WinFuture-Forum.de: Windows 10 Upgrade oder Cleaninstall - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 6 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Letzte »

Windows 10 Upgrade oder Cleaninstall Wie gehts richtig.

#1 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.803
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 467

geschrieben 14. August 2015 - 07:07

Hier mal ein kleines How To wie ihr eine CleanInstall durchführen könnt.

Egal was ihr irgendwo lest mit Key auslesen, vergesst es. Ihr benötigt den Key von Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 nicht um zu aktivieren. Im Gegenteil, versucht ihr einen Key einzugeben ist das Dilemma schon geschehen. Das gleiche gilt für den Key den ihr aus dem "upgraded" Windows 10 ausgelesen habt. Das ist ein Key den jeder hat.

Ihr glaubt es nicht? lest ihn aus und googelt danach. Der ist bekannt wie ein bunter Hund.


Fangen wir an: Um das kostenlose Windows 10 nutzen zu können muss zuerst ein aktiviertes Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 vorliegen. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. 1: Ihr macht es online über das Symbol im Systray

Angehängtes Bild: tray.png

oder zweitens:

Ihr ladet euch das ISO herunter: Windows 10 Download und installiert es aus dem laufenden Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 heraus. Nicht von diesem Datenträger booten!

Windows 10 sollte jetzt automatisch aktiviert sein sobald ihr das erste Mal online gewesen seid. Gleichzeitig speichert Microsoft jetzt eine Hardware ID auf seinen Servern.

Jetzt könnt ihr eine Cleaninstall durchführen. Dazu könnt ihr jetzt von eurem Windows 10 Datenträger booten, alles Platt machen und installieren.

Wichtig: Auf keinem Fall versuchen bei der Abfrage einen Key ein zu geben. Ihr müsst überspringen. Euer Key von Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 oder der ausgelesene aus Windows 10 (Upgrade) ist absolut nutzlos.
Wenn ihr übersprungen habt und die Installation fertig ist und ihr das erste Mal wieder online seid wird Eure Hardware über die Hardware ID vom Upgrade automatisch aktiviert.

Nachtrag: Für den ganzen Prozess ist kein Microsoft-Konto nötig.


So, wie es aussieht ist mit der Treshold2 genannten Version von Windows 10 alles anders geworden. Ihr könnt jetzt im Gegenteil zur ersten RTM euren vorhandenen Windows 7, 8 oder 8.1 Key verwenden.

Ladet euch einfach das entsprechende Iso herunter und installiert Windows. Zum aktivieren verwendet ihr den vorhandenen Key. Unter Umständen muss dann Windows aber per Telefon aktiviert werden.

Wie das mit dem kostenlosen Upgrade in Zukunft aussieht werde ich hier hinterlegen sobald es da klare Aussagen seitens Microsoft gibt.

Dieser Beitrag wurde von Wiesel bearbeitet: 18. November 2015 - 19:49

Alle Klarheiten beseitigt.
4

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Singel 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 12. Februar 12
  • Reputation: 0

geschrieben 16. August 2015 - 14:24

Erlaube mir aus meiner Erfahrung eine Ergänzung beizusteuern.
Mein Win 8.1 war vorinstalliert auf meinem PC. SSD-Partition mit der MBR-Struktur.
Update hat sich klaglos durchführen lassen.
Eine Clean-Installation ist jedoch nur auf einer HDD/SSD mit der Struktur GPT möglich. Durch das Umstellen auf GPT geht die Aktivierung verloren. :-( Nicht mal eine solche kleine Änderung am System erlaubt M$.
0

#3 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.145
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 984

geschrieben 16. August 2015 - 14:37

Also die Umstellung von MBR auf GPT (oder umgekehrt) bzw. der Austausch des Datenträgers an sich hatte bei mir keine Auswirkung auf die Aktivierung. Außerdem lässt sich Windows 10 sowohl auf MBR als auch auf GPT Platten installieren. Hängt davon ab, wie man von der DVD/Stick bootet (UEFI Modus->GPT o. Legacy Modus->MBR).
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.047
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 896

geschrieben 16. August 2015 - 15:43

Nur FYI: Ein Clean-Install ist an dieser Stelle eigentlich nicht erforderlich.

