WinFuture-Forum.de: Windows 10 - falscher Benutzername - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Windows 10 - falscher Benutzername

#16 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.627
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 390

geschrieben 23. Juni 2017 - 19:46

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 05. Januar 2016 - 22:39)

*blink* Wen interessiert der Name des Benutzerordners?


kann schonmal für Verwirrung sorgen :D hatte ich heute bei einem W10 Gerät...

Benutzername wurde maskiert, im angemeldeten Zustand sehe ich die Maske, nicht angemeldet den realen Namen... speziell wenn einem das System nicht eigen ist verwirrt das doch ganz gut.
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   AndreeFischer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 13
  • Beigetreten: 21. Dezember 14
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Juli 2017 - 20:29

Was hier manche mit "netplwiz " bzw "lusrmgr.msc" angeben, bezieht sich nur auf äußerliche Erscheinung (also was im Startmenü, in den Einstellungen und auf dem Anmeldescreen zu sehen ist), aber nicht darauf was als Ordnername in "C:\Benutzer" angegeben ist

Also Wenn ich jetzt ein Konto mit dem Namen "ABC213" erstellen würde, habe ich in C:\Benutzer auch den Ordner "ABC213". Würde ich dieses Konto umbenennen (bspw. in "ABC123" aufgrund des Tippfehlers der zu spät bemerkt wurde) ist der Ordnername in C:\Benutzer immernoch "ABC213" und nicht ABC123.

----

Beitrag anzeigenZitat (TheGreatTimmy: 16. Juli 2015 - 16:26)

Das ist leider kein Bug, sondern (aus welchen Gründen auch immer) so gewollt. Ich kann mir vorstellen, dass Microsoft bei den MS-Konten eine einheitliche Benennung gebraucht hat, da ja jeder eine eigene Adressen-Formatierung bevorzugt. z.B. vorname.nachname oder nachname.vorname oder aber auch xxxkiller99xxx, möglich auch noch mit Sonderzeichen.

Das würde aber immernoch nicht die Entscheidung seitens MS erklären, warum unter Windows 10 jetzt die ersten Buchstaben der E-Mail-Adresse bei der Erstellung des Kontos mit MS-Account-Anmeldung verwendet wird und nicht wie bei Windows 8 den eingetragenen Vornamen.

Beispiel: Bei einem Microsoft-Konto von "Max Mustermann" (maxmustermann@outlook.com) ist nach der Windows 8 Installation auch ein Konto angelegt worden, dessen interner Benutzername und deren Ordner den Vornamen "Max" lautet. Bei Windows 10 (Clean-Install) wird aber beim Selben Konto nicht mehr "Max" verwendet, sondern "maxmus".

Bei mir wars ja genauso.

Beitrag anzeigenZitat (TheGreatTimmy: 16. Juli 2015 - 16:26)

Und mal ehrlich: Einfach bei der Windows-Installation Vor- und Nachname (als lokales Konto) eingeben und dann auf "Microsoft-Konto verknüpfen" klicken ist genau einen Klick langsamer, als die andere Methode. Ist aber schon was wert, wenn Windows dann einwandfrei funktioniert ;)

Einfacher wäre es sogar, wenn man bei der Ersteinrichtung nicht im Internet angeschlossen ist. Dann fragt die Ersteinrichtung nicht mal nach dem MS-Konto, sondern nach den Angaben für das lokale Konto.
0

#18 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.517
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 832

geschrieben 02. Juli 2017 - 20:50

Und noch mal. :rolleyes:

Windows ist ein MEHRbenutzersystem. Was meinst Du wohl, was passiert, wenn da zwei Peter antreten? Sollen die beide unter \Users\Peter ihr Profil finden?

Natürlich nicht. Vornamen sind, ebenso wie Vorname+Nachname, alles andere als eindeutig. Ergo wird dafür gesorgt, daß "irgendwie" eine Eindeutigkeit hergestellt wird und mit <vorname>_<id> macht sich das eigentlich recht gut (auch wenn es etwas unschön aussieht).

Ja, der Benutzerordner entspricht normalerweise dem (SAM-)Anmeldenamen. MS-Konten sind da ein bißchen unschön reingepatcht, weswegen sie diesen Anmeldenamen nicht als Profilpfadnamen verwenden können (Anmeldename ist hier MicrosoftAccount\<emailadresse>).

Aber selbst so kann man das ändern über GPOs und Profilpfadzuordnungen. C:\Users\<SAMAccountName> ist nur Standard, nicht Pflicht.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0