WinFuture-Forum.de: Flutet Entertain mein Netzwerk? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Flutet Entertain mein Netzwerk?

#16 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.308
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 799

geschrieben 11. März 2015 - 11:23

Oh? :unsure:

Okay. Hast Recht. Nicht sehr intuitiv, und das "die noch keinen Kontakt hatten" irritiert mich auch arg, aber ja, scheinbar geht das da.

Wenn das so funktioniert wie versprochen ist ja alles gut.

-

Ob man freetz verwendet, steht jedem frei; für mich war die FB ohne freetz recht unbrauchbar. Aber, gut, das ist auch schon ein, zwei Jahre her.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 11. März 2015 - 11:24

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.889
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 259

geschrieben 11. März 2015 - 11:29

Ja, kenn ich. Ich wart auch dringend auf das Release von Freetz, insbesondere das Nas nervt, da so gut wie nichts konfigurierbar ist. Der Rest klappt aber eigentlich recht zufriedenstellend inzwischen, Fritz hat da durchaus ein paar nette Hausaufgaben abgeliefert.
0

#18 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.803
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 149

geschrieben 11. März 2015 - 11:53

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 11. März 2015 - 11:07)


Das ist vielleicht eine blöde Frage, aber... wie wär's mit freetz als Alternativ-Firmware für die Fritzbox? Die alte Firmware bleibt damit erhalten; freetz ist "nur" eine Erweiterung dazu.


Hmm ja, Nein. Weißnicht :unsure:

Hab mich nie ernsthaft damit auseinandergesetzt. Vermisse eigentlich nichts. Hab zu Smargo-Zeiten das mal in Erwägung gezogen, aber mit dem Recordingservice geht SKY im eigenen Netz zu verteilen kinderleicht. Fällt ja zum Glück bald auch weg ;(


Beitrag anzeigenZitat (Samstag: 11. März 2015 - 10:56)

Der 7390 ist es total egal. Was du da getan hast ist ja nichts anderes als die Taste "Gerät hinzufügen" von deinem letzten Screenshot 5 Posts über meinem hier zu betätigen. Deine Methode war zwar ein bisschen umständlicher, aber im Endeffekt nichts anderes.


Beitrag anzeigenZitat (Samstag: 11. März 2015 - 11:15)

Wieso, geht doch? Über "Gerät hinzufügen" kann man mittels FB seit FRITZ!OS 6.x durchaus feste IP-Adressen über- oder unterhalb der DHCP-Range vergeben. Candlebox hat dasselbe gemacht, nur umständlicher.



Wahnsinn. Betriebsblind. Den Button habe ich noch nie wahrgenommen. Wieder mal was gelernt.

Bis jetzt läuft noch alles hervorragend.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 11. März 2015 - 12:08

0

#19 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.803
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 149

geschrieben 11. März 2015 - 13:44

Entertain Kasten 2H an gehabt. Alles war ok.

Entertainkasten vor 30 minuten per Äpp ausgeschaltet. Wollte den Media per batch wecken. Ging nicht. Von Hand angemacht. War nicht intern erreichbar. Dann wollte ich die Pings zusammenstellen, Remote über das Internet eingeloggt und plötzlich hatte ich nach 10 Minuten wieder eine Verbindung. (Kam noch nie so vor) Muß leider wieder arbeiten gehen jetzt, kann mich nicht drum kümmern. Nervt mich das alles.
0

#20 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.803
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 149

geschrieben 12. März 2015 - 02:26

So, jetzt kann ich pings servieren.

Alles lief wieder ne Weile gut, bis ich den Entertainkasten wieder per ÄPP in den Standby schickte

Dann war kurzerhand Schicht.

Pings des Hauptrechners (.03) auf die Geräte, die zur 7390 und "danach" kommen.
Microsoft Windows [Version 6.3.9600]
(c) 2013 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Users\candle>ping 192.168.178.4

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.4 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.

Ping-Statistik für 192.168.178.4:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),

C:\Users\candle>ping 192.168.178.1

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=4ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=64

Ping-Statistik für 192.168.178.1:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 2ms, Maximum = 10ms, Mittelwert = 4ms

C:\Users\candle>ping 192.168.178.32

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.32 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.

