WinFuture-Forum.de: [erledigt] Wie "zu wenig RAM Warnung" deaktivieren? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

[erledigt] Wie "zu wenig RAM Warnung" deaktivieren?

#1 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.432
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 131

geschrieben 27. Mai 2015 - 20:59

Da Windows mich ärgert und bereits bei etwas unter 70% belegten Ram eine Meldung ausspuckt dass anscheinend zu wenig Arbeitsspeicher vorhanden ist und Gefahr von Datenverlust besteht, möchte ich diese nervige Meldung deaktivieren.
Denn durch das Aufploppen der Meldung schmiert immer die Anwendung die gerade aktiv ist, ab.

Wie werde ich dieses Ärgernis los? Was ich fand ist das Deaktivieren des kompletten Diagnose Moduls.
Das möchte ich jedoch nicht.
Es muss sich doch auch irgendwie separat deaktivierbar sein. Andere Meldungen wie zB die Warnung bei zu wenig Festplattenspeicher lässt sich doch auch über die reg abstellen.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 11. Juni 2015 - 23:23

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.530
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 387

geschrieben 27. Mai 2015 - 21:12

kurz vorm Martatzenhorchen mal etwas eingelesen... diese Meldung soll nicht nur kommen wenn der RAM "fast voll" ist - wobei die Meldung erst bei knapp 95 Prozent erscheinen dürfte - sondern vielmehr durch zu kleine oder nicht existente Auslagerungsdateien.

Wie sieht es denn da bei dir aus?
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 33

geschrieben 27. Mai 2015 - 21:31

@Ler-Khun
Wie da was benutzt wird kannst du dir im Taskmanager ansehen.
Unten auf mehr Details gehen und dann Leistung - Arbeitsspeicher

Da kann man dann auch noch unten den Ressourcenmonitor öffnen.
0

#4 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.432
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 131

geschrieben 27. Mai 2015 - 22:28

Zu kleine oder nicht existente Auslagerungsdateien denke ich kann man ausschließen.
Die Auslagerungsdatei war bis Heute, deaktiviert. Habe sie erst vor kurzem eingeschaltet um die nervige Meldung loszuwerden.
In der Auslagerungsdatei(wenn ausgelagerter Pool hinter den Prozessen denn die Menge an virtuell genutzten Speicher ist), sind nicht mal 50 MB.
Das Programm bei dem das Problem auftaucht(GTA5) schreibt dort nicht mal 2 MB hinein)

Aktuell habe ich 8 GB verbaut. Verwendet werden davon unter Last 5,2 Gb. Wird auch nicht mehr nach einer längeren Session.
Kann es per OSD sehen.

Es scheint eher ein Bug oder schlechte Programmierung seitens des Spiels zu sein.
Selbst bei Leute mit 16 GG Ram tritt dieses Problem auf.
Manche behelfen sich damit dass sie die Auslagerungsdatei in eine Ram-Disk zu schieben.
Ist natürlich auch eine Lösung. Der ungenutzte Ram wird genutzt und GTA lagert seine paar popeligen Kilobyte nicht aus und bremst dadurch das Spiel.
Ich möchte aber keine permanente Ram-Disk da man diesen ungenutzten Speicher auch sinnvoller nutzen kann.

Ich möchgte einfach diese Meldumng deaktivieren.
Risiken und Nebenwirkungen sind mir bewusst und nehme ich in Kauf.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 27. Mai 2015 - 22:29

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#5 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.753
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 149

geschrieben 28. Mai 2015 - 07:06

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 27. Mai 2015 - 22:28)


Manche behelfen sich damit dass sie die Auslagerungsdatei in eine Ram-Disk zu schieben.
Ist natürlich auch eine Lösung. Der ungenutzte Ram wird genutzt und GTA lagert seine paar popeligen Kilobyte nicht aus und bremst dadurch das Spiel.
Ich möchte aber keine permanente Ram-Disk da man diesen ungenutzten Speicher auch sinnvoller nutzen kann.




