WinFuture-Forum.de: Werden Multidesktops wirklich genutzt ? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Werden Multidesktops wirklich genutzt ?


#1 Mitglied ist offline   Prof.Dr.rer.nat.omg 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 08. Mai 15
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Mai 2015 - 15:54

Servus miteinander,

Windows 10 wird ja mit der Multidesktop Funktion ausgeliefert, aber werden diese denn überhaupt wirklich genutzt ? Multidesktops auf Hardware Ebene funktionieren ja ganz prima, aber wer nutzt denn Multidesktops auf Software ebene ?

Haltet ihr diese Funktion für brauchbar und sinnvoll ?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.751
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 434

geschrieben 08. Mai 2015 - 16:00

Ich nutz die ständig unter Linux (Win10 fass ich nich an, bevor ich muss)
Eine herrliche Arbeitserleichterung. z.b. pro Kundenumgebung/Projekt ein Desktop

Wenn mein Brötchengeber irgendwann auf Win10 umstellt, werd ich das sicher auch unter Windows nutzen.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#3 Mitglied ist offline   Prof.Dr.rer.nat.omg 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 08. Mai 15
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Mai 2015 - 16:08

Unter Linux nutze ich das gerne. In Windows 10 ist das für meinen Geschmack etwas zu umständlich, dass hätte man einfacher und angenehmner machen können.
0

#4 Mitglied ist offline   Angelfall 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 125
  • Beigetreten: 11. Januar 09
  • Reputation: 3

geschrieben 08. Mai 2015 - 19:11

Naja, Multidesktop unter Windows ist ja noch im Anfangsstadium. Da wird sicher noch einiges kommen. Davon aber ab nutze ich sie ebenfalls gerne, auch unter Windows 10 schon. Das Ding bei Multidestkops ist ja wenn man mehrere Sachen zur gleichen Zeit machen muss, so kann man diese auf unterschiedliche Desktops verteilen. Das ist viel Angenehmer als wenn man zuviele Fenster auf einem Desktop offen hat und man diese dann ständig minimieren, wieder öffnen, suchen, rumsortieren etc. muss. Es erleichtert halt das Management wenn man jedem Desktop eine Aufgabe zuteilt und nur dort die entsprechenden Anwendungen offen hat.

Für mich gehört Multidesktop auf jeden Fall zu den Killerfeatures von Windows 10 und war auch längst überfällig!!!!!
0

#5 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.507
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 180

geschrieben 09. Mai 2015 - 13:31

Also ich hab derzeit auf deaktop 1 die entwicklungsumgebung auf desktop 2 den Browser mit dem Projekt an dem ich arbeite auf desktop 3 rdp auf den Server und desktop 4 eine VM
Also ja ich nutz es
0

#6 Mitglied ist offline   evil.baschdi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.637
  • Beigetreten: 11. Februar 07
  • Reputation: 56

geschrieben 09. Mai 2015 - 19:27

Multidektop heißt für mich persönlich, ich habe Desktop 1 und hab dort etwas offen und hab Desktop 2 und dort was KOMPLETT ANDERES zu tun. Das ist mir unter Linux bisher deutlich besser umgesetzt.
Unter Windows 10 schalte ich aktuell nur durch aktive und inaktive Fenster. Das mag auch ab und an sinnig sein, aber bisher ist mir hierbei noch nicht untergekommen.
Evtl. mal im produktiven Einsatz mit 3 Bildschirmen in der Firma. Bisher läuft 10 nämlich nur in ner VM.

Dieser Beitrag wurde von evil.baschdi bearbeitet: 09. Mai 2015 - 19:28

Eingefügtes Bild

"
Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!"
P.S. Ich leiste keinen Support per PN. Wer ein Problem hat, ab damit ins Forum!

0

#7 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.957
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 182

geschrieben 09. Mai 2015 - 20:59

Ich nutze auch Multi Desktop.
An einem Arbeite ich, an dem Zweiten läuft "Zwecksoftware", der Dritte ist zum Spielen, und an dem Vierten sitzt meine Frau. Das Beste, wenn Einer Abstürzt, sind die Anderen nicht betroffen, weil es sich um vier verschiedene Rechner handelt. ;)
Der Sinn von "Multidesktop" auf einem Rechner, hat sich mir noch nicht aufgetan. Gerade wenn man bedenkt, was ein "Desktop" eigentlich ist, und besonders in Bezug auf Apps seinen Sinn verliert. Apps stellen so etwas im Prinzip dar und "Desktop" Programme kann man auch ohne Desktopwechsel prima unterschiedlich einsetzen. Multimonitor benötigt "Multi Desktop" ebensowenig....
So hat eben jeder seine Vorlieben.
Wobei man sich schon veralbert vorkommt, weil Windows im Bezug auf Multi Desktop durch Linux ausgebremst wurde: Zu XP Zeiten, gab es im Prinzip schon schon "Multi Desktop" und die Fenstersteuerung wurde über die Taksleiste geregelt. Weil unter Linux sich "Tabs" etablierten um den einzigen Desktop "sauber zu halten" wurde das unter Win 7 so angepasst.... echt witzig...
MS sollte echt aufhören, sich ständig an der NAse herumführen zu lassen. Das verärgert nur die Kunden...
0

#8 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 09. Mai 2015 - 21:29

Multi-Monitor, könnte ich mir vorstellen, wenn ich es denn bräuchte. Also z.B. auf dem 2 Monitor dauerhaft Outlook und Skype, oder so.

