WinFuture-Forum.de: Minecraft Hoster - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Spiele
Seite 1 von 1

Minecraft Hoster

#1 Mitglied ist offline   Dogmedul 

geschrieben 21. September 2015 - 07:31

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem Hoster, bei dem man Server für Minecraft mieten kann. Es nervt mich ziemlich, dass meine Kumpels und ich immer nur dann spielen können, wenn der Host zuhause ist und Zeit hat, von daher wollten wir mal einen komplett neuen Server probieren, wissen aber gar nicht so recht, wo man da am besten suchen kann. Ich bin auf dieses Angebot gestoßen, bin mir aber nicht sicher, ob das jetzt gut ist oder nicht.

Hat in diesem Gebiet jemand von euch bereits Erfahrungen oder noch besser Empfehlungen? Ich freue mich über jegliches Feedback.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   KingGozza 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 239
  • Beigetreten: 27. Januar 15
  • Reputation: 59

geschrieben 21. September 2015 - 09:16

Hol dir bei Strato einen vServer, habe ich auch, einen Level 3 Windows Server und betreibe dort einen Minecraft Server. :)
https://www.strato.de/windows-vserver/
Meine Software

SpyderCPU - WeatherCast - InetCalculator v2 - YACPv² - HideMyFiles
Feedback und konstruktive Kritik, nehme ich gern entgegen
(bitte im jeweiligen Thread schreiben)
0

#3 Mitglied ist offline   Nigg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.343
  • Beigetreten: 19. Mai 04
  • Reputation: 14

geschrieben 21. September 2015 - 13:28

Windows (v)Server sind viel zu teuer, allein wegen der Lizenzkosten. Würde mir an deiner Stelle nen virtuellen oder eben dedizierten Linux-Server holen, z.B. bei Hetzner in der Serverbörse oder direkt bei den Angeboten. Da kannste dann auch nebenbei noch Teamspeak usw. laufen lassen. Musst dich halt in die Serverthematik einlesen (was gibts zu beachten usw.). Auch Windows-Server muss man richtig bedienen und konfigurieren können, dafür ist man schließlich genauso verantwortlich.

Auf nem Root kannst auch selbst virtuelle Maschinen laufen lassen und evtl. untervermieten. Warum also 20 Euro für eine VM bezahlen..

Dieser Beitrag wurde von Nigg bearbeitet: 21. September 2015 - 13:30

npm - nginx php mysql

Wenn dir kalt is, geh in eine Ecke, da sind meist 90°
0

#4 Mitglied ist offline   KingGozza 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 239
  • Beigetreten: 27. Januar 15
  • Reputation: 59

geschrieben 21. September 2015 - 14:17

Vllt. weil nicht jeder mit Linux umgehen möchte?
Vllt. will hier niemand noch eine Virtuelle Maschine aufsetzen und untervermieten?
Vllt. bist du etwas an dem Thema vorbei und greifst mit deinem Post sogar andere an?

Sry, verstehe mich nicht falsch Nigg aber dein Post ist völlig daneben. Ich habe genug Erfahrung mit den Anbietern und Hetzner (Server Börse) + Linux einem Anfänger zu empfehlen ist ja nun wirklich das Letzte...
Meine Software

SpyderCPU - WeatherCast - InetCalculator v2 - YACPv² - HideMyFiles
Feedback und konstruktive Kritik, nehme ich gern entgegen
(bitte im jeweiligen Thread schreiben)
0

#5 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 634
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 62

geschrieben 21. September 2015 - 14:18

Ist halt die Frage wieviel Zeit man da investieren will. Wenn man keine Zeit investieren will, kann man auch direkt nen Minecraft Server mieten. Will man mehr anpassen oder ggfs noch andere Applikationen laufen lassen wäre nen einfacher Linux Server wohl besser.
1

#6 Mitglied ist offline   Nigg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.343
  • Beigetreten: 19. Mai 04
  • Reputation: 14

geschrieben 21. September 2015 - 14:22

Was für'n Film drehst du denn, KingGozza? Vllt. kühlst du dich mal ab?

Mit einem Windows-V-Server hast du genau so viel Verantwortung wie mit einer Linux-Maschine (mit der du als Anfänger auch noch mal nen Satz sicherer dran bist). Warum du einem Server-Admin-Anfänger per-se Windows empfehlen möchtest, erschließt sich mir nicht.