Sinnvoller als mit RAMDisk geht es doch gar nicht bei dem verkorksten Speichermanagement von Windows.
0

#6 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 88

geschrieben 28. Mai 2015 - 07:56

Ob die Auslagerungsdatei auf einer Ram-Disk oder einer Festplatte/SSD liegt, sollte für das Spiel doch keinen Unterschied machen.

Solange die Auslagerungsdatei vorhanden und groß genug ist sollte diese Meldung eigentlich niemals auftauchen.
0

#7 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.115
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 778

geschrieben 28. Mai 2015 - 10:06

Der "ausgelagerte Pool" hat nicht viel mit der Auslagerungsdatei zu tun. Wenn Du deren Auslastung wissen willst, schaust Du Dir an, wieviel RAM verwendet wird und was unter "Committed" steht. Die Differenz ist dann die Auslagerungsdatei selber.


Aber... ernsthaft? Auslagerungsdatei in den Arbeitsspeicher? Leute, legt ihr grad nicht benötigtes Zeug auch solange mitten auf den Schreibtisch?
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 28. Mai 2015 - 10:28

Auf was steht die Auslagerungsdatei denn? Vom System verwaltet? Das ist nämlich die sinnvollste Lösung.

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 28. Mai 2015 - 10:06)

Aber... ernsthaft? Auslagerungsdatei in den Arbeitsspeicher? Leute, legt ihr grad nicht benötigtes Zeug auch solange mitten auf den Schreibtisch?

Ich musste mich einfach mal anschlißen. Die Auslagerungsdatei in den Arbeitsspeicher zu schieben ist mal die dümmste Idee, seit... Keine Ahnung, die Idee ist einfach nur grenzenlos hirnrissig!
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.182
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 866

geschrieben 28. Mai 2015 - 15:37

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 28. Mai 2015 - 10:06)

Der "ausgelagerte Pool" hat nicht viel mit der Auslagerungsdatei zu tun. Wenn Du deren Auslastung wissen willst, schaust Du Dir an, wieviel RAM verwendet wird und was unter "Committed" steht. Die Differenz ist dann die Auslagerungsdatei selber.

Das ist so aber nicht ganz richtig. Der Wert 'Committed' gibt nur an, wie viel Speicher innerhalb der Auslagerungsdatei reserviert wurde, nicht jedoch dass der Speicher auch tatsächlich bereits ausgelagert wurde. In der Technischen Referenz dazu steht:

Zitat

Committed memory is the physical memory in use for which space has been reserved in the paging file should it need to be written to disk.

Die tatsächliche momentane Nutzung der Auslagerungsdatei lässt sich nur über die Eigenschaft 'CurrentUsage (in MB)' der Klasse 'Win32_PageFileUsage' in Erfahrung bringen:

Get-CimInstance Win32_PageFileUsage | select AllocatedBaseSize, CurrentUsage, PeakUsage|fl

Der Wert 'Committed' hat schon immer zu leichter Verwirrung geführt, da selbst wenn man die Auslagerungsdatei komplett deaktiviert, dieser Wert dennoch existiert.

---

Was das eigentlich Problem aber angeht, so habe ich da keine Ahnung, wie man die Meldung deaktivieren könnt. Würde aber dann auch zu nichts führen, da die Spiel dann abstürzen würde. Selbst eine Auslagerungsdatei würde das Problem nur hinauszögern und das Spiel würde irgendwann unerträglich langsam werden, da nur noch ein- und ausgelagert werden würde.

Grund für das Verhalten ist wohl, wenn man danach sucht, dass das Spiel einen Memory Leak auslöst und der Speicher einfach vollläuft. Das Problem kann aber nur der Hersteller beheben. Gibt zwar wohl einen Workaround, aber so die Welt ist der auch nicht.
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen!
Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
Nagut, Gras. Gras geht!
2

#10 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.432
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 131

geschrieben 28. Mai 2015 - 19:07

Schade dass keiner weiß wie ich diese Meldung los werde.

