WinFuture-Forum.de: Lags mit Fritz!Wlan - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 8 in unserem Special.
Seite 1 von 1

Lags mit Fritz!Wlan

#1 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 628
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 62

geschrieben 05. Mai 2015 - 18:48

Ich sitze grad bei meinen Eltern an einem PC, der in Onlinegames alle paar Sekunden starke Lags hat. Das komische ist jedoch, das man diese unterbinden kann indem man einen Download in Auftrag gibt. Ob mit 100KB/s oder 1 MB/s ist scheinbar egal, wobei bei ersterem der durchschnittliche Ping natürlich besser ist.
Die Lags hat nur der eine PC der per Fritz!WlanUSB verbunden ist. Der AP wurde testweise schonmal getauscht. Kanal wurde auch gewechselt. Der Treiber ist auf dem aktuellen Stand und der Stick kann nicht durch die Energieverwaltung deaktiviert werden.
Jemand ne Idee was man da machen könnte?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 07. Mai 2015 - 10:00

Sieht nach Energieverwaltung aus, der PC schaltet, wenn der WLAN-Stick gerade nicht benötigt wird, den selbigen ab. Wenn du einen Download laufen hast, wird der Stick dauerhaft benutzt.
Probier mal, im Gerätemanager bei den Optionen des Sticks "Kann ausschalten, um Energie zu sparen" auszuschalten.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#3 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 628
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 62

geschrieben 11. Mai 2015 - 21:28

Das hatte ich bereits ausgeschaltet.
0

#4 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.848
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 161

geschrieben 11. Mai 2015 - 21:44

Der Rechner sendet Pakete nur, wenn er meint, diese wären vollgepackt genug ;)
Da ist scheinbar irgendein Filtertreiber installiert.
0

#5 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.123
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 58

geschrieben 12. Mai 2015 - 09:29

Jo evtl. sogar vom Virenscanner oder irgend eine Softwarefirewall.

Aber mal ehrlich wenn man geringe Latenzen haben will sollte man eh auf Kabel gehen.

Alternativ kann man Probieren den AP mit großen Paketen anzupingen hilft vieleicht

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 12. Mai 2015 - 09:30

Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0