WinFuture-Forum.de: Was kann man bedenkenlos löschen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Was kann man bedenkenlos löschen?

#1 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 293
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 17. Juli 2015 - 12:56

Hi,

Habe hier folgende verdächtige Verzeichnisse:

$Windows.~BT
$Windows.~BT.bak
Windows.old
Windows.old.bak

Früher konnte man auf jeden Fall die Windows.old - Verzeichnisse löschen. Jetzt mit Rollbackup-Funktionalität frage ich mal lieber nach.


-volker-
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.375
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 894

geschrieben 17. Juli 2015 - 13:10

Wenn Du Windows.old löscht, funktioniert das Rollback zum alten Windows nicht mehr.

$Windows.~BT enthält das Windows Setup, welches zur Installation des Upgrades verwendet wurde. Aus diesem kann man sich dann i.d.R. auch die install.esd rausfischen und sich daraus eine ISO machen. Ab und zu ist diese jedoch da nicht mehr enthalten.

Beides lässt sich auch über die in Datenträgerbereinigung entfernen. Bei den *.bak bin ich mir da nicht sicher. Die sind bei mir nie aufgetaucht.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#3 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 293
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 17. Juli 2015 - 13:29

...alles klar. Danke. Ich lasse es dann erst mal drauf.
Ist eh ja nur eine Testumgebung für mich. Ich werde das Jahr auf jeden Fall abwarten. Ich hoffe, dass in diesem Jahr Win10 von den Medien und den Usern genügend durchleuchtet wird.

Ich traue dem System nicht mehr so recht...

-volker-
0

#4 _Niedlicher Zwerg_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 17. Juli 2015 - 13:34

Ich würde erstmal gar nichts entfernen und abwarten was so passiert. Nach 30 Tagen soll Win 10 ja von sich aus aufräumen.
0

#5 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 293
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 17. Juli 2015 - 13:41

Echt? :blink:

Ist das nur eine einmalige Sache, oder bereinigt Win10 immer nach 30 Tagen das System?


-volker-
0

#6 _Niedlicher Zwerg_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 17. Juli 2015 - 13:49

Gute Frage, das sind ja die 30 Tage wo man zurück zur alten Version kann. Ob es einmalig ist oder Regel?
0

#7 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 293
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 17. Juli 2015 - 14:02

...das würde ja gleichfalls bedeuten, dass man von einem Systemupgrade Win8.1->Win10 nach mehr als 30 Tagen nicht mehr zurück kann :(

Ich ahnte schon, dass mein gutes altes Systembackup (Backup einer ganzen Partition) mir mehr Sicherheit bietet als das windowseigene Rollback. Ist also eher ein Rollback30day.

-volker-

Dieser Beitrag wurde von Volker S bearbeitet: 17. Juli 2015 - 14:02

0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.375
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 894

geschrieben 17. Juli 2015 - 16:28

Das ist aber auch schon bei Windows 8.1 so. Sobald auf C: weniger als 10% frei sind oder 28 oder 30 Tage vergehen (weiß jetzt nicht den genauen Wert bei 8.x), wird über die Automatische Wartung ein Cleanup Task ausgeführt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0