Dass das Spiel dadurch abschmieren würde, kann ich nicht bestätigen.
Denn bis vor kurzem (habe nicht drauf geachtet, vermute aber mal bis zum letzten Patch) war es möglich einfach zurück zum Desktop zu switchen, die Meldung wegzuklicken und danach problemlos weiterzuspielen.

Das funktioniert aber mittlerweile nicht mehr. Das Spiel crasht unmittelbar mit dem Erscheinen der Meldung.

Wie lange es mit einer Auslagerungsdatei läuft kann ich nicht sagen. Gestern habe ich gut 3 Stunden gezockt ohne dass es abgeschmiert ist.
Aber es "ruckelt" halt bereits nach 2-3 Min mit Auslagerungsdatei.
Ruckeln ist übertrieben, aber es läuft halt nicht so flüssig wie es sollte.

Dass der Speicher voll-/überläuft scheint bei mir nicht der Fall zu sein. Ohne und auch mit Auslagerungsdatei ist die Speicherausnutzung mit gut 70% bei Schwankungen um die 50 MB, recht konstant.
Auch habe ich das Problem mit FPS-Drops vor dem erscheinen der Meldung oder des tatsächlichen Speicherüberlaufs nicht von welchem andere User berichten.

Vllt ist es auch ein Problem von verwendeter, im Hintergrund laufender Software(?)
Damit meine ich keine Schutzsoftware.
Denn in einem anderen Forum schrieb ein User dass er und sein Bruder identische Hardware nutzen. Bei seinem Bruder gibt es keine Probleme, bei ihm jedoch schon.
Schon sehr merkwürdig das Alles.
Bleibt nur zu hoffen dass bald ein Patch kommt der das Problem behebt. Aber solange Rockstar Probleme in dieser Richtung im Zusammenhang mit ihrem Spiel nicht mal offiziell zugeben, sehe ich da schwarz. Denn mit jedem neuen Patch wurde es nur schlimmer.
Anfangs trat es nur sporadisch auf und die Meldung ließ sich wie bereits erwähnt einfach wegklicken und danach gib es problemlos weiter.
Mittlerweile passiert es nach nicht mal 2 Min. und das Spiel crasht sogar.

Ich warte dennoch mal den nächsten Patch ab und wenn sich nichts tut, wähle ich die Ram-Disk-Lösung.
(Kennt jemand eine Software die sich im laufenden System ein-und ausschalten lässt, oder benötigen die grundsätzlich einen Neustart?)
Denn mit Auslagerungsdatei spielen ist Grütze und irgendwelche
-ich leere-mal-nach-Gutdünken-den-Ram-Cache-Booster-Software
habe ich eher schlechte Erfahrungen mit gemacht. Das sind Tools die hat man zu Win9x zeiten als Speicher noch knapp war, benutzt. Aber auch auch da haben sie mehr zerschossen als geholfen.
Außerdem, wieso sollte man auch den Ram "optimieren" lassen wenn noch fast 3 GB frei sind...

Das hier würde mich aber dennoch, rein interessehalber, mal interessieren.

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 28. Mai 2015 - 15:37)

Die tatsächliche momentane Nutzung der Auslagerungsdatei lässt sich nur über die Eigenschaft 'CurrentUsage (in MB)' der Klasse 'Win32_PageFileUsage' in Erfahrung bringen:

Get-CimInstance Win32_PageFileUsage | select AllocatedBaseSize, CurrentUsage, PeakUsage|fl

Wo genau kann ich das prüfen? Bei Eingabe in die Kommandozeile tut sich nichts.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 28. Mai 2015 - 19:10

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#11 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 415

geschrieben 28. Mai 2015 - 19:37

Powershell. Leicht abgewandelt sollte es auch mit wmic abzufragen sein, aber PS ist einfacher.

