WinFuture-Forum.de: DNS-Server antwortet nicht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

DNS-Server antwortet nicht

#1 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.897
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 252

geschrieben 23. Oktober 2015 - 20:54

Ich habe hier das Problem, dass manchmal minutenlang keine Internetverbindung besteht. Der PC ist über Lan mit dem Router verbunden. Es scheint Probleme mit dem DNS-Server zu geben. Angehängtes Bild: remote.JPG Das Problem tritt immer wieder auf, ist nach einem Neustart oder ein paar Minuten warten verschwunden. Aber es nervt. Den DNS-Server habe ich schon gewechselt, Geräte-Treiber erneuert und das ganze System von Win7 auf Win10 (Cleaninstall) erneuert. Was kann ich noch machen?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.113
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 902

geschrieben 23. Oktober 2015 - 22:05

Was sagt denn nslookup? Meldet das Timeouts? Womöglich einen "falschen" DNS-Server, der gar nicht existiert oder NXDOMAIN zurückgibt? Verbogene DNS-Konfiguration?

Wenn natürlich ein Problem hinter Deinem Router besteht, wirst Du nicht viel tun können, außer Dich über Deinen ISP zu ärgern.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.729
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 161

geschrieben 23. Oktober 2015 - 22:20

Was sagt denn "ping 8.8.8.8"? Und was steht unter DNS in "ipconfig"? IP-Daten werden vom DHCP-Server erhalten?
0

#4 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 416

geschrieben 23. Oktober 2015 - 22:29

Ping sagt nix aus, wenn dann sollte geprüft werden, ob Port 53 auf Durchzug steht.
also: telnet 8.8.8.8 53
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#5 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.729
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 161

geschrieben 23. Oktober 2015 - 22:39

Na wenn man nichts pingen kann, ist der DNS auch nicht erreichbar ;). Vielleicht liegt ja eine falsche IP-Konfig vor bzw. wenn die Google DNS erreichbar sind, müsste es ja an den eingestellten DNS Servern liegen.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 23. Oktober 2015 - 22:40

0

#6 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 416

geschrieben 23. Oktober 2015 - 22:53

Auch wenn Pings nicht durchgehen, kann DNS immer noch funktionieren. Z.B. wenn da irgendwo dazwischen ne Firewall ICMP wegfiltert :wink:

Daher: immer den Dienst prüfen, den man braucht, und nicht irgendwas anderes.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.113
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 902

geschrieben 23. Oktober 2015 - 23:02

Deswegen ja auch nslookup da oben. Der sagt dann schon "Timeout" oder "Verwende den-und-den DNS-Server", sodaß man sieht "hey das kann jetzt nicht sein" oder halt auch "Fehler beim Auflösen von gibsnich.de - NXDOMAIN".

Telnet geht sicher auch, aber der Client ist heutzutage standardmäßig nicht mehr dabei (= ist deaktiviert) und man muß auch die Reaktionen des Clients interpretieren können (zB Fenster öffnet sich, aber keine Reaktion=Verbindung steht, aber keine Aussage über Leistungsfähigkeit möglich oder dergleichen mehr).
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.897
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 252

geschrieben 24. Oktober 2015 - 09:35

hmmm ...
Angehängtes Bild: nslook.JPG

Angehängtes Bild: ping2.JPG
Die Windows-Firewall ist übrigens ausgeschaltet.

Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 24. Oktober 2015 - 09:46

0

#9 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.113
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 902

geschrieben 24. Oktober 2015 - 10:13

War das während der Zeit, wo es "nicht ging"?

Rein von der Problemstellung her würde ich davon ausgehen wollen, daß das Problem insbesondere auf Seiten des ISP liegt. Potentielle Ausnahme: Der Speedport macht Probleme. Um das rauszukriegen, müßtest Du einen anderen Router dranhängen (DNS-Server am Client geändert hattest Du ja schon selber) oder, soweit das der Speedport zuläßt, den Ziel-DNS-Server direkt am Speedport ändern, sodaß nicht mehr die Telekom-NS verwendet werden, sondern halt (testweise) die von Google oder sonstwem.

Würde mir da aber keine allzugroßen Hoffnungen machen. Gehe eher davon aus, daß sich das Problem über die Zeit sozusagen selbst löst.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.897
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 252

geschrieben 24. Oktober 2015 - 10:19

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 24. Oktober 2015 - 10:13)

War das während der Zeit, wo es "nicht ging"?

Nein. Die Tests habe ich vorhin gemacht. Naja, mal abwarten, wie sich das entwickelt.
0

#11 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 416

geschrieben 24. Oktober 2015 - 10:29

Die DNS-Server der Telekom spacken in letzter Zeit desöfteren rum.
Insbesondere Adressen, die nur IPv4 können (Amish-Networking) sind nicht auflösbar.

@Doodle: So als Hinweis, Konsolenoutput kann als Text kopiert werden, erspart den Umweg über Screenshots :wink:

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 24. Oktober 2015 - 10:30

«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0