WinFuture-Forum.de: Wichtiger Hinweis zu den aktuellen Packs - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Weitere Informationen: WinFuture Update Pack
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Wichtiger Hinweis zu den aktuellen Packs

#1 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.798
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 467

geschrieben 23. August 2015 - 19:19

Hallo,

in letzter Zeit mehren sich hier die Aussagen dass das Update Pack ewig braucht um zu installieren. Hierfür kann WinFuture nichts.

ich zitiere mal DK2000:

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 23. August 2015 - 18:59)

Da kann Winfuture nichts dafür, das Microsoft den Update Client modifiziert hat.

Das Update Pack lässt sich nur dann sauber und schnell installieren, wenn das Windows Update im Hintergrund nicht nach Updates sucht. Also entweder Offline gehen oder die Betriebsart auf 'Nie nach Updates suchen' gehen. Wenn die beiden sich in die Quere kommen, dann dauert es Ewigkeiten, bis das durchgelaufen ist.


Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 27. August 2015 - 16:49)

So richtig kann ich das Problem auch nicht verstehen. Ich bekomme es aber nachvollzogen.

Das Updatepack ist an sich soweit in Ordnung. Es macht eigentlich genau das, was auch Microsoft empfiehlt, wenn es darum geht, die 'Standalone Updates (*.msu) zu installieren.

Wenn bei mir das WU auf "Nie nach Updates suchen" steht, läuft es einwandfrei durch. Allerdings darf es nicht bereits schon angefangen haben zu suchen. Läuft diese Suche bereits, muss man unbedingt warten, bis sie abgeschlossen wurde und erst danach die Einstellungen ändern (sicherheitshalber neu booten).



Microsoft scheint irgendetwas am Updateclienten geändert zu haben. Um wieder die gewohnte Geschwindigkeit bei den Update zu haben solltet ihr das unbedingt befolgen.
Alle Klarheiten beseitigt.
2

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.501
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 139

geschrieben 24. August 2015 - 02:37

Nur offline bleiben alleine reicht nicht aus! Das schrieb ich in einem anderen Thread bereits.

"Nie nach Updates suchen" einstellen könnte funktionieren. Getestet habe ich es nicht, da ich den von dir wohl bereits früher genannten Tipp erst von DK200 erhielt als ich bereits alle Updates installiert hatte.

Ich kann es nicht belegen, aber ich glaube es ist eher ein bestimmtes, noch unbekanntes Update, vonnöten damit der Installationsvorgang von Updates (Packs) -welcher Herkunft auch immer- wieder ordnungsgemäß vonstatten geht.

Denn ich hatte ja versucht auf mehreren Wegen die Updates einzuspielen. Sowohl online (Windows Update) als auch mit Update Packs.
Erst nachdem ein bestimmtes Update vorhanden war, lief der Installationsvorgang der anderen Updates wie gewohnt.
Von daher denke ich muss man hier ansetzen.
Also das Installation des UpdatePacks analysieren, das ominöse update suchen und die Update Packs dann so programmieren dass dieses Update als erstes installiert wird.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 24. August 2015 - 02:46

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#3 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.798
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 467

geschrieben 03. Januar 2016 - 18:16

Windows Update dauert ewig - Abhilfe
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#4 Mitglied ist offline   JMFbeiWinfuture 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 05. April 16
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2016 - 04:00

Der Tip von wiesel,

Windows updates auf "nie nach updates suchen" stellen hat geholfen.

Danke für den tip.

Man sollte halt nicht vergessen es auch wieder umzustellen. ;;-)

Gruß
JMF
0

#5 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.501
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 139

geschrieben 17. Juli 2016 - 18:44

*Wiederbeleb*

Wie wäre es wenn man die Updates KB3020369 und KB3161608 in das Updatepack integriert und die Installationsroutine so modifiziert, dass diese beider Updates als erstes installiert werden? Dann dürfte es doch keine Probleme mehr mit dem Einspielen der Updates geben. *denk*
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.967
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 964

geschrieben 17. Juli 2016 - 19:02

Die Idee kam mir vorhin auch schon. :rolleyes:
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.501
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 139

geschrieben 17. Juli 2016 - 19:24

Zufälle gibt's. :-D
Wer erstellt denn die UpdatePacks? Wohl (Teil)automatisiert. Lesen die Personen hier regelmäßig im Forum mit?
Ansonsten reich die Idee doch mal weiter.
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#8 Mitglied ist offline   kasbah 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 644
  • Beigetreten: 09. April 06
  • Reputation: 21

geschrieben 18. Juli 2016 - 09:51

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 17. Juli 2016 - 19:24)

Lesen die Personen hier regelmäßig im Forum mit?


