WinFuture-Forum.de: Kein Internetzugriff - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Kein Internetzugriff


#1 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.957
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 277

geschrieben 13. Juni 2015 - 17:19

Manchmal habe ich an dem PC keinen Internetzugriff, das wird auch in der Taskleiste beim Lan-Symbol angezeigt und kurz danach geht es wieder, das Symbol zeigt dann auch wieder vollen Internetzugriff an, aber irgendwie lahm ist es, total träge.

Ein Systemneustart behebt das Problem vollständig.

Dann kann es tagelang gutgehen und dann ist es wieder da das Problem. Ich kann auch in der Ereignisanzeige nix finden, was das auslöst, nur dass halt kein Internetzugriff möglich ist. Energieeinstellungen sind auf Höchstleistung, Win7 home, vor ein paar Wochen neu installiert, Lan-Treiber ist aktuell, so wie das ganze System.

Was kann das sein?

Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 14. Juni 2015 - 16:19

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.751
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 434

geschrieben 13. Juni 2015 - 18:15

Was sagt denn das Router-Log dazu?
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#3 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.957
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 277

geschrieben 13. Juni 2015 - 18:57

Im Router sind 2 Meldungen, die in etwa zum problematischen Zeitpunkt passen könnten und die ich nicht deuten kann:

Konfigurator Sitzung abgelaufen. (G103)

und

DNSv6-Fehler: Der angegebene Domainname kann nicht von 2003:180:2::1:0:53 aufgelöst werden. Fehler: Timeout (P008)

Wobei der DNSv6-Fehler wohl nicht das Problem sein dürfte, oder ?

Router ist übrigens ein Speedport W724V. Auch da sind alle Updates drauf.

Andere Geräte am Router laufen zum kritischen Zeitpunkt problemlos.
0

#4 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.957
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 277

geschrieben 14. Juni 2015 - 12:44

Nun geht gar nichts mehr an dem PC in Sachen Internet. Auch ein Neustart behebt das Problem nicht. Die Problembehandlung sagt folgendes: Angehängtes Bild: netz.JPG

Kann mir jemand sagen, wie ich den Fehler beheben kann?

Edit: Ich habe den PC mal komplett von Lan und Strom für ein paar Minuten getrennt. Jetzt geht es wieder. Ist aber wohl nur die Frage für wie lange. Oder ist der Lan-Adapter im Eimer?

Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 14. Juni 2015 - 16:20

0

#5 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.751
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 434

geschrieben 14. Juni 2015 - 13:35

Erinnert mich an ein Problem, was ich gelegentlich hier mit meinem W723V habe:

Irgendwann läufts DHCP-Lease aus und beim Erneuern fehlt das Standardgateway. Innerhalb vom Lan läuft noch alles problemlos, nur das große böse Internetz™ geht nicht mehr.
Unter Linux hilft da einfach ein Neustart des Netzwerkdienstes, Windows möchte da rebooted werden.
Hast du mal versucht, den DHCP-Kram durch feste Netzwerkeinstellungen zu ersetzen? In meinem Fall war das die Lösung, zumindest fürn Desktop.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.246
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 943

geschrieben 14. Juni 2015 - 13:53

Wobei "keine gültige Konfiguration" eher darauf hindeutet, daß es gar keine Lease gab. :huh:

Entweder ist der Pool einfach voll - legitim oder nicht ... oder es gibt ganz allgemein ein Problem mit dem DHCP-Server (oder dem Client, natürlich).

Nur zur Sicherheit: Irgendwelche Änderungen am Netzwerk waren da nicht? Also insbesondere an der Firewall oder irgendwelche Programme installiert, die sich da einklinken (Virtualisierungssoftware gehört dazu)? Ports 67/68 tcp/udp auch nicht blockiert?


Eine statische IP sollte helfen. Diese dann aber außerhalb des vom DHCP-Server verwalteten Pools, sonst ist das nächste Problem gleich vorprogrammiert.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 14. Juni 2015 - 13:54

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.957
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 277

geschrieben 14. Juni 2015 - 14:42

Es sind keine besonderen Programme, Firewall usw. installiert. Ports sind auch keine blockiert. Das ist alles so, wie es war. Und deshalb möchte ich auch nicht so gern an den DHCP-Einstellungen rumspielen, feste IP vergeben. Es steht alles auf automatisch, und so soll das eigentlich auch bleiben, weil hier im Netzwerk doch einige Geräte sind. Und die anderen Geräte funktionieren ja auch problemlos, nur dieser eine PC zickt rum.

Was mir vorhin noch auffiel, dass der PC, als das I-Net mal wieder nicht wollte, deutlich länger zum runterfahren brauchte als sonst. Ich vermute den Fehler eher im PC, als im Netzwerk.
0

#8 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 70

geschrieben 14. Juni 2015 - 16:51

Wenn man ein Netzwerk mit viel Geräten hat, gerade dann sollte man feste Ip verwenden und den DHCP dementsprechend anpassen.
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.246
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 943

geschrieben 14. Juni 2015 - 17:41

Wenn man ein Netzwerk mit vielen Geräten hat, sollte man *insbesondere* DHCP verwenden. Irgendwann verliert man nämlich sonst den Überblick, wenn was Neues dazukommt und/oder was Altes entschwindet.

Gut möglich, daß es am PC selber liegt. Wie sieht es denn aus, wenn Du ein anderes Betriebssystem - egal ob Parallelinstallation oder Live-System -- verwendest? Geht es dann?

Aber wie gesagt, probier zumindest zum Testen erstmal mit einer statischen, fürs Netzwerk gültigen IP-Konfiguration. Sonst suchst Du Dir an der falschen Stelle den Wolf.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.528
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 145

geschrieben 14. Juni 2015 - 21:31

Vllt reicht ein Resetten des TCP/IP Stack schon aus.
Klick
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#11 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.951
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 460

geschrieben 15. Juni 2015 - 05:33

  • Router überhitzt?
  • Schonmal Anschluss am Router gewechselt?
  • Kabel sitzen alle?
  • Kabel mal gewechselt?
  • PC-Seitig ebenso Kabel/Anschluss geprüft?

Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0