WinFuture-Forum.de: Windows 10 - falscher Benutzername - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Windows 10 - falscher Benutzername

#1 Mitglied ist offline   AbGedreht 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 16. Juli 15
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Juli 2015 - 12:46

Hey,

ich benutze jetzt schon seit Monaten die Insider Previews auf meinem Laptop und habe anfangs nur ein Upgrade von Windows 8.1 durchgeführt, weshalb mein Benutzername korrekt weitergereicht (C:/User/Dominik) wurde.
Anfang des Jahres habe ich ein Clean-Install durchgeführt, mich im Setup direkt mit meinem MS-Konto angemeldet und anschließend war mein Benutzername fehlerhaft. Anstelle von C:/User/Dominik war es C:/User/domin, was natürlich nicht gerade besonders schlimm ist, mich dennoch stört :D. Ich dachte es liegt an den frühen Builds, habe also nochmal ein Clean-Install durchgeführt, ein lokales Konto mit meinem Vornamen erstellt und es dann in ein MS-Konto umgewandelt, dann war es so, wie ich es wollte.

Heute habe ich ein Komplett-Reset von 10240 durchgeführt mit dem Gedanke, dass dieser Bug gefixt wurde.
Leider nein. Ich habe mich wieder mit meiner Mail-Adresse angemeldet und anschließend war mein Benutzername domin, im Prinzip die ersten 5 Stellen von der Mail-Adresse und nicht der Vorname der im MS-Konto hinterlegt wurde. (Dort ist alles korrekt eingetragen). Von einem anderen User habe ich die Information, dass es bei ihm problemlos funktioniert hat.

Weshalb ich mich an euch wende, hat einer von euch auch das Problem und evtl eine Lösung parat?
Möchte nicht immer den umständlichen Weg von lokalem Benutzer in MS-Konto gehen.

Gruß aus Österreich.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.351
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 882

geschrieben 16. Juli 2015 - 12:56

Ist bei mir genauso. Verwendet nur die ersten 5 Buchstaben der email Adresse.

Glaube aber nicht, dass das ein Bug ist, sondern so gewollt ist.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   AbGedreht 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 16. Juli 15
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Juli 2015 - 12:58

Wieso sollte das gewollt sein? ;-)
2 Sachen sprechen dagegen:

1. In Windows 8.1 hat das problemlos funktioniert
2. Bei manchen funktioniert es problemlos
0

#4 Mitglied ist offline   Fenster10 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 16. Juli 15
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Juli 2015 - 13:03

Probier mal über Start -> netplwiz eingeben (oder über Suchleiste) Entern und dann Eigenschaften des Benutzers. Dort sollte man es ändern können, anschließend ein reboot.
0

#5 Mitglied ist offline   AbGedreht 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 16. Juli 15
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Juli 2015 - 13:05

Das habe ich bei einem früheren Build schon probiert, es verschlimmert alles, weil Windows dann der Benutzerordner nicht mehr findet und ein TEMP-Ordner erstellt.
0

#6 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.490
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 183

geschrieben 16. Juli 2015 - 13:37

Bei mir ist es noch ein wenig anders: Der Ordner heißt wie die ersten 5 Zeichen meiner Mailadresse, aber mit einem "_000" hinten drangehängt :blink:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
The Best Page In The Universe.
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#7 Mitglied ist offline   TheGreatTimmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 301
  • Beigetreten: 04. März 15
  • Reputation: 40

geschrieben 16. Juli 2015 - 16:26

Das ist leider kein Bug, sondern (aus welchen Gründen auch immer) so gewollt. Ich kann mir vorstellen, dass Microsoft bei den MS-Konten eine einheitliche Benennung gebraucht hat, da ja jeder eine eigene Adressen-Formatierung bevorzugt. z.B. vorname.nachname oder nachname.vorname oder aber auch xxxkiller99xxx, möglich auch noch mit Sonderzeichen.

