WinFuture-Forum.de: Sound Analog/HDMI gleichzeitig - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Grafikkarten
Seite 1 von 1

Sound Analog/HDMI gleichzeitig

#1 Mitglied ist offline   Latschuk 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 82
  • Beigetreten: 19. Januar 15
  • Reputation: 1

geschrieben 13. September 2015 - 17:45

Moin
ich habe wie im Netz beschrieben die Datei "rtkdaud.dat" in Windows/System32/driver kopiert und standard Sound analog genommen trotzdem habe ich auf der HDMI Leitung kein Ton.
Wer kennt sich da aus und hat unter Win7 64bit mit realtek Soundchip eine Lösung ?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Latschuk 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 82
  • Beigetreten: 19. Januar 15
  • Reputation: 1

geschrieben 15. September 2015 - 15:47

Leider ist hier keiner der die alte XP Funktion auf Win 7 hat. Laut ComputerBase soll das gehen.
Naja jetzt habe ich mir ein HDMI to HDMI/analog Audio zugelegt. Geht einwandfrei.
0

#3 Mitglied ist offline   Liftboy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 130
  • Beigetreten: 31. Juli 15
  • Reputation: 11

geschrieben 06. Oktober 2015 - 12:33

Hallo,

es liegen hier einige grundsätzliche Irrtümer vor, denn einen analogen Sound-Ausgang und den HDMI-Ausgang kann man nicht gleichzeitig betreiben. Jene Anleitung, welche das angeblich möglich macht, hast Du falsch verstanden. Der Realtek-Sound kann natürlich sowohl analog, als auch digital ausgegeben werden, die digitale Ausgabe erfolgt unverschlüsselt. Analoge Ausgabe bedeutet, das Signal liegt in einer Form vor, wie es Lautsprecher benötigen, an diese Buchsen werden einfach Lautsprecher angeschlossen, fertig ist die Laube. Digital dagegen ist eine andere Signalform mit anderer Buchse, die das Audio-Signal unverfälscht an ein Gerät (z.B.Sound-Anlage) weitergibt, welches dann wieder die Umwandlung in ein analoges Signal vornimmt, damit Lautspecher Ton ausgeben können. Nun kommt ein Problem, welches durch den beschriebenen "Trick" umgangen werden soll. Der Realtek-Soundchip erkennt die Buchsenbelegung, sind Lautsprecher eingesteckt, also ist der analoge Ausgang belegt, blockiert er automatisch den digitalen Ausgang, was bedeutet, man müsste erst die Lautsprecher ausstöpseln, um dann den digitalen Audio-Ausgang (z.B. für eine Sound-Anlage) nutzen zu können. Damit diese Frickelei ein Ende hat, dafür ist die Lösung aus dem Internet gedacht.
HDMI ist etwas gänzlich anderes, nämlich ein Standard, mit dem digital Ton, und jetzt kommt es, auch Bild gleichzeitig, und noch dazu verschlüsselt an ein HDMI-fähiges Gerät (Monitor oder Fernseher) übertragen wird. Das Gerät muss also in der Lage sein, das Signal erst zu entschlüsseln, bevor es eine Umwandlung des digitalen Signals in ein analoges vornehmen kann, damit dann letzlich Bild und Ton ausgegeben werden können. Der HDMI-Soundtreiber wird also immer mit dem jeweilgen Grafiktreiber (Intel, Nvidia, AMD) installiert, wenn ein HDMI-fähiges Gerät (z.B. Monitor)angeschlossen ist. Man kann also in Win 7 im Panel Sound unter dem Reiter Wiedergabe wählen zwischen Digitalaudio (HDMI)und Lautsprecher, wenn z.B. ein Monitor mit HDMI-Anschluss und Lautsprecher (z.B. im Notebook oder externe) angeschlossen sind. Nun wird auch klar, warum gleichzeitiges Betreiben von HDMI-Audio-Ausgang und analogem Sound keinen Sinn macht, denn was würde es bringen, um bei dem Beispiel zu bleiben, wenn es aus Notebook oder externen Lautsprechern und Monitor-Lautsprechern gleichzeitig schallt, mal ganz davon abgesehen, wenn die Geräte jeweils andere Inhalte wiedegeben. Außerdem haben z.B. Monitore sowohl einen analogen Toneingang als auch einen HDMI-Eingang, d.h. es muss verhindert werden, das ein analoges Tonsignal direkt an die Lautsprecher des Monitors gesendet wird, während gleichzeitig ein Tonsignal gleichen oder anderen Inhalts nach der beschriebenen Umwandlung auch bei denselben Monitor-Lautsprechern ankommt, das dies problematisch ist, leuchtet ein. Somit ist die strikte Trennung der Signalquellen, wie im Sound-Panel ausgewiesen, eine absolute Notwendigkeit, hier lässt sich die Umschaltung also nicht umgehen, wie in der Anleitung aus dem Internet.

Dieser Beitrag wurde von Liftboy bearbeitet: 06. Oktober 2015 - 13:29

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0