Multidesktop mit jeweils einem Desktop? Also für mich ist das nichts, da ich keine irgendwie trennbare Aufgaben habe.
Hier was mir Chrome ins WF Forum schreiben, in einem Fenster TV schauen, einmal Spartan mit answers.microsoft.com offen, was soll mir da Multidesktop nutzen?
Also für mich ist das nichts.
0

#9 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 10. Mai 2015 - 10:49

Ich habe sie ab und zu genutzt, um ein Steamspiel im Hintergrund laufen zu lassen, dass sich sonst nicht minimieren will. Sonst sehe ich den Sinn davon nicht ganz.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#10 Mitglied ist offline   Future010 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 702
  • Beigetreten: 02. Januar 14
  • Reputation: 69

geschrieben 10. Mai 2015 - 15:51

Ich persönlich habe hier zwei Meinungen:

Produktiv kann man sie unter Linux wirklich gebrauchen. Unter Windows gerade Windows 10 ist das eher unflexibel. Da hilft meines Erachtens nur Software von anderen Herstellern, Dexpot...


Ich denke aber auch, dass Nutzer, die nicht gerade in der Entwicklung oder in Rechenzentren tätig sind, dieses Feature kaum bzw nicht regelmäßig nutzen. Ich vermute mal und das entnehme ich auch einigen Texten, sind die Beitragsschreiber hier gerade selbst in der Branche tätig, daher Fällt hier die Meinung natürlich zugute der Multidesktops aus.
Ein(e) Danke(positive Bewertung) für einen guten Beitrag kann nicht schaden ;-) Danke!j Dateien und Ordner Verwaltung by Future010
0

#11 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.412
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 270

geschrieben 10. Mai 2015 - 16:56

Ich nutze das unter Linux dermaßen intensiv, dass ich es sogar verwende, wo es gar nicht nötig wäre. Meist habe ich dann einen Browser, einen Texteditor, einen Dateibrowser, einen Mailclienten und eine Konsole jeweils auf einem Desktop und schalte darüber hin und her, wo es von der Übersichtlichkeit her noch genauso einfach ginge, auf einem Desktop zwischen Fenstern zu wechseln. Unter Windows habe ich da noch keine richtig zufriedenstellende Lösung gefunden. Irgendwas funktioniert dann immer nicht so wie gewünscht. Unter XP hatte ich probehalber Yod'm 3D benutzt, das war damals noch kostenlos.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#12 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 12. Mai 2015 - 09:45

Beitrag anzeigenZitat (Future010: 10. Mai 2015 - 15:51)

Ich denke aber auch, dass Nutzer, die nicht gerade in der Entwicklung oder in Rechenzentren tätig sind, dieses Feature kaum bzw nicht regelmäßig nutzen.

Ich verstehe nicht ganz, was du meinst. Ich arbeite in der Entwicklung aber sehe den Nutzen von mehreren virtuellen Desktops immer noch nicht. Ich habe hier eine IDE in der Mitte, links das Debugziel, rechts die Doku. Aber ich brauche alles gleichzeitig im Blick, da können virtuelle Desktops nicht helfen.
Was ist das Nutzungsszenario virtueller Desktops in der Entwicklung?

Dieser Beitrag wurde von Kirill bearbeitet: 12. Mai 2015 - 09:52

Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#13 Mitglied ist offline   Future010 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 702
  • Beigetreten: 02. Januar 14
  • Reputation: 69

geschrieben 12. Mai 2015 - 19:04

Ich bin ebenfalls in der Entwicklung tätig...

Nun denn, ich hatte das noch zusätzlich im Hinterkopf, dass gerade in diesen Jobs mehrere Bildschirme zur Verfügung stehen und da bliebt dann die Frage, lieber Hardware oder Software Multidesktop-Lösungen.

Dieser Beitrag wurde von Future010 bearbeitet: 12. Mai 2015 - 19:06

Ein(e) Danke(positive Bewertung) für einen guten Beitrag kann nicht schaden ;-) Danke!j Dateien und Ordner Verwaltung by Future010
0

#14 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.244
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 943

geschrieben 12. Mai 2015 - 19:49

Konnte mich mit Multidesktop noch nie anfreunden. Schon seit CDE nicht. Aber ich bin auch ein Fullscreen-er (und hab daher auch bei MacOS gemault. ;D).

Anwendungen wandern bei mir in den Hintergrund.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 13. Mai 2015 - 08:40

Beitrag anzeigenZitat (Future010: 12. Mai 2015 - 19:04)

Ich bin ebenfalls in der Entwicklung tätig...

Nun denn, ich hatte das noch zusätzlich im Hinterkopf, dass gerade in diesen Jobs mehrere Bildschirme zur Verfügung stehen und da bliebt dann die Frage, lieber Hardware oder Software Multidesktop-Lösungen.

Hardware hat den einfachen Vorteil, dass du die Dinge im Blick hast. Bei Softwarelösungen hingegen bleibt die Frage, warum nicht einfach mal das eine mal das andere Fenster in den Vordergrund holen, in meinem Fall halt zwischen Debugziel und Doku abwechseln.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0