WinFuture-Forum.de: BSOD bei Verbindung über OpenVPN (ndis.sys) - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 8 in unserem Special.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

BSOD bei Verbindung über OpenVPN (ndis.sys)


#1 Mitglied ist offline   0ry 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 15
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Juni 2015 - 18:27

Hallo,
ich habe Windows 8.1 zusammen mit dem aktuellsten OpenVPN und TAP laufen. Von heute auf morgen bekomme ich bei der ersten Verbindung darüber einen Bluescreen. Die Verbindung wird ganz normal aufgebaut und gehalten. Ein Ping darüber ins entfernte Netzwerk reicht aus um auf meinem Rechner einen Bluescreen auszulösen. Auch jeglicher anderer Netzwerkverkehr über die aufgebaute Verbindung sorgt für einen Bluescreen. Im Netz bzw. lokalen Heimnetz kann ich ganz normal surfen. Der VPN ist nicht zur Anonymisierung gedacht, sondern einfach dazu da um mich mit einem entfernten Netzwerk zu verbinden. Aber auch bei VPN-Verbindungen zu den üblichen Anonymisierungsdiensten bekomme ich einen Bluescreen. Da halt dann direkt nach Verbindungsaufbau weil irgendwelche Programme im Hintergrund die Verbindung nutzen.

Die Meldung im Bluescreen: DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL ndis.sys

Im Netz findet man zu dieser Meldung einen ganzen Haufen. Leider nicht wirklich etwas in Verbindung mit OpenVPN.
Hab schon n paar Dinge probiert.
-TAP Device entfernt und wieder Installiert
-OpenVPN neu installiert. Hatte eine ältere Version drauf, hat aber nicht zur Besserung beigetragen.


Systemwiederherstellungspunkt gibts nicht.
Andre Software die eventuell von der ndis.sys Gebrauch machen kann hab ich auch nicht laufen.

Bin total überfragt. Neuinstallation kommt nicht in Frage.

MfG
0ry

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: 2015-06-30 19.25.51.png

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.183
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 555

geschrieben 02. Juli 2015 - 18:59

Willkommen im Forum!

ndis ist deine Netzwerkkarte. Update den Treiber davon mal.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#3 Mitglied ist offline   0ry 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 15
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Juli 2015 - 19:26

Hey,

danke für die Antwort! Alle Treiber waren schon up2date. Habe ihn eben mal runter geschmissen und neu Installiert. Keine Besserung. Hab das ASRock 970 Extreme3 mit der FX8150-Heizung drin. Kann es sein, dass einfach die Netzwerkkarte (OnBoard) kaputt ist? Kanns mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Normaler Netzwerkverkehr läuft ja auch drüber...

MfG
0ry
0

#4 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.183
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 555

geschrieben 02. Juli 2015 - 22:22

Dann probiere den Windows eigenen Treiber und gucke ob es dann läuft.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#5 Mitglied ist offline   0ry 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 15
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Juli 2015 - 07:43

Hey, nochmals danke für deine Antwort. Mit dem Treiber der automatisch installiert wird habe ich dasselbe Problem. :(

Könnte sich denn ein Hardwareschaden so bemerkbar machen? Immerhin funktioniert das normale Netzwerk noch wunderbar. Könnte eine extra Netzwerkkarte das Problem zeitweise beheben? Dann würde ich mir heute mal eine bestellen.

MfG
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.353
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 974

geschrieben 03. Juli 2015 - 08:00

Nein, denn die Network Driver Interface Specification hat nichts mit der Hardware selber zu tun.

Gehe eher davon aus, daß da irgendein Filtertreiber querschießt. Gibt's im Memory Dump noch andere Referenzen außer zu ndis.sys?
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   0ry 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 15
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Juli 2015 - 08:07

Hey,

im aktuellsten Dump habe ich bei "Caused by Driver" tatsächlich "storport.sys" stehen. Das war der BSOD, den ich nach dem automatisch installierten Treiber bekommen habe. Davor war immer ndis.sys.

Edit:

Dump File         : 070315-15843-01.dmp
Crash Time        : 03.07.2015 08:35:53
Bug Check String  : DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Bug Check Code    : 0x000000d1
Parameter 1       : 00000000`00000028
Parameter 2       : 00000000`00000002
Parameter 3       : 00000000`00000000
Parameter 4       : fffff801`85e91d14
Caused By Driver  : storport.sys
Caused By Address : storport.sys+691d14
File Description  : 
Product Name      : 
Company           : 
File Version      : 
Processor         : x64
Crash Address     : ntoskrnl.exe+150ca0
Stack Address 1   : 
Stack Address 2   : 
Stack Address 3   : 
Computer Name     : 
Full Path         : C:\Windows\Minidump\070315-15843-01.dmp
Processors Count  : 8
Major Version     : 15
Minor Version     : 9600
Dump File Size    : 323.824
Dump File Time    : 03.07.2015 08:36:35



Siehe Anhang.