Ping-Statistik für 192.168.178.32:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),

C:\Users\candle>ping 192.168.178.33

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.33 mit 32 Bytes Daten:
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.
Zeitüberschreitung der Anforderung.

Ping-Statistik für 192.168.178.33:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 2, Verloren = 2
    (50% Verlust),

C:\Users\candle>ping 192.168.178.4

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.4 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.3: Zielhost nicht erreichbar.

Ping-Statistik für 192.168.178.4:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),

C:\Users\candle>ping 192.168.178.1

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=61ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=4ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=64

Ping-Statistik für 192.168.178.1:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 3ms, Maximum = 61ms, Mittelwert = 17ms

C:\Users\candle>


Auf den Media-PC kam ich nicht per interner VNC-Verbindung, aber über das Internet kam ich drauf.

Daraus die Pings auf die 7390 und ins Büro

Microsoft Windows [Version 6.3.9600]
(c) 2013 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Users\candle>ping 192.168.178.1

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=4ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64

Ping-Statistik für 192.168.178.1:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 2ms, Maximum = 4ms, Mittelwert = 2ms

C:\Users\candle>ping 192.168.178.3

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.3 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.

Ping-Statistik für 192.168.178.3:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),

C:\Users\candle>ping 192.168.178.32

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.32 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=17ms TTL=128
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=128
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=128
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=5ms TTL=128

Ping-Statistik für 192.168.178.32:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 3ms, Maximum = 17ms, Mittelwert = 7ms

C:\Users\candle>ping 192.168.178.32

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.32 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=8ms TTL=128
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=4ms TTL=128
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=128
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=5ms TTL=128

Ping-Statistik für 192.168.178.32:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 4ms, Maximum = 9ms, Mittelwert = 6ms

C:\Users\candle>ping 192.168.178.3

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.3 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.

Ping-Statistik für 192.168.178.3:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),

C:\Users\candle> 



WLAN ausgeschaltet. Pings des Media-PCs:

Microsoft Windows [Version 6.3.9600]
(c) 2013 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Windows\system32>ping 192.168.178.1

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=4ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64

Ping-Statistik für 192.168.178.1:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 2ms, Maximum = 4ms, Mittelwert = 2ms

C:\Windows\system32>ping 192.168.178.3

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.3 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.
Antwort von 192.168.178.4: Zielhost nicht erreichbar.

Ping-Statistik für 192.168.178.3:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),

C:\Windows\system32>



Lankabel der Entertainkiste aus dem Switch gezogen. Pings des Media-PCs

Microsoft Windows [Version 6.3.9600]
(c) 2013 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Windows\system32>
C:\Windows\system32>ping 192.168.178.3

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.3 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.3: Bytes=32 Zeit=3ms TTL=128
Antwort von 192.168.178.3: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=128
Antwort von 192.168.178.3: Bytes=32 Zeit=13ms TTL=128
Antwort von 192.168.178.3: Bytes=32 Zeit=14ms TTL=128

Ping-Statistik für 192.168.178.3:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
    (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 2ms, Maximum = 14ms, Mittelwert = 8ms

C:\Windows\system32>



Könnt Ihr mir das jetzt irgendwie erklären? Wie schneide ich das mit Wireshark mit? Ich blick das nicht :unsure: Hab mir mal grob ein paar Anleitungen durchgelesen. Was wäre für eine Fehlersuche relevant?

Wie würdet Ihr jetzt da vorgehen? Reihenfolge des Ausschlusses, einkreisen des Fehlers?

Ich werde noch bekloppt ;( .

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 12. März 2015 - 03:35

0

#21 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.889
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 259

geschrieben 12. März 2015 - 08:04

Wenn ich mir das so anschaue
Mist, keine Zeit mehr, muss arbeiten.
Wenn du dazu kommst lad dir mal hier das ProSafe Plus Switch Utility herunter, evtl. auch das Firmwareupdate.
Geh die Punkte einzeln durch, richte dein Augenmerk insbesondere auf IGMP.
0

#22 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.803
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 149

geschrieben 12. März 2015 - 10:21

Im ersten Post stehts. :smokin:
Hatte ich davor schon und auch die FW ist aktualisiert.

