WinFuture-Forum.de: Das Windows 10 Geschenk eine Mogelpackung? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Das Windows 10 Geschenk eine Mogelpackung? Zitat:„für die unterstütze Lebenszeit des Geräts“

#1 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 297
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 03. Mai 2015 - 13:52

...die große Frage ist doch: Was hat Gabriel Aul damit gemeint, als er auf die Frage Antworten musste die da lautete

"Wie lang gibt es kostenlose Upgrades bei der kostenlosen Win10-Update-Version?"

Gabriel Aul's Antwort:

"the supported life of the device" (eine von vielen Quellen -> Link die diese schwammige Antwort aufgreifen)

Meine Interpretation ist eine ganz andere: Bisher konnte ich meinen Rechner wie ich wollte updaten. Dort mal eine neue Grafikkarte, hier mal eine SSD - oder mal ein Motherboardwechsel? Alles kein Problem mit Windows 7 Prof. Erst als ich nach ein paar Jahren Windows neu aufgesetzt habe (von 32Bit nach 64Bit) hat er den Key nicht mehr ohne weiteres angenommen.
Ich denke mal das es auch bei Win 7 schon ein Hardwarepairing existiert.
Aber auch das ist kein Problem - ruft man halt den Telefonsupport an und aktiviert das Ding wieder.
Ich habe zwar in einem Dualboot auch Win 8.1 Prof - habe das aber seit der Installation nie mehr neu aufgesetzt (und folglich auch nie mehr neu aktivieren müssen). Ich denke aber das es sich ähnlich verhält.

...so, und nun kommt Gabriel Aul daher und lässt sich da ein Hintertürchen frei, was evtl. auch auf Kundenverärgerung hinauslaufen könnte.
Meine interpretative Variante. Man verbrät (beispielsweise) seinen Win 8 - Key, um auf Win 10 updaten zu können. 5 Jahre später baue ich ein neues Motherboard ein und tatäää "die unterstützte Lebenszeit" ist leider abgelaufen.
"Bitte investieren sie 115,-€ für die Aktivierung Ihres neuen Hardwaresystemes"

...zurück nach Win 8.1 kann ich nun nicht mehr, da der evaluierte Key Grundlage für das kostenlose Update Win8->Win10 war. Nicht nur ein System, was 'kostenlos' war, ist nicht mehr weiterverwendbar - nein, auch das alte Win8.1 darf dann nicht mehr benutzt werden.

Weiß da jemand schon etwas Genaueres drüber, wie man "the supported life of the device" zu verstehen hat? Könnte meine aufgezeigte Möglichkeit auch zutreffen?

-volker-
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.716
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 03. Mai 2015 - 14:10

Volker... keine Panik.

Natürlich ist die AKTIVIERUNG der Lizenz immer an eine Checksumme der Hardware inklusive der SID (wird bei jeder Neuinstallation neu erstellt) gebunden.

Es ist auch nichts neues, dass man nach der ersten erfolgreichen Aktivierung einmalig das telefonische System verwenden MUSS, dann wieder x-mal per Onlineaktivierung arbeiten kann bis mal wieder eine telefonische Aktivierung erforderlich wird.

Du wirst die Lizenz erhalten und diese verwenden können ohne Probleme (abgesehen von der Aktivierung - siehe oben).

Unschön ist nur, dass die telefonische Aktivierung unter Windows 8.x und vermutlich auch in Windows 10.x nicht ohne weiteres erreichbar sein wird zumal die GUI dazu meines wissens nach nur über einen CLI-Befehl wie folgt erreichbar ist:

CMD mit Adminrechte starten
slui -4 [ENTER]



Eine Neuinstallation wird VERMUTLICH! über die gleichen Wege möglich sein wie mit dem Windows 8.1-Upgrade was ja im Grunde auch ein neues Betriebssystem ist im Verhältnis zu Windows 8.0.

Offiziell muss für eine Neuinstallation - gut seit dem "MediaRefresh" ist es einfacher geworden - erst Windows 8 installiert werden, dann kann man wiederum zu Windows 8.1 aktuallisieren.

Es kann aber auch wie zu Windows XP-Upgradezeiten sein:

"Bitte geben Sie die zertifizierte Windows 8/7 Lizenz ein"

Unterm Strich bleibt es natürlich/leider erst einmal nur eine Mutmaßung bis zum Release des Produkts.
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.153
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 88

geschrieben 03. Mai 2015 - 14:25

Bisher war es bei den Upgrades bei Microsoft übrigens immer so, dass man auch den alten Key noch weiterhin ganz normal verwenden konnte. Der Windows 8 Key wird also sehr wahrscheinlich durch das Upgrade auf Windows 10 nicht ungültig werden.

Ich habe z.B. das kostenlose Upgrade von Office 2010 auf 2013 gemacht und habe jetzt für beide Versionen je einen gültigen Key. Ich darf nur nicht beide gleichzeitig verwenden.
2

#4 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.502
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 178

geschrieben 03. Mai 2015 - 15:12

Die Frage ist wie man mogelpackung definiert. Beim Windows 10 Update wird man automatisch mit dem Standardkey aus der PID aktiviert sofern der Hardwarehash auf dem Server vorhanden ist. Sonst passiert nix - der alte Key bleibt also erhalten und gültig.
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.795
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 861

geschrieben 03. Mai 2015 - 16:37

Beitrag anzeigenZitat (chrismischler: 03. Mai 2015 - 14:25)

Bisher war es bei den Upgrades bei Microsoft übrigens immer so, dass man auch den alten Key noch weiterhin ganz normal verwenden konnte. Der Windows 8 Key wird also sehr wahrscheinlich durch das Upgrade auf Windows 10 nicht ungültig werden.


Doch, wird er. Steht so im End User License Agreement drin.

Hatte das ursprünglich auch so verstanden wie Du, aber...
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 04. Mai 2015 - 08:47

Seit jahren schon gibt es Schwarzmalerei bezüglich jeder Windowsnachricht. Die Oberhärte war die Badvista-FUD-Kampagne von der FSF.
Wie immer heißt es bei so was abwarten und Tee trinken, vermutlich kommt es gar nicht so schlimm.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0