Man muß dazu aber das Setup direkt aufrufen (nicht übers Windows Update) - mit anderen Worten, übers Media Creation Tool.


Wenn man das hat, kann man beim Dialogfeld "Was soll behalten werden?" "Nichts" auswählen. Die (alte) Windows-Installation wird dann vollständig nach \Windows.old verschoben, sodaß man effektiv eine saubere (Windows 10-)Installation hat.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 16. August 2015 - 15:44

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.506
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 180

geschrieben 16. August 2015 - 17:10

Naja nicht ganz, da du ja Programme und Einstellugnen übernimmst aber im großen und ganzen geht das schon ganz gut. Nur wenn man schon über das Insider Programm von einer älteren Preview kommt würde ich komplett neu aufsetzen. (lesen sollte man können)
0

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.871
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 246

geschrieben 17. August 2015 - 17:04

Die von Wiesel beschriebene Vorgehensweise funktioniert ausgezeichnet. Ich habe das am letzten Wochenende an 4 PCs nach dieser Anleitung gemacht und es hat jedes mal reibungslos funktoniert.
0

#7 Mitglied ist offline   Phoenix1405 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 18. August 15
  • Reputation: 0

  geschrieben 18. August 2015 - 16:33

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 14. August 2015 - 07:07)

Hier mal ein kleines How To wie ihr eine CleanInstall durchführen könnt.

Egal was ihr irgendwo lest mit Key auslesen, vergesst es. Ihr benötigt den Key von Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 nicht um zu aktivieren. Im Gegenteil, versucht ihr einen Key einzugeben ist das Dilemma schon geschehen. Das gleiche gilt für den Key den ihr aus dem "upgraded" Windows 10 ausgelesen habt. Das ist ein Key den jeder hat.

Ihr glaubt es nicht? lest ihn aus und googelt danach. Der ist bekannt wie ein bunter Hund.


Fangen wir an: Um das kostenlose Windows 10 nutzen zu können muss zuerst ein aktiviertes Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 vorliegen. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. 1: Ihr macht es online über das Symbol im Systray

Anhang tray.png

oder zweitens:

Ihr ladet euch das ISO herunter: Windows 10 Download und installiert es aus dem laufenden Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 heraus. Nicht von diesem Datenträger booten!

Windows 10 sollte jetzt automatisch aktiviert sein sobald ihr das erste Mal online gewesen seid. Gleichzeitig speichert Microsoft jetzt eine Hardware ID auf seinen Servern.

Jetzt könnt ihr eine Cleaninstall durchführen. Dazu könnt ihr jetzt von eurem Windows 10 Datenträger booten, alles Platt machen und installieren.

Wichtig: Auf keinem Fall versuchen bei der Abfrage einen Key ein zu geben. Ihr müsst überspringen. Euer Key von Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 oder der ausgelesene aus Windows 10 (Upgrade) ist absolut nutzlos.
Wenn ihr übersprungen habt und die Installation fertig ist und ihr das erste Mal wieder online seid wird Eure Hardware über die Hardware ID vom Upgrade automatisch aktiviert.