Die Person liest hier mit, ja. ;)

Ich schau mal beim nächsten UpdatePack, was ich da machen kann.

Bisschen komisch ist das mit den langsamen Updates unter Windows 7 schon. Ich habe das Problem hier auf meinem Testrechner nach wie vor nicht, auch wenn ich es auf anderen Rechnern schon gesehen habe. Natürlich installiere ich jetzt nicht jeden Monat Windows 7 neu sondern stelle eine Sicherheitskopie der Festplatte wieder her. Die Installation selbst ist also schon recht alt. Keine Ahnung was Microsoft da verbockt hat, aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl dass das zur Windows-10-Nervtaktik gehört...
0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.967
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 964

geschrieben 18. Juli 2016 - 09:57

Ich bekomme es reproduziert, jedes mal. Ohne KB3161608 läuft es da nicht rund.

Zum Testen verwende ich da immer einen Snapshot in der VM, welcher einer Neuinstallation entspricht bzw. für einige Dinge wird dann Windows 7 komplett neu in einer VM installiert. Bei einigen speziellen Sachen teste ich dann auch schonmal auf richtige Installation außerhalb der VM.

Wollte vorhin auch mal testen, ob man die beiden Updates irgendwie in das UpdatePack integrieren kann, ohne dass es Probleme gibt. Würde das KB3020369 ja gerne vor dem IE installieren, da das dann so u.U. mind. eine Bootvorgang erspart.

Vermute da eigentlich auch, dass das irgendwie mit Windows 10 zusammen hängt. Das Problem trat ja erst nach der Veröffentlichung von Windows 10 auf. Davor lief ja alles rund. Und jetzt, wo es mit dem kostenlosen Windows 10 zu Ende geht, läuft es auf einmal wieder. Sehr verdächtig.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#10 Mitglied ist offline   kasbah 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 644
  • Beigetreten: 09. April 06
  • Reputation: 21

geschrieben 15. September 2016 - 11:41

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 17. Juli 2016 - 18:44)

Wie wäre es wenn man die Updates KB3020369 und KB3161608 in das Updatepack integriert und die Installationsroutine so modifiziert, dass diese beider Updates als erstes installiert werden?



Beim letzten UpdatePack ist das leider untergegangen aber jetzt habe ich das Windows 7 UpdatePack etwas modifiziert und noch die Vorraussetzungen für den IE11 (damit dieser auch ohne aktives Internet installiert werden kann) und die Fixes für das kaputte Windows Update mit integriert. Dafür sind nun leider zwei Neustarts etwas später notwendig, ich hoffe aber das hilft.


1

#11 Mitglied ist offline   Anwender67 

geschrieben 18. September 2016 - 02:20

Hallo Kasbah,

auch ich habe mir ein paar Gedanken für ein zügige Offline Installation der erschienen Patche gemacht.
Mein Lösungsansatz beruht auf der Tatsache, dass man sich auf die Updates konzentriert, die nach den Erscheinen des Convience Pack für Windows 7 veröffentlicht worden sind. Auch ist eine Installation des Internet Explorers möglich. Wenn man dann sich auf die neue Version von NetFrameWork 4.6.2 beschränkt, lässt sich das Update Pack recht klein gestallten.

Also ergibt sich für mich folgende Reihenfolge der Installion.

