WinFuture-Forum.de: Timer-Aufnahme mit USB-DVB-T-Stick und Energie sparen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

Timer-Aufnahme mit USB-DVB-T-Stick und Energie sparen


#1 Mitglied ist offline   blommberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 209
  • Beigetreten: 27. Juli 05
  • Reputation: 2

geschrieben 05. September 2015 - 13:59

Acer Travelmate notebook, W10, 64, CSL DVB-T Stick, Total Media

Guten Tag,
o.a. Gerät läuft gut, Timer-Aufnahme klappt, wenn o.a. Anwendung im Vordergrung an ist.
Dann aber ist der PC ja die ganze Zeit voll an, auch das Display, bis endlich die Timer-Aufnahme startet.
Gibt es eine Möglichkeit, den Rechner aus dem Ruhezustand (zum Beispiel) "aufwachen" zu lassen?
Bisher gelingen mir Timer Aufnahmen so gar nicht.
Das müsste ja ein allgemeines Problem sein, und nicht vom Produkt abhängen (oder?).
Danke!
0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.222
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben 05. September 2015 - 17:13

Kenne da weder das Gerät noch die Anwendung selber.

Aber, prinzipiell geht das, wenn die Anwendung die Aufgabenplanung von Windows selber verwendet und entsprechende Option im BIOS/UEFI, sofern vorhanden, aktiviert ist. Dann kann man den Rechner zu einer festgelegten Zeit aufwachen lassen, ihn eine Aufgabe erledigen lassen und ihn dann auch wieder schlafen legen. Setzt aber auch voraus, dass das Gerät nicht komplett ausgeschaltet wird. Ist es komplett aus, lässt es sich auch nicht mehr per Software reaktivieren.

Wenn allerdings die Anwendung irgend einen eigenen Scheuleder/Timer verwendet, welcher an Windows vorbei arbeitet, kann es sein, dass es nicht geht.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.754
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 164

geschrieben 05. September 2015 - 17:21

Was möchtest Du denn aufnehmen? Ggf. lässt sich das auch in den Mediatheken der öffentlich rechtlichen finden?

Und wenn es die privaten sind bzw. Spielfilme lohnt sich ggf. ein Prime Abo oder eine Onlinevideothek.
0

#4 Mitglied ist offline   blommberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 209
  • Beigetreten: 27. Juli 05
  • Reputation: 2

geschrieben 05. September 2015 - 17:52

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 05. September 2015 - 17:21)

Was möchtest Du denn aufnehmen? Ggf. lässt sich das auch in den Mediatheken der öffentlich rechtlichen finden?

Und wenn es die privaten sind bzw. Spielfilme lohnt sich ggf. ein Prime Abo oder eine Onlinevideothek.


Kann man denn aus der Mediathek mitschneiden?
Onlinevideothek ist mir zu teuer für Daddelaufnahmen für die Kinder (z.B. Ninjago), man müsste ja dann kaufen.
0

#5 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.222
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben 05. September 2015 - 17:55

Verwende dafür MediathekView.

Die Qualität der angebotenen Videos ist aber meist eher Durchschnitt. Man kann damit leben, aber man darf nicht all zuviel erwarten. Selbst die Videos, welche in 'HD' angeboten werden, sind, naja, geht so. Muss Dir selber mal ein Bild davon machen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#6 Mitglied ist offline   blommberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 209
  • Beigetreten: 27. Juli 05
  • Reputation: 2

geschrieben 05. September 2015 - 17:56

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 05. September 2015 - 17:13)


Wenn allerdings die Anwendung irgend einen eigenen Scheuleder/Timer verwendet, welcher an Windows vorbei arbeitet, kann es sein, dass es nicht geht.


Das ist wohl der Fall.

Es würde mir ja schon reichen, wenn das Display schwarz wäre. Aber da krieg ich auch nicht.
0

#7 Mitglied ist online   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.363
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 238

geschrieben 10. September 2015 - 13:13

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 05. September 2015 - 17:55)

Verwende dafür MediathekView.

Die Qualität der angebotenen Videos ist aber meist eher Durchschnitt. Man kann damit leben, aber man darf nicht all zuviel erwarten. Selbst die Videos, welche in 'HD' angeboten werden, sind, naja, geht so. Muss Dir selber mal ein Bild davon machen.


Mediathekview abe ich früher auch benutzt, inzwischen macht das die Dreambox gleich mit. HD ist in dem Sinne tatsächlich ein bißchen sehr optimistisch ausgedrückt, aber um es beispielsweise auf DVD-Video zu brennen ist es durchaus tolerabel. Für mittelmäßig wichtige Sachen, also um die später einfach nochmal zu gucken finde ich die Mediathekinhalte recht brauchbar.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#8 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 465
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 18

geschrieben 10. September 2015 - 23:31

Das Display dürfte man doch auskriegen. Wenn es dafür im Notebook keinen Schalter gibt, einfach über die Energieeinstellungen. Geht vielleicht auch anders/direkter, kenn mich bei Notebooks jetzt auch nicht so gut aus.. .
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0