WinFuture-Forum.de: Raptor auf dem System - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Spiele
Seite 1 von 1

Raptor auf dem System


#1 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 04. Mai 2015 - 20:26

Mit dem heutigen Update von 10061 auf 10074 hatte ich nach dem Fertigstellen und ersten Desktop dann Raptor auf dem Bildschirm.
Noch keine Internetoperationen usw. bis dahin durchgeführt und vorher hatte ich es nicht auf dem System.
Ordnererstellzeit stimmt mit der Startzeit des Updates überein.
Ich nutze keine Spiele und habe das auch in Zukunft nicht vor.

C:\Program Files (x86)\Raptr\raptr.exe
Infos dazu gefunden unter
http://raptr.com/
weitere Info
http://www.chip.de/d...r_44434844.html

Ist das noch bei jemanden ungefragt aufgetaucht.

Angehängtes Bild: raptguestb5v76cejr.jpg

Automatisch waren Haken gesetzt in :
Remember me
Remember password
Automatically log in - alle Haken sofort entfernt und das Programm mit RevoPro deinstalliert.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.535
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 147

geschrieben 05. Mai 2015 - 19:44

Nö, bei mir nicht. Hast du die "empfohlene Installion" ausgewählt?
Für dass deinstallieren braucht man aber kein extra Tool.
Einfach das Raptr über die Systemsteuerung deinstallieren. ;-)
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#3 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 05. Mai 2015 - 22:13

Ich habe gar keine Installation ausgewählt.
Das hat sich allein durch irgend einen Aufruf installiert.
Habe aber während oder vor dem Update nichts im Internet aufgerufen.
Das ist ja das "komische".

Mit der programmeigenen Deinstallation bleiben aber immer noch Reste auf dem System übrig.
Habe ich bis jetzt bei alle Deinstallationen erlebt.
Revo startet auch erst die Programmeigene und räumt dann noch mal nach.
Da ist bisher immer so einiges zum Vorschein gekommen mit Einträgen in der Registry oder Programmordner, die nicht vollständig entfernt wurden.

Dieser Beitrag wurde von wolf22 bearbeitet: 05. Mai 2015 - 22:15

0

#4 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.535
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 147

geschrieben 05. Mai 2015 - 23:04

Dann hat wohl die Autoupdate-Funktion im Hintergrund den neuen Treiber heruntergeladen- geht ja auch ohne das ein Browser offen ist.
Aber von alleine Installiert kann ich mir nur schwer vorstellen.
Oder hat Win 10 keine UAC mehr?

Geht zwar am eigentlichen Thema vorbei, aber:
Der Beschreibung nach macht Revo Uninstaller ja nichts anderes als die Unistall-Routine des jeweiligen Programms zu nutzen und ruft danach einen mitgelieferten Regstry-Cleaner auf.
Über Sinn/Unsinn solcher Cleaner wurde ja schon oft diskutiert.

Wenn es denn unbedingt ein separates Uninstalling-Tool sein soll, dann nimm lieber
Ashampoo Uninstaller.
Das macht eine Art Snapshot vom System unmittelbar bevor ein Programm installiert wird und eins unmittelbar danach.
Anhand dieser Vergleich-Snapshots wird dann später das jeweilige Programm wieder deinstalliert.
Es wird also wirklich nur das runtergeschmissen was das Programm installiert hat und nicht wie bei diesen ach-ich-lösch-auch-mal-die-0Bit-Dateien-und sonstigen-Kram-der-nutzlos-aussieht-Cleanern

Edit: Ach so, der Treiber inkl. dieser Bloatware war bereits in der neuen Build der Win10 Preview enthalten?

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 05. Mai 2015 - 23:24

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#5 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 05. Mai 2015 - 23:34

Irgendwie scheinst du hier etwas miss zu verstehen.
Wie kann etwas herunter geladen werden was noch nicht installiert war oder durch irgend einen unbedarften Klick auf dem System gelandet ist.
Ich selbst habe dafür keine Erklärung wie es sich installieren konnte, denn vor dem Update auf die 10074 war es nicht vorhanden und das System wird geschützt (AV) und UAC ist aktiv.
Auf meinen Systemen gibt es keine Spieleanwendungen oder was in diese Richtung zielt.
Ist nun mal meine Einstellung dazu.

