eigentlichen Kartenleser und dem USB Port liegt dieser schon oben erwähnte Brückenchip. Wenn das ein USB 3.0 Chip ist und der Kartenleser an sich Deine alten Karten unterstützt, gibt es da keine Probleme.
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen!
Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
Nagut, Gras. Gras geht!
0

#3 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 74
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 27. Oktober 2015 - 20:03

Danke für Deine Antwort :rolleyes:

Ich werde dann lieber einen mit nur Usb 3.0 nehmen denk ich.
Der 3.0 Anschluss am Board hat ja auch 3.0 und 2.0 Pinns, laut Anschlussbelegung des Boardherstellers. So ganz erschließt sich mir die 3.0 Sache noch nicht.



LG
Raffa
0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.130
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 779

geschrieben 28. Oktober 2015 - 04:57

Den Spezifikationen zufolge wird zumindest bei dem verlinkten Teil:

- Die beiden USB3-Front-Ports 1:1 auf das Board weitergereicht
- Der eine USB2-Front-Port ebenfalls aufs Board weitergereicht, via USB#1
- Der ganze Rest an Kartenleseritis per Multiplexer oder potentiell auch per internem Hub(*) via USB#2 aufs Board geschoben.

Dies unter der Annahme, daß nicht nur jeweils einer der Kartenleser auf einmal online ist (und die anderen sozusagen zwangstot) was ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann.

Bei anderen Geräten mag das anders aussehen, aber einfaches Durchzählen reicht normalerweise. Jedes USB-Kabel (intern) kann zwei USB-Ports transportieren und da USB seine Spezifikationen erfüllen *muß* --- insbesondere auch architektonisch -- bleiben so viele Optionen nicht übrig.

(*) Würde bei einem internen Hub eher eine zusätzliche Stromversorgung erwarten; aber, durchaus möglich, daß da was Passives implementiert ist für die Kartenleser.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.941
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 227

geschrieben 28. Oktober 2015 - 08:17

Wenn dein Gehäuse Front USB 3.0 hat, würdest du dir mit diesem CardReader die Front USB 3.0 Anschlüsse lahm legen, da dein Board vermutlich nur einen USB 3.0 Header hat (nur die sehr teuren Boards haben 2 solche USB 3.0 Header). Außerdem wird der CardReader ohnehin nur über USB 2.0 angebunden sein.

Sollte dein Gehäuse noch keine Front USB 3.0 Anschlüsse haben, würdest du mit diesem Gerät allerdings zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: du hättest einen CardReader und USB 3.0 an der Gehäusefront.

Schreib doch bitte welches Board und welches Gehäuse du hast (GENAUE Bezeichnung der beiden Komponenten bitte).
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#6 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 74
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 28. Oktober 2015 - 20:21

Danke für die Antworten!


@RalphS
Also dann schon so gedacht, dass man beide Stecker (2.0 und 3.0) gleichzeitig verwendet.



Zwei Fliegen, genau:
PC ist Eigenbau, Gehäuse ist älter keine Ahnung, etwas größerer ATX Tower.
Vor ein paar Wochen mit neuen Innereien versehen.
Hab ein MSI 970 Gaming, das hat einen (noch unbenutzten) Usb 3.0 Anschluss (und zwei auf der Rückseite) und einige 2.0 Anschlüsse.

Ich habe ein 3,5 Floppy eingebaut, das soll raus fliegen (Board hat sowieso keinen Floppy Anschluss) und stattdessen der Cardreader rein, weil das Gehäuse keine Front Anschlüsse hat.
Hab nur einen selbstgebastelten Usb 2.0 Anschluss vorne, damit ich nicht jedes Mal den Stick hinten reinfummeln muss.

Eben ein Cardreader wäre schon schön und wenn man schon USB 3.0 hat...




LG
Raffa

Dieser Beitrag wurde von raffa bearbeitet: 28. Oktober 2015 - 20:24

0

#7 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.941
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 227

geschrieben 28. Oktober 2015 - 20:30

Na, dann ist ja der CardReader mit den beiden USB 3.0 Anschlüssen perfekt.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#8 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 74
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 28. Oktober 2015 - 20:44

Meinst du den verlinkten?
Der hat einen 2.0 Stecker und nen 3.0

Gibt aber auch Version mit nur einem 3.0 Stecker ;D


LG
Raffa
0

#9 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.941
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 227

geschrieben 28. Oktober 2015 - 21:11

Nun, der USB 3.0 Stecker ist für die beiden USB 3.0 Anschlüsse, der USB 2.0 Stecker für den CardReader. Das gehört so und ich wüsste auch jetzt keinen Grund, der da dagegen spricht.

Ich habe da auch noch ein weiteres derartiges Gerät gefunden: CSL 22564, USB 3.0
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#10 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 74
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 28. Oktober 2015 - 21:21

Ja genau, der hat aber nur einen Usb 3.0 Stecker, die beiden Kabel gehen wieder zusammen in einen Stecker.



Eine USB 3.0 zeile hat ja:

* usb2.0+
* usb2.0-
* ground
* usb3_tx_c_dp
* usb3_tx_c_dn
* ground
* usb3:rx:dp
* usb3:rx:dn
* power

Wozu die beiden 2.0 Anteile im 3.0 Anschluss?
Also man kann daraus nur einen usb 3.0 Anschluss machen?
(Also im ganzen Anschluss halt dann zwei)


LG
Raffa
0

#11 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 415

geschrieben 28. Oktober 2015 - 21:49

Der USB2-Anteil ist wegen der Abwärtskompatiblität, damit an dem Stecker auch USB2 genutzt werden kann.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#12 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 74
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 28. Oktober 2015 - 21:54

Ahso, das muss einem ja gesagt werden...

Dann bestell ich mir einfach mal so ein Dings und kuck, wie es wird...


LG
Raffa

Dieser Beitrag wurde von raffa bearbeitet: 28. Oktober 2015 - 21:54

0

#13 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 415

geschrieben 28. Oktober 2015 - 21:55

Es steht dir immer frei, in die USB3-Spezifikation zu schauen, das ist ein offener Standard. :wink:

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 28. Oktober 2015 - 21:55

«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#14 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 74
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 29. Oktober 2015 - 19:10

Hab mir den aus dem Link bestellt, bin mal gespannt :)


LG
Raffa
0

#15 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 74
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 04. November 2015 - 21:11

Ok, angekommen und eingebaut.

@JollyRoger: Genau so ists.
War neugierig und hab das Ding ausgepackt und gleich zerlegt ;D
Die beiden 3.0 gehen 1:1 ohne Elektronik an den breiten 3.0 Stecker.
Der Rest hängt an ner Platine und da geht nur das dünne 2.0 Kabel hin.


Danke für die Infos!
Raffa

Gleich noch ne Frage ;D


Das Ding hat zwei LED´s "Power" und "ACT".
Beim Einschalten des PC´s leuchtet die Power.
Dann leuchtet die ACT beim hochfahren mal und mal nicht.
Wenn Windows geladen ist, leuchtet sie dauernd.

Im Arbeitsplatz erscheint Laufwerg G, obwohl im Cardreader nichts eingesteckt ist.

Wenn ich in der Taskleiste "Hardwarer sicher entfernen nimm", geht die ACT Led aus, das G verschwindet aus dem Arbeitsplatz.
Dafür taucht im Gerätemanager ein Fehler auf "Hardware entfernen wurde gefählt, ist aber noch nicht entfernt worden"

Ich geh mal davon aus, dass das so gehört?
Dass die kleine Platine im Card Reader einfach als Laufwerk erkannt wird.


LG
Raffa
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0