Das mag ja alles Richtig sein, ich hatte Windows 8.1 auf meiner SDD Festplatte und habe zu erst ein upgrade
gemacht fande ich aber Blöd also habe ich Windows 10 neu Aufgesetzt und alles hat Funktioniert mein Rechner habe ich mit einem Benutzer Namen gemacht und danach wahr mein PC von Microsoft Aktiviert ohne
das ich einen Key Eingeben muß. Ich habe eine Windows 10 Pro Final Version von Chip Heruntergeladen und
ich habe es Richtig gemacht mit dem Neu Installieren so Läuft Windows 10 Flüssig ohne Problem und ich habe es jetzt schon Fast 1 Monat auf meinem Rechner. Noch eine Hinweis Schaltet bei euch unter,

Systemsteuerung - Datenschutz - Allgemein

Folgendes aus,

Datenschutzoption ändern

Werbungs-ID ( Ausschalten )
darüber kann Microsoft euer Internet verhalten und alles andere
Einlesen was ihr auf eurem Rechner habt.

Gruß
Phoenix1405
0

#8 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.803
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 467

geschrieben 18. August 2015 - 16:47

Und was ist da jetzt anders, außer dass unbedingt der Hinweis unter gebracht werden musste dass Chip das auch anbietet? Ich habe, weil wir hier bei WinFuture sind, einen Link zu WinFuture rein gepackt. Der Rest mit dem Datenschutz hat ja nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun...
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#9 Mitglied ist offline   Faith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 655
  • Beigetreten: 11. Juli 03
  • Reputation: 3

geschrieben 22. August 2015 - 08:35

hm ich habe mit dem Support von MS telefoniert, wegen dem Clean Install von Windows 10. Der obige Weg, nach dem Upgrade einen Clean Install zu machen, um alles platt zu machen ist laut Tech Support von MS nicht empfehlenswert, weil wenn man alles platt macht, wird damit auch die Hardware ID gelöscht und so erkennt Windows 10 nicht ob es schon mal aktiviert wurde.

Den obigen Weg hab auch genau so gemacht und kann bestätigen was der Tech Support von MS mir gesagt hat. Windows 10 ließ sich nicht mehr aktivieren, da ich alles platt gemacht habe und somit auch die Hardware ID etc. gelöscht wurden. Und die Möglichkeit, die Key Eingabe zu überspringen gab es auch nicht.

Also etwas vorsichtig mit Anleitungen, die in den meisten Fällen schief gehen!

Dieser Beitrag wurde von Faith bearbeitet: 22. August 2015 - 08:37

Ich möchte gerne die Welt verändern, doch Gott gibt den Quelltext nicht frei.
0

#10 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 22. August 2015 - 09:40

Beitrag anzeigenZitat (Faith: 22. August 2015 - 08:35)

ist laut Tech Support von MS nicht empfehlenswert,
Von dort kamen schon einige Infos die nicht zutreffen.
DK2000 hat davon nichts bemerkt und auch ich habe hier mehrere Test/Versuchsinstallationen durch mit leeren, anderen usw. Datenträgern durch, auf denen nun keine ID sein konnte - lief alles problemlos ab wenn das System einmal ein Upgrade hatte und bei MS angemeldet war.
Die im Insiderprogramm waren oder sind, sind eh registriert.
Die ID liegt nirgendwo auf dem System sondern wird bei der Anmeldung automatisch aus der vorhandenen Hardware generiert und dann verglichen.
Was da nun enthalten ist bzw. wie es sich zusammen setzt - darüber schweigt sich MS aus.
Auf jeden Fall kann man den Installationsdatenträger ohne Probleme wechseln - bleibt weiterhin aktiviert.
Probleme dürfte es vielleicht geben wenn die Hauptplatine gewechselt wird.

Dieser Beitrag wurde von wolf22 bearbeitet: 22. August 2015 - 09:41

0

#11 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.871
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 246

geschrieben 22. August 2015 - 10:28

Beitrag anzeigenZitat (Faith: 22. August 2015 - 08:35)

hm ich habe mit dem Support von MS telefoniert, wegen dem Clean Install von Windows 10. Der obige Weg, nach dem Upgrade einen Clean Install zu machen, um alles platt zu machen ist laut Tech Support von MS nicht empfehlenswert, weil wenn man alles platt macht, wird damit auch die Hardware ID gelöscht und so erkennt Windows 10 nicht ob es schon mal aktiviert wurde.

