WinFuture-Forum.de: Gebrauchte Volumenlizenzen - Enterprise ohne Schnüffeloption? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Gebrauchte Volumenlizenzen - Enterprise ohne Schnüffeloption?

#1 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 285
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 19. Oktober 2015 - 16:18

War: Thread über gebrauchte Volumenlizenzen (im Thread Windows 10 sammelt Informationen)

Beitrag anzeigenZitat (Volker S: 29. September 2015 - 22:06)

Das mit den 90 Tagen bringt einen ja nun nicht wirklich weiter. Etl. kann man später ja eine gebrauchte (Einzelplatz-)Volumenlizenz erwerben.
Das das machbar ist, wusste ich bisher noch gar nicht. Hier mal ein Link über die Rechtmäßigkeit dazu.



Beitrag anzeigenZitat (wolf22: 29. September 2015 - 22:17)

Ist dann nur die Frage wer verkauft es, zu welchem Preis und wo.


Hier mal ein Link zu einem Verkäufer einer Volumenlizen (Enterprise). Hört sich eigentlich zu günstig an - ich warte aber noch ab -> Link

-volker-

Dieser Beitrag wurde von Volker S bearbeitet: 12. November 2015 - 21:10

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.036
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 856

geschrieben 19. Oktober 2015 - 16:32

Wäre aber auch nur die Enterprise, welche sich von der Pro kaum unterscheidet.

Interessant wäre hier die Enterprise LTSB.
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen!
Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
Nagut, Gras. Gras geht!
0

#3 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 285
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 19. Oktober 2015 - 16:42

"nur die Enterprise" ist gut. Nach dem Patch, der im Herbst erscheinen soll (Windows 10 Enterprise wird ein Update erhalten, nach dessen Installation Windows 10 keinerlei Daten mehr an Microsoft sendet. ), ist die Enterprise-Version, die einzige Version die mich überhaupt interessiert.

Hast aber auch recht. Die Version, welche nur mit Updates versorgt wird, ist auch für mich die interessantere.

-volker-
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.036
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 856

geschrieben 19. Oktober 2015 - 16:54

Das wäre natürlich interessant, wenn das am Ende alles so zutreffen würde. Ich lasse mich da mal überraschen.
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen!
Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
Nagut, Gras. Gras geht!
0

#5 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 285
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 19. Oktober 2015 - 16:57

...sind die Enterprise-Lizenzen eigentlich auch hardwaregebunden? Gibt es noch andere Vorteile der LTSB?

-volker-
0

#6 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 285
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 12. November 2015 - 21:18

So, nachdem das große Herbstupdate nun veröffentlicht wurde, wird MS auch etwas genauer hinsichtlich des "Maulkorb" (Artikel ist weiter oben verlinkt) den Enterprise nun bekommt.

Hier mal der entsprechende Absatz:
"Enterprise-Nutzer mit der Service-Option Long Term Servicing Branch (LTSB) können die Sammlung und Übertragung von Telemetriedaten unter Windows 10 jetzt vollständig ausschalten. Davon rät Microsoft allerdings ab, weil das Betriebssystem dann praktisch nicht mehr mit der Cloud verbunden sei.

„Mit dem kostenlosen Update haben wir den Punkt erreicht, an dem die Plattform ausgereift genug ist, um guten Gewissens die Einführung von Windows 10 in Unternehmen aller Größen zu empfehlen“, schreibt Terry Myerson, Executive Vice President von Microsofts Windows and Devices Group, in einem Blogbeitrag. Von den bisher 110 Millionen aktiven Windows-10-Geräten sind rund 12 Millionen Business-PCs. Dieser Anteil soll nach Wunch von Microsoft in nächster Zeit noch deutlich steigen.
"
Quelle: Link

Da ich nur ein etwas unbedarfter Anwender bin, frage ich hier mal in die Runde ob irgendjemand hier noch nähere Info's hat. Ursprünglich hieß es ja (siehe verlinkter Artikel): "Es werden keinerlei Daten mehr an MS gesendet."

-volker-
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0