Zum Snapshot - wenn ich mich recht erinnere macht das Ashampo auch nur wenn es aktiviert wird und das kann RevoPro auch wenn man es bei der jeweiligen Programminstallation aktiviert wird.
RevoPro ist kein Registry-Cleaner - also gehört er nicht zu diesen "unnützen Tools" , die ungefragt irgend etwas nach ihrer Meinung notwendiges aufräumen und dann teilweise ein problematisches System hinterlassen.
Hier werden bei der gezielten Deinstallation nur die auch zum Programm gehörenden/passenden Einträge angezeigt und da hat man noch die Möglichkeit dort explizit aus zu wählen was nun gelöscht werden soll - arbeitet also nicht wie eine "Waschmaschine" wie die anderen als unproblematisch deklarierten Programmen und dem User vorgaukeln, er ist auf der sicheren Seite.

Welches Uninstallprogramm nun das bessere ist - kannst auch fragen welches AV-Programm ist besser - hat eben jeder seine Meinung und so soll es auch bleiben.

War auch nur ein Hinweis, dass auf unerklärlichen Wegen etwas auf dem System gelandet ist.
Damit ist für mich das Thema erledigt und ich weiß wie ich unliebsame Gäste wieder los werden kann.

edit:
Konnte dein - edit- beim schreiben natürlich nicht sehen aber damit ist die Erklärung wohl gegeben, dass hier etwas "untergejubelt" wurde.
Wenn das bei Updates nun der Alltag werden sollte - schöne neue Updatewelt, bei der man nicht mehr einstellen kann was man möchte oder nicht.
Bis jetzt habe ich es ja noch der TP-Test-Aktion zugeschrieben, dass man da keine Eingreifmöglichkeiten hat aber wenn das der Standard wird - da habe ich doch große Bedenken.

Dieser Beitrag wurde von wolf22 bearbeitet: 06. Mai 2015 - 00:10

0

#6 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.535
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 147

geschrieben 05. Mai 2015 - 23:40

Lief die Grafikkarte unter 10061 nur mit dem Basistreiber von Windows?
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#7 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 05. Mai 2015 - 23:49

Auf dem System nur mit den Treibern von der TP-Installation.
Da wurde der neue Treiber für AMD Radeon ( Windows 10 installieren ohne dass Recovery Image oder Backup erstellt ) noch nicht installiert.

Dieser Beitrag wurde von wolf22 bearbeitet: 05. Mai 2015 - 23:49

0

#8 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.401
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 991

geschrieben 05. Mai 2015 - 23:57

Wie's mit dem Ding jetzt aussieht... keine Ahnung. Aber, Windows ist inzwischen durchaus in der Lage, Treiber selbstständig aus dem Netz zu holen - auch und insbesondere dann, wenn "neue" (also dem System noch nicht bekannte) Hardware angeschlossen wird.

So landet beispielsweise auch schon mal Geforce Experience auf dem Rechner.

Wenn Du also irgendwelche Hardware hast, für welche Raptor mit über WU verteilt wird...
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 06. Mai 2015 - 00:07

Das ist mein Testsystem HP635 mit 8 GB RAM aufgerüstet und Kombianschluss SATA III herausgelegt zum einfachen Wechsel des OS.
Ursprünglich Linux.
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.412
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.053

geschrieben 06. Mai 2015 - 00:31

Hattest Du das Upgrade über das Windows Update angestoßen oder von DVD installiert?

Diese Raptr Dingens ist auf jeden Fall Bestandteil der AMD Treiber.

Das gehort zum AMD Gaming Evolved Client.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#11 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 06. Mai 2015 - 00:37

Über das Windows Update und das ist nach meiner Sicht eben das - wie es nun aus sieht das "verwerfliche", dass da einem etwas "untergejubelt" wird , was ich bisher noch nicht erlebt habe - denn da gibt es nun anscheinend keinen "Ausweg" mehr, da irgendwelche Vorkehrungen zu treffen.
Irgendwie wird es mir nun langsam unsympathisch was da abgeht.

edit:
Danke DK2000 zum Zusammenhang mit AMD und Updates - es wird immer komplizierter diesen Crap-Versuchen zu entgehen.
Mit einigem Hin und Her wurde dann doch die Ursache gefunden.
Darum gibt es eben Foren um Tricks der Firmen doch auf zu klären.

Dieser Beitrag wurde von wolf22 bearbeitet: 06. Mai 2015 - 01:07

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0