MfG

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: 2015-07-03 09.03.01.png

Dieser Beitrag wurde von 0ry bearbeitet: 03. Juli 2015 - 08:32

0

#8 Mitglied ist offline   0ry 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 15
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Juli 2015 - 09:46

Also kleines Update.
Der Treiber ist nicht mehr wie beim letzten Post storport.sys sondern wieder ndis.sys.

Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Habe alle relevanten Treiber mal neu installiert und auf den aktuellsten Stand gebracht. Programme und Dienste beendet, die eventuell Zugriff auf die Netzwerkkarte haben. Ich bekomme immer wieder einen Bluescreen. Außerdem Habe ich mal alles abgeklemmt, was ich nicht für den normalen Betrieb brauche und diese Treiber mal deinstalliert. Das kann aber auch nicht der Sinn der Sache sein. Ich weiß nicht mehr weiter.

PS: Neuinstallation kommt für mich immer noch nicht in Frage.
0

#9 Mitglied ist offline   Bredy 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 07. Juli 15
  • Reputation: 0

geschrieben 07. Juli 2015 - 11:57

Hallo,

aber haargenau den gleichen Fehler stelle ich heute auch auf meinem Desktop-PC fest.
Ägert mich natürlich sehr, ich will an eine Neuinstallation gar nicht denken. :-(

Ich freue mich über jeden Rat der mir helfen könnte!!!

Übrigens: Mit meinem Notebook funktioniert alles wie es sein soll, den Fehler
mit dem bluescreen zeigt nur mein Desktop-PC.
0

#10 Mitglied ist offline   mike84 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 24. Mai 10
  • Reputation: 0

geschrieben 07. Juli 2015 - 12:51

Hallo,
das Problem mit OpenVPN und BSOD hatte ich auch.
Bei mir war die Ursache, dass ein anderes VPN Device installiert war (Fritz Fernzugang) und mit OpenVPN einen Konflikt verursacht hatte. Nach Deinstallation lief OpenVPN problemlos.

Gruß
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   0ry 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 15
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Juli 2015 - 13:03

Hallo.
Wenn jetzt Bredy und mike84 quasi zeitgleich den gleichen Fehler haben wie ich, könnte man doch theoretisch von einem durch ein Windows-Update verursachten Fehler ausgehen, oder?

Edit:
Habe mal eine zweite Netzwerkkarte (RTL8168E) gekauft und eingebaut -> wieder Bluescreen. (Der gleiche Chip ist auch auf der OnBoard Karte verbaut...
Samstag dann mal nen WLAN Stick bestellt. So n billiger Edimax mit RTL8192CU Chip. TAP entfernt und wieder hinzugefügt -> geht. Allerdings ist WLAN KEINE Alternative für mich. Ich hoffe das gibt einen neuen Anhaltspunkt. Wo man eventuell mal ansetzen kann.
0

#12 Mitglied ist offline   joschi79 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 25. Oktober 15
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Oktober 2015 - 17:56

Hatte auch das Problem. Ich habe dann einfach bei dem Lanadapter "TAP-Windows Adapter V9"
Die AVM dienste deaktiviert. Schon kommt kein Bluescreen mehr.
Siehe Bild.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Unbenannt.PNG

0

#13 Mitglied ist offline   Nightmoon 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 27. April 16
  • Reputation: 0

geschrieben 27. April 2016 - 17:40

Hallo,
hatte auch gerade das Problem.
Bei mir war es der Avast Firewall ndis Filter Driver und der
AVM VPN Driver.
Super vielen Dank für den Tipp.
LG aus Berlin
0

#14 Mitglied ist offline   Stefl99 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 06. Mai 16
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Mai 2016 - 00:15

Ich arbeite mit windows7 Ultimate OpenVPN und AVM VPN, bei mir hat es auch funktioniert. Bin heilfroh über den Tip. Danke!
0

#15 Mitglied ist offline   beenee7 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 16. August 18
  • Reputation: 0

geschrieben 16. August 2018 - 09:43

Obwohl das Thema etwas älter ist, ist es immmer noch aktuell!

Das Problem BSOD nach verbindung bei openVPN konnte bei mir durch diesen Threat damit gelöst werden die AVM Fritz Fernzugänge zu deinstallieren!

Vielen Dank!! :cheers:
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0