Ich weiß nicht warum du dich persönlich angegriffen fühlst, nur weil ich das Strato-Angebot hinterfrage. Ich habe als Anfänger auch mit SuSE 7 oder so meine Erfahrungen gemacht und bin längst kein "Pro". Im Internet findest du zuhauf Anleitungen für alles mögliche, das ist längst kein Hexenwerk und zuhause in der VirtualBox (oder womit auch immer) lässt sich das alles wunderbar ausprobieren. Und wenn es damit nachher funktioniert, muss man eben nicht noch 10 Euro / Monat oder so an Lizenzkosten draufrechnen.


Das mit dem untervermieten sei lediglich erwähnt, weil ich einige "Zocker" kenne, die sich in der Vergangenheit mal nen Server "geteilt" haben oder dies immer noch tun. Und mit separaten VM's kommt man sich nun mal nicht ins Gehege. Profis waren das auch nicht.

Dieser Beitrag wurde von Nigg bearbeitet: 21. September 2015 - 14:29

npm - nginx php mysql

Wenn dir kalt is, geh in eine Ecke, da sind meist 90°
0

#7 Mitglied ist offline   KingGozza 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 239
  • Beigetreten: 27. Januar 15
  • Reputation: 59

geschrieben 21. September 2015 - 14:34

Du willst einem Anfänger wirklich Hetzner (Server Börse) und Linux anderehen?
Hast du denn den Post gelesen? Er will einen Minecraft Server betreiben und nicht Virtuelle Maschinen unterviermieten.
Entschuldige Nigg, aber deinen Post finde ich sowas von daneben für einen Anfänger.

Ich gehe mal stark davon aus, dass er selbst ein Windows auf dem PC hat also weshalb sollte er jetzt, um einen Minecraft Server zu betreiben, sich erst noch bei Linux reinlernen? Und um einen Minecraft Server zu betreiben, muss auch der Windows Server nicht für irgendetwas eingerichtet werden... Port in der Firewall freigeben und server starten.
Und wieso nicht 20,-€? bei Strato weiß man was man hat, nicht wie bei Hetzner, OVH etc. ich kenne da einige, und bin selbst irgendwann bei Strato gelandet und wirklich zufrieden...
Meine Software

SpyderCPU - WeatherCast - InetCalculator v2 - YACPv² - HideMyFiles
Feedback und konstruktive Kritik, nehme ich gern entgegen
(bitte im jeweiligen Thread schreiben)
0

#8 Mitglied ist offline   Nigg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.343
  • Beigetreten: 19. Mai 04
  • Reputation: 14

geschrieben 21. September 2015 - 15:16

Ich verstehe nicht was du dich an dem Absatz mit "untervermieten" festbeißt wie eine kleine Schildkröte. Ich habe das erwähnt, weil ich davon ausgehe, dass er den Server sicherlich nicht alleine bezahlen möchte und sich das potential als Gruppe eben besser ausreizen lässt. Das heißt weder er muss, noch er sollte, sondern: könnte. Gut dagegen finde ich, dass deine Meinung dir überlassen bleibt und alle anderen selbst überlegen dürfen was sie "total daneben" finden.

Der Provider den ich genannt habe, war ebenfalls exemplarisch zu sehen. Weil du eben für 5 Euro das selbe "Spielerlebnis" haben kannst wie bei deinem "Lieblingsprovider" für 20 Euro. Das hier ist keine Providerdiskussion.


Ich empfehle Linux nicht, weil ich mich zu irgendwelchen Ubuntu-Jüngern zähle oder gerne ein Terminal vor mir habe. Es ist eine persönliche Empfehlung für diesen Minecraft-Einsatzzweck, nicht nur um Kosten zu sparen, auch wegen der Performance.


Wenn dir meine Argumentation nicht gefällt, dann halte doch einmal dagegen, wie viele Minecraft-Server du bereits aufgesetzt oder über längere Zeit betrieben hast.


Ich erlaube mir zu zitieren:

Beitrag anzeigenZitat (Grenor: 21. September 2015 - 14:18)

Ist halt die Frage wieviel Zeit man da investieren will. Wenn man keine Zeit investieren will, kann man auch direkt nen Minecraft Server mieten. Will man mehr anpassen oder ggfs noch andere Applikationen laufen lassen wäre nen einfacher Linux Server wohl besser.