Und dann gibt's noch die Spezialisten, die im Kontonamen statt den eigentlichen Namen "Tante Horst" als Vor- und Nachname eintragen (hatte ich schon mal auf meinem Schreibtisch), also geht das auch nicht. Da eine gute einheitliche Bezeichnung zu finden, grenzt an die Unmöglichkeit.

Den halben Herbst 2014 hab ich damit zugebracht, da eine andere Möglichkeit zu finden, die das im Nachhinein fixed. Hat alles nur halbherzig funktioniert und Windows hat dann nach küzerer oder längerer Zeit massivste Probleme gemacht.

Und mal ehrlich: Einfach bei der Windows-Installation Vor- und Nachname (als lokales Konto) eingeben und dann auf "Microsoft-Konto verknüpfen" klicken ist genau einen Klick langsamer, als die andere Methode. Ist aber schon was wert, wenn Windows dann einwandfrei funktioniert ;)
Es konnte dir jemand helfen? Durch den "+1"-Knopf am Ende des Beitrags kannst du dem jeweiligen Nutzer einen virtuellen "Daumen hoch" geben. Das hilft, anderen Nutzern abzuschätzen, wie hilfreich dieser Nutzer war und motiviert gleichzeitig noch, weiterhin hilfreiche und ausführliche Postings zu schreiben.Lückenfüller Der oben geschriebene Text entspricht nur meiner eigenen, subjektiven Meinungsauffassung.
0

#8 Mitglied ist offline   moinmoin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 590
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 34

geschrieben 16. Juli 2015 - 17:15

Wer unbedingt den richtigen Namen haben will, muss mit einem lokalen Konto installieren und dann auf ein MS-Konto wechseln. http://www.deskmodde...to_installieren
0

#9 Mitglied ist offline   Roaster 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 22
  • Beigetreten: 20. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Juli 2015 - 11:56

Beitrag anzeigenZitat (moinmoin: 16. Juli 2015 - 17:15)

Wer unbedingt den richtigen Namen haben will, muss mit einem lokalen Konto installieren und dann auf ein MS-Konto wechseln. http://www.deskmodde...to_installieren


Bei mir ist es ein klein wenig anders: Ich bin mit einem lokalen Konto gestartet, also mit einem lokalen Account Win10 installiert und musste wegen aktuellen Insider Builds dann doch Mal auf meinen Microsoft Account wechseln. Nach dem Update von Win10 wollte ich dann wieder zurück zu meinem ersten, lokalen, Konto.

Weit gefehlt. Ich konnte zwar das Microsoft Konto entfernen aber schlussendlich nicht mehr meinen ursprünglichen (lokalen) Anmeldenamen verwenden. Ein Zurücksetzen von Win10 bringt nichts, auch schon getestet. Den ehemaligen lokalen Account konnte man auch nicht zuvor entfernen bevor man das MS Konto wieder abkoppelte.

Hat so etwas schon Mal gehabt oder getestet?
Michael
0

#10 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.522
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 833

geschrieben 22. Juli 2015 - 12:16

Gut zu wissen. In dem Fall ist es offensichtlich von großem Vorteil, ein zusätzliches nicht-lokales Konto anzulegen, statt sein existierendes umzuwandeln. Jedenfalls dann, wenn man es mehr oder weniger nur für die Insider-Builds braucht. Denn "Windowskonto zwangs-weg" ist schon recht arg. :/


- Ansonsten ist das vielleicht eine naive Frage meinerseits, aber... wenn interessiert der konkrete %USERNAME%? Angezeigt wird von Windows doch sowieso was anderes und diesen Anzeigenamen kann man auch problemlos ändern... wohingegen der Profilname (%username%) da schon sehr viel kritischer ist.

Und wenn man wirklich so ein riiieesiges Problem damit haben sollte, legt man halt einen symlink an von "so heiß ich jetzt, einself" nach "sohei".