1. Installation von NetframeWork 4.6.2 /q /norestart

2. Installation aller zu eigentlichen Installation vom IE11 notwendigen Patche.

Windows6.1-KB2533623-x64.
Windows6.1-KB2670838-x64.
Windows6.1-KB2729094-v2-x64.msu
Windows6.1-KB2731771-x64.msu
Windows6.1-KB2786081-x64.msu
Windows6.1-KB2834140-v2-x64.msu
Windows6.1-KB2882822-x64.msu
Windows6.1-KB2639308-x64.msu
Windows6.1-KB2888049-x64.msu > Restart

3. Eigentliche Installation des Internet Explorers 11

IE11_w7_Windows6.1-x64-de-de.exe /quiet /update-no > Restart

4. Installation von KB3020369. Die ist zwingend erforderlich um die Installation des Convience Pack überhaupt durchführen zu können

5. Installation des Convience Pack > Restart

Hinweis: Diese Update Pack enthält alles bis zu diesem Zeitpunkt erschienenen Updates.
Leider gilt dies nicht für die Aktualisierung des Internet Explorers 11. Alles hierzu notwendigen
Updates müssen mit installiert werden.

Ebenfalls lässt durch das Entfernen der Windows Komponente NetFrameWork 3.5 einiges an Zeit sparen. Dies Funktion wird ja nun durch gerade installierte NetFrameWork 4.6.2 vollständig übernommen.

Gruß

Dieser Beitrag wurde von Anwender67 bearbeitet: 18. September 2016 - 02:25

0

#12 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 881
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 90

geschrieben 22. Oktober 2016 - 00:40

Beitrag anzeigenZitat (kasbah: 15. September 2016 - 11:41)

die Fixes für das kaputte Windows Update

Die Fixes. Heißt das nun, dass KB3172605 integriert ist? Anders gefragt: Liege ich mit dieser Aussage überhaupt richtig? :/
0x00000WTF
0

#13 Mitglied ist offline   Nemo_G 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 91
  • Beigetreten: 19. Juni 09
  • Reputation: 20

geschrieben 22. Oktober 2016 - 11:03

Beitrag anzeigenZitat (Anwender67: 18. September 2016 - 02:20)

... Ebenfalls lässt durch das Entfernen der Windows Komponente NetFrameWork 3.5 einiges an Zeit sparen. Dies Funktion wird ja nun durch gerade installierte NetFrameWork 4.6.2 vollständig übernommen. ...

Zeit lässt sich schon sparen, wann man NetFX 3.5 (mit Teilmengen NetFX 2 und 3) außen vor lässt, jedoch ist es keine Teilmenge von NetFX 4.62 !

Ansonsten:
Danke für die Hinweise!
MS selbst hat es mit dem Convenience Pack anscheinend nicht hinbekommen, daraus (v4!) ein ordentliches SP2 zu machen.

Gruß, Nemo

Dieser Beitrag wurde von Nemo_G bearbeitet: 22. Oktober 2016 - 11:07

0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.967
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 964

geschrieben 22. Oktober 2016 - 11:19

Die wollten da ja kein Service Pack draus machen, weil hätten sie es getan, hätte sich der Supportzeitraum um 24 Monate verlängert. Und genau dass wollte man ja vermeiden.

Aber selbst die jetzige Zusammenstellung des Convenience Update ist da nicht unbedingt nachvollziehbar. Gut, es erleichtert einem die Neuinstallation. Ich hoffe mal, mit den neuen Rollups wird das besser. Die bisherigen Rollups sind ja eigentlich mehr Experimente.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#15 Mitglied ist offline   THX-Sound 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 24. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Oktober 2016 - 12:40

es wäre schön wenn es hier jetzt mal weitere (fertige) Infos zu gebe ob man das volle winfuture win7 paket direkt nach mainboard/Grafikkartentreiber installieren kann oder ob da doch noch vorweg was drauf muss damit es zu installieren geht (abgesehen vom deaktivieren der Auto-Updates)?

Das ist dass was hier wirklich jeder lesen möchte nach den problemen im august.
Wo ich vorweg ein haufen updates per hand installieren muste damit es zu installieren ging.

Ich nehme auch mal an das dieses "Convenience Update" mit integriert ist im Winfuture?
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0