WinFuture-Forum.de: [erst mal erledigt] Inplace Upgrade - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

[erst mal erledigt] Inplace Upgrade

#1 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.448
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 131

geschrieben 13. August 2015 - 19:07

Ich soll morgen den Laptop eines Freundes wieder Lauffaehog machen. Ich dachte dabei an ein Inplace-Upgrade. Installiert ist darauf Win7 Ultimate.
Ein Datentraeger ist nicht vorhanden, auch existiert keine Recovery Partition von der man vllt die DVD erstellen koennte.
Ich habe nur Win7 HP. Das faellt also auch aus.

Nun gibt es ja die Isos von Digital River & Co. Darauf sollen ja alle Versionen vorhanden sein. Welche Win7 Version wird standardmaeßig aktiviert wenn man das Iso einfach brennt? Die Ultimate, oder muessen Aenderungen an der ei.cfg oder wie die Datei heißt, vorgenommen werden?

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 14. August 2015 - 21:24

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.696
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 447

geschrieben 13. August 2015 - 22:32

Digital River stellt ja leider keine ISOs mehr zur Verfügung. Wenn du aber noch ein ISO von da hast: Ja du musst die ei.cfg noch editieren, da du nur eine Pro runterladen kannst und auch die Pro "aktiv" ist. Wenn du das bearbeitest kannst du auch Ultimate installieren.

http://winfuture.de/...chalt,3291.html müsste der richtige Download sein.
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#3 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.448
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 131

geschrieben 14. August 2015 - 02:49

Danke für den Link. Ich habe nämlich damals nur die x64 Version von Digital River als Reserve für mein Original runtergeladen.

Was für Anpassungen muss ich denn vornehmen an der ei.cfg? Die Tuts die ich fand, beschreiben alle nur wie man die Datei entfernt um ein Auswahlmenü von den verschiedenen Versionen beim Start zu bekommen.

Ist das so ausreichen, oder muss noch irgendetwas anderes geändert werden?

[EditionID]
Ultimate
[Channel]
Retail
[VL]
0

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 14. August 2015 - 02:51

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#4 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 544
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 46

geschrieben 14. August 2015 - 05:07

Ich hab das bei mir anders gelöst. Ich habe mit dem Tool von hier die ei.cfg aus dem Win7 Ultimate Image gelöscht. Beim installieren wird dann gleich am Anfang eine Auswahl angezeigt welche Win7 Version man installieren will. Man muss dabei nur die Version auswählen zu der der Key gehört, fertig.

Ich brauchte das für den Laptop um Win7 Starter (32Bit) neu zu installieren, denn bei der Version gibt es keine DVD dazu und die Recovery Partition hatte ich bei einem früheren Test von Linux gelöscht.

Ich habe nach der Win7 Installation erstmal ein Systembackup gemacht (falls es Treiberprobleme unter Win10) und dann auch gleich das aktuelle Win10 installiert, läuft super. Ich würde dir das für deinen Freund auch empfehlen^^. Nicht erst wieder ewig mit Win7 rungurken. Vorallem bei Laptops lohnt es nicht, wenn die eingebauten Komponenten komplett unter Win10 funktionieren würden.
0

#5 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.696
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 447

geschrieben 14. August 2015 - 06:37

http://code.kliu.org/misc/winisoutils/ Wenn schon Links zu irgendwelchen Tools, dann bitte auch das Original.

@Ler-Khun: einmal über die ISO jagen reicht aus. Da muss man nix manuell machen.
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#6 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.448
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 131

geschrieben 14. August 2015 - 13:23

Ok, habe wohl wieder etwas zu kompliziert gedacht. Ich bin davon ausgegangen dass bei bei einem Inplace Upgrade im Gegensatz zu einer kompletten Neuinstallation bei der man über das MNenü die passende Version auswählt, ein "echter" Win7 xx Datenträger vorliegen muss.

Ich werde es gleich mal testen bei mir selbst. Bin eh gerade noch dabei einige Hilftools zusammenzustellen.
Wenn das verlinkte Tool funzt wäre es sehr nützlich, dann brauch ich hier nicht mit Iso Buster rumfummeln.

Gispelmop: Nein, heute wird aus Zeitgründen nur drübergebügelt. Erst wenn die Beiden zum Jahresende in ihr neues Häuschen gezogen sind, mache ich alle Geräte neu. Aber weiterhin mit Win7. Win10 kommt nicht in Frage. Denn ich habe keinen Bedarf mich mit Win10 zu beschäftigen.

Edit: Das Tool scheint funktioniert zu haben.
Der Name ist jedoch ziemlich irreführend. Aber das ist ein anders Thema.

Beim Booten / Neuinstallation erscheint nun wie es soll das Auswahlmenü. Beim Ausführen unter laufenden Windows jedoch nicht.
Dort will gleich nach dem Kopieren der Systemdateien das Upgrade starten.
Vllt kommt danach noch das Auswahlmenü. Habe ich jetzt natürlich noch nicht ausprobiert da ich den Laptop noch nicht hier habe und den Datenträger erst mal an einem meinem Rechner ausprobieren wollte.

Sucht sich Windows selbst die passende Version vom Datenträger, oder funktioniert vllt do9ch nicht mit einem Win7 Datenträger mit Auswahlmenü?

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 14. August 2015 - 14:35

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0