Ansonsten: Was die Meldung angeht, glaube ich, dass du hier Ursache und Wirkung verwechselst. Das Spiel schmiert nicht wegen der Meldung ab.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
1

#12 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.182
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 866

geschrieben 28. Mai 2015 - 19:43

Ja, das war für die Powershell gedacht. Für die Eingabeaufforderung muss das so aussehen:

wmic path Win32_PageFileUsage get AllocatedBaseSize, CurrentUsage, PeakUsage /format:list

Was einen Workaround angeht, so habe ich hier einen anderen gefunden:

https://www.reddit.c...xd/memory_leak/

Der klingt da besser, auch wenn er anscheinend nicht immer greift. Die Sache mit dem Cache Booster Teil fand ich ja auch nicht wirklich gut.

Aber wie gesagt, wenn man nach GTA 5 bzw. GTA V und Memory Leak sucht, findet man da etliches in der Richtung. Also irgend etwas scheint da bei dem Spiel nicht ganz sauber zu sein. Mag sein, dass da auch noch etwas anderes eine Rolle spielt, aber das ist schwer zu sagen.
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen!
Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
Nagut, Gras. Gras geht!
0

#13 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.753
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 149

geschrieben 28. Mai 2015 - 20:34

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 28. Mai 2015 - 10:06)




Aber... ernsthaft? Auslagerungsdatei in den Arbeitsspeicher? Leute, legt ihr grad nicht benötigtes Zeug auch solange mitten auf den Schreibtisch?


Arbeitsspeicher <> Schreibtisch.

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 28. Mai 2015 - 10:28)

Auf was steht die Auslagerungsdatei denn? Vom System verwaltet? Das ist nämlich die sinnvollste Lösung.

Ich musste mich einfach mal anschlißen. Die Auslagerungsdatei in den Arbeitsspeicher zu schieben ist mal die dümmste Idee, seit... Keine Ahnung, die Idee ist einfach nur grenzenlos hirnrissig!


Hirnrissig ist es, bei einem System, das locker ein Vielfaches an "32" Bit Speicher zur Verfügung stellt, eine Auslagerung zu fordern.
Den Blödsinn bekommt man nur mit einer Auslagerung im RAM in den Griff.

Gerade gestern hatte ich wieder so einen Fall. Systemleistung mehr als verdoppelt... 64 Bit und Bildberechnung.
Aber das ist ja hirnrissig ... rotfl....

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 28. Mai 2015 - 20:36

0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.182
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 866

geschrieben 28. Mai 2015 - 20:39

Was meinst Du jetzt mit 'Vielfaches an "32" Bit Speicher zur Verfügung stellt'?

Eine einzelne 32bit Anwendung auf einem 64bit Windows erhält nur 2GB oder 4GB. Mehr nicht.
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen!
Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
Nagut, Gras. Gras geht!
0

#15 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.753
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 149

geschrieben 28. Mai 2015 - 20:46

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 28. Mai 2015 - 20:39)

Was meinst Du jetzt mit 'Vielfaches an "32" Bit Speicher zur Verfügung stellt'?

Eine einzelne 32bit Anwendung auf einem 64bit Windows erhält nur 2GB oder 4GB. Mehr nicht.

Genau das ist ja der Krampf. 2GB RM, dann wird auf die Festplatte zugegriffen. Sogar Teile des OS werden dann ausgelagert... und im Hintergrund sind 120GB frei ;)
Ein paar Gig davon in die Ramdisk umgelenkt, werden die Zugriffe auf RAM-Geschwindigkeit angehoben, die eigentlich nicht nötig wären, damit wird das ganze System einfach "responsiver" ....

Man könnte sich die Ramdisk sparen, wenn Windows bei genügend 64 Bit Speicher einfach den 32 Bit Müll sein lassen würde....
0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

2 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0