Den obigen Weg hab auch genau so gemacht und kann bestätigen was der Tech Support von MS mir gesagt hat. Windows 10 ließ sich nicht mehr aktivieren, da ich alles platt gemacht habe und somit auch die Hardware ID etc. gelöscht wurden. Und die Möglichkeit, die Key Eingabe zu überspringen gab es auch nicht.

Also etwas vorsichtig mit Anleitungen, die in den meisten Fällen schief gehen!

Diese Anleitung hat bei mir schon in mehreren Fällen absolut problemlos funktioniert. Upgrade auf Windows 10, dann mit dem Iso den PC komplett platt machen, Keyabfragen überspringen und spätestens nach dem nächsten Update ist dein Windows 10 aktiviert. Diese angebliche Aussage des MS-Supports trifft jedenfalls nach meinen Erfahrungen definitiv nicht zu.
0

#12 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.145
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 984

geschrieben 22. August 2015 - 11:14

Beitrag anzeigenZitat (Faith: 22. August 2015 - 08:35)

Den obigen Weg hab auch genau so gemacht und kann bestätigen was der Tech Support von MS mir gesagt hat. Windows 10 ließ sich nicht mehr aktivieren, da ich alles platt gemacht habe und somit auch die Hardware ID etc. gelöscht wurden. Und die Möglichkeit, die Key Eingabe zu überspringen gab es auch nicht.

Und genau hier lag das Problem: Die Keyeingabe.

Sobald man einen Key eingibt, welcher angenommen wird, wird keine HardwareID erstellt bzw. sie wird nicht verwendet. Daher kommt es auch zu Problemen, wenn man die Keyeingabe nicht überspringt und den Standard-Key eingibt. Hier verhält sich das System am Ende bei der Aktivierung anders. Es wird versucht, über den Key zu aktiviert und nicht über die HardwareID. Das System unterstützt, so wie ich das bis jetzt erkennen konnte, zwei unterschiedliche Aktivierungssysteme.

Warum bei Dir die Möglichkeit des Überspringens der Keyeingabe nicht zur Verfügung stand, kann ich Dir aber nicht beantworten. Den Fall hatte ich bis jetzt während einer Neuinstallation nicht gehabt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#13 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 705
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 120

geschrieben 22. August 2015 - 12:43

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 22. August 2015 - 11:14)

Warum bei Dir die Möglichkeit des Überspringens der Keyeingabe nicht zur Verfügung stand, kann ich Dir aber nicht beantworten. Den Fall hatte ich bis jetzt während einer Neuinstallation nicht gehabt.

Vielleicht wurde der Key direkt aus dem UEFI ausgelesen?
0

#14 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.145
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 984

geschrieben 22. August 2015 - 12:52

Beitrag anzeigenZitat (adrianghc: 22. August 2015 - 12:43)

Vielleicht wurde der Key direkt aus dem UEFI ausgelesen?

Wenn es ein System mit vorinstalliertem Windows 10 war, dann vermutlich ja, aber dann würde nicht die Keyabfrage erscheinen.

Bei vorinstalliertem Windows 8.x interessiert das Setup sich ja nicht für den Key. Er wird zwar gelesen, aber als 'Invalid' erkannt und links liegen gelassen. Hier erscheint dann zwar die Keyeingabe, man kann sie aber überspringen und wenn man das macht, wechselt das System zur HardwareID und holt sich den passenden Key dann aus dem SKUlib.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#15 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.871
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 246

geschrieben 22. August 2015 - 14:36

Beitrag anzeigenZitat (Faith: 22. August 2015 - 08:35)

Und die Möglichkeit, die Key Eingabe zu überspringen gab es auch nicht.

Na, das würde mich aber wundern. Vielleicht einfach überlesen?
0

Thema verteilen:


  • 6 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0