Dieser Anleitung bin ich gefolgt.
Ich habe aber noch ein Zusatzdropdown, das IGMP statischer Port. Stelle ich das auf 5 (da steckt Entertain drin) bricht Entertain zusammen. Also habe ich das Dropdown leer gelassen, die anderen Einstellungen sind wie in der Anleitung,
gesetzt.

Edit:

Sooo, es gibt noch neuere Erkentnisse im Fall
"Ich werd’ nocht bekloppt"

Das Lankabel der Telekomkiste zu ziehen hilft nicht immer, wie ich weiter oben schon schrieb, mußte ich schon ein paarmal den DLAN-Adapter im Büro ziehen.
Ich habs Schritt für Schritt ausprobiert nach einem Zusammenbruch:

- Entertain abgezogen
- Das Kabel vom DLAN-Adapter in den Telefonrouter .30 im Wohnzimmer
- konte nur übers Internet auf meinen Media
- Vom Media aus den .30 Router neugestartet

Half alles nichts.
DLAN im Büro gezogen alles wieder da.
Das habe ich mit 2 verschiedenen D-Lan Adaptern probiert 500E und den 520E.
Das bedeutet, daß hier evtl. 2 Baustellen offen waren?

Jetzt ist die Konfiguration noch minimaler:
Entertain komplett weg.
3x DLAN: 1x Büro und 2x Wohnzimmer (siehe Grafik 1. Post)
Im Wohnzimmer direkt aus dem D-Lan Adapter in den Media ohne Zwischengezumsel wie Switch und Router.
Wenn das dann nicht stabil ist ...... muß es ja irgendwie auch am D-Lan im Büro liegen.

Aber warum hat es dann im Büro trotzdem Internet?

Ich komme dann im Büro auch solange auf die 7390 bis ich meinen DVB Viewer öffne und einen TV-Stream (SAT-IP) vom Media anfordere. Dann bricht auch das Internet im Büro komplett ein

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: prosafe.jpg

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 12. März 2015 - 13:02

0

#23 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.803
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 149

geschrieben 15. März 2015 - 13:28

So, nach viel Umsteckerei und Probierei und warten, bis der Fehler wieder auftritt und immer wieder nach zurückspielen von Images auf dem Hauptrechner und Gegenvergleichen mit den anderen PCs im Raum "Büro" hat sich folgendes manifestiert.

Das D-Lan im Büro scheint der Hauptschuldige zu sein. (2 unterschiedliche Adapter getestet)


Witzigerweise können manchmal andere Rechner im Büro auf den Media intern doch noch zugreifen, während der Hauptrechner von der Fritzbox im Wohnzimmer intern geblockt zu werden scheint. Wie das gehen soll, weiß ich leider nicht. (Doch mal die 7390 komplett neu einrichten, denn nach einem Update von Fritz!OS 6.20 auf die 6.23 lief es fast 24H)

Inwieweit man das mit Wireshark auslesen könnte, erschloß sich mir auch nicht.

Nachdem ich Testweise die Telekomkiste und den IGMP-Switch komplett vom Netz entfernte und testhalber komplett wieder auf W-Lan umstellte (Fritz Wlan-Repeater hatte ich noch rumliegen), blieb es stabil. (Leider eben noch langsamer als mit D-LAN)

Schritt für Schritt die Telekomkiste wieder einzubinden und das testhalber per W-Lan weiterzufahren, erbrachte das Ergebnis, daß die Verbindung per W-Lan auf die
Räume zu verteilen, auf allen Rechnern stabil blieb.

Nachdem ich heute morgen die Einspeisung ins D-Lannetz der 7390 testweise von LAN1 auf Lan4 umgesteckt hatte, läuft das bis jetzt auch.
Verstehen, tu’ ich das alles nicht, aber ich werde jetzt doch strippen ziehen.

Danke an alle, die versucht haben mr zu helfen.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 15. März 2015 - 13:39

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0