Genau das ist es nämlich - will man vielleicht noch Teamspeak oder lieber einen Bukkit statt den offiziellen MC Server.. oder vllt. sowas hier: https://map.massivecraft.com/

Dieser Beitrag wurde von Nigg bearbeitet: 21. September 2015 - 15:48

npm - nginx php mysql

Wenn dir kalt is, geh in eine Ecke, da sind meist 90°
0

#9 Mitglied ist offline   KingGozza 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 239
  • Beigetreten: 27. Januar 15
  • Reputation: 59

geschrieben 21. September 2015 - 16:27

@Nigg Ok habe mich etwas hart ausgedrückt, war nicht so gemeint, entschuldigung.
Ich denke Qualität ist eben besser und da habe ich die Erfahrung gemacht, dass Strato da einfach am besten ist.
Einen Minecraft Server betreibe ich seit der ersten Alpha, also an Erfahrung fehlt es mir da nicht, deshalb denke ich schon, dass ich da gut mitreden kann.

Ich habe selbst aktuell einen vServer, 8 vCPU und 8GB RAM und was soll ich sagen, der Minecraft Server läuft einfach Bombe.
Das Monitoring von Strato läuft einwandfrei, zudem unbegrenzter Traffic. Sollte es dennoch mal zu Problemen kommen (seit 2012 bin ich bei Strato), ist der Support einfach klasse, sie sind schnell und zuverlässig, aber zu wirklichen Problemen, kam es erst einmal.

Sicher hat jeder seine Meinung, nur ist die nicht immer angebracht.
Er möchte zum ersten mal einen Host und da empfehle ich das, was für ihn am einfachsten erscheint. Wenn er sich mal besser mit der Materie auskennt, kann er noch immer aufstocken, bzw. umrüsten, einen neuen oder zusätzlichen Server mieten. Bis es aber soweit ist, denke ich, ist es doch am besten, ihm etwas zu empfehlen, mit dem er sich schon auskennt und keine argen Probleme auf ihn zukommen werden. Das entspricht meiner Empfehlung, einen vServer bei Strato, klasse Support, auch für Anfänger, mit einem Windows, was er schon kennt.

Entschuldige nochmal meine harschen Worte.
Meine Software

SpyderCPU - WeatherCast - InetCalculator v2 - YACPv² - HideMyFiles
Feedback und konstruktive Kritik, nehme ich gern entgegen
(bitte im jeweiligen Thread schreiben)
0

#10 Mitglied ist offline   Nigg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.343
  • Beigetreten: 19. Mai 04
  • Reputation: 14

geschrieben 21. September 2015 - 16:41

Okay, Entschuldigung akzeptiert, zur Thematik habe ich auch viel gesagt. Auf eine Providerdiskussion möchte ich mich nicht einlassen - man könnte zu vielen Dinge berichten die einem die Weichteile gefrieren lassen - das muss jeder selbst für sich entscheiden. Ich denke halt 10 Eur/Monat für einen Minecraft-Server würden es auch tun und in Anbetracht "Anfänger" ist Grenors Vorschlag (fertiger MC Server) sicher nicht der schlechteste. Denn Windows "zuhause" ist auch nicht Windows Server.

Over and out
npm - nginx php mysql

Wenn dir kalt is, geh in eine Ecke, da sind meist 90°
0

#11 Mitglied ist offline   TheGreatTimmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 301
  • Beigetreten: 04. März 15
  • Reputation: 40

geschrieben 22. September 2015 - 07:35

Ganz kurz möchte ich hier auch noch meinen Senf abgeben. Ich kann für Gaming- und TeamSpeak-Server Nitrado sehr empfehlen. Die haben ziemliches KnowHow, eine gute (und wenn gewollt auch sehr tiefgehende) Webkonfigurations-Oberfläche.

Sind jetzt nicht die günstigsten und nicht die teuersten, also im guten Mittelfeld. Aber dafür gab's in den letzten Jahren bei mir bisher keine Probleme und auch bei anwendungstechnischen Fragen war der Support schnell da.

PS: Auch große YouTuber wie Gronkh, PietSmiet und co. setzen durchgängig auf Nitrado - die können schon was. Bei einer sehr hohen Spielerzahl und/oder einer hohen Serveranzahl (also wenn du mehrere Server gleichzeitig mieten willst), zahlt sich preislich irgendwann sicher ein vServer mit Linux/Windows drauf aus. Da sollte dann aber auch das nötige KnowHow auf deiner Seite vorhanden sein.
Es konnte dir jemand helfen? Durch den "+1"-Knopf am Ende des Beitrags kannst du dem jeweiligen Nutzer einen virtuellen "Daumen hoch" geben. Das hilft, anderen Nutzern abzuschätzen, wie hilfreich dieser Nutzer war und motiviert gleichzeitig noch, weiterhin hilfreiche und ausführliche Postings zu schreiben.Lückenfüller Der oben geschriebene Text entspricht nur meiner eigenen, subjektiven Meinungsauffassung.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0