Der Anmeldename ist bei MS-Konten ja ohnehin die Email-Adresse... ach halt, Moment. Die interessiert ja nur, wenn der Rechner in einer Domain hängt. Sonst kriegt man das Textfeld ja gar nicht mehr. Sorry. :blush:

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 22. Juli 2015 - 12:19

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   Roaster 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 22
  • Beigetreten: 20. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Juli 2015 - 19:23

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 22. Juli 2015 - 12:16)

- Ansonsten ist das vielleicht eine naive Frage meinerseits, aber... wenn interessiert der konkrete %USERNAME%? Angezeigt wird von Windows doch sowieso was anderes und diesen Anzeigenamen kann man auch problemlos ändern... wohingegen der Profilname (%username%) da schon sehr viel kritischer ist.


Nene das ist anders gelagert: Mein lokaler Account Name (von mir aus auch der Anmeldename) lautete zum Zeitpunkt der Win10 Insallation: Michael.

Nach der Verknüpfung lautet der Anmeldename nun: Name Vorname.

Nach der Trennung vom Microsoft Account würde ich jetzt gerne wieder Michael verwenden. Geht aber nicht, weil bereits verwendet (wo auch immer). Ich müsste jetzt sowas wie Michael2 beim "Umwandeln" von einem MS Account in einen lokalen Account verwenden und dies ist dann auch der tatsächliche Windows-Anmeldename und nicht der intern geführte Name, der dann in den Umgebungsvariablen und dergleichen geführt wird.

Michael
0

#12 Mitglied ist offline   come2ghost 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 07. Dezember 06
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Januar 2016 - 18:33

Bei mir wurde auch der letzte Buchstaben des Namens weggelassen, die Ordnerpfade wurden deswegen auch falsch benannt und ich habe das Problem dass ich mich nicht mehr auf die anderen Rechner im Netzwerk zugreigfen kann, vermutlich weil eben mein Benutzername nicht mehr übereinstimmt.

So ein Dr....system, ich schieb so einen Hals weil ich schon wieder Std verschwendet habe mit diesem Windowsmüll. Habe jetzt schon 3 benutzer erstellt und jeder bekommt einen anderen Benutzerordner nur nicht den den er bekommen sollte, ist so zum kotzen.
0

#13 Mitglied ist offline   dnr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 937
  • Beigetreten: 06. Januar 10
  • Reputation: 80

geschrieben 05. Januar 2016 - 18:58

großartig :) danke, hab mich beim Lesen köstlich amüsiert :blush:

Lang lebe das Offlinekonten! ;)
0

#14 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.522
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 833

geschrieben 05. Januar 2016 - 22:39

*blink* Wen interessiert der Name des Benutzerordners?

Außerdem kann man das festlegen in der lokalen Benutzerverwaltung unter lusrmgr.msc.

- Und was das Microsoft-Konto angeht, zugegeben so richtig ausgereift scheint die Einbindung nicht zu sein. Aber, das hält ja nicht davon ab, ein Microsoft-Konto zu haben und ein zweites lokales, welches man dann zB fürs lokale LAN verwendet.

PS. "Übereinstimmen" müssen lokale und Netzwerkbenutzernamen schon seit Windows 9x nicht mehr.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   MrMercury666 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 23. Juni 17
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juni 2017 - 18:17

Gelöst(so wie in einigen Antworten bereits erwähnt):
Direkt über Start -> lusrmgr.msc oder netplwiz(dann unter 'Erweitert') starten und den Windows 10 Benutzernamen nach Wunsch ändern.

Die Synchronisation des Benutzernamens mit dem der im Microsoft Account hinterlegt ist funktioniert nur alle Jubeljahre. Ich persönliche stelle diese "Problematik" fest seit Skype bei Microsoft in Betriebsystem und Live-Account integriert wurde. Kann aber auch Zufall sein.

Danke für die obigen Tipps.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0