WinFuture-Forum.de: [erledigt] Frage zum Mikrowellengerät - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

[erledigt] Frage zum Mikrowellengerät

#1 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 05. März 2015 - 09:07

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen.
In den Garraum dieser Geräte befindet sich in der Regel ein Schacht vor welchem sich ein Stückchen mit Alufolie beschichtete Pappe befindet.
Wofür ist dier Schacht und kann ich dieses Stück Pappe gegen ein DIY austauschen?
Also Stückchen Pappe ausschneiden und Alu draufkleben? Denn das Original ist bei mir mittlerweile aufgeweicht und ausgefranst.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 05. März 2015 - 11:13

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.889
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 259

geschrieben 05. März 2015 - 09:46

Nein, bloss nicht. Das ist auch kein Alu, das ist kunststoffbeschichtetes Papier.
Was passiert wenn du Alufolie reinlegst kannst du gerne mal versuchen, nimm ein Stück Folie und leg sie auf den Teller. Dann mach mal 5 Sekunden an und freu dich auf die Funken ;D
In dem Schacht wird übrigens die Strahlung erzeugt.

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.684
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 398

geschrieben 05. März 2015 - 10:17

Muss Samstag beipflichten... wäre fatal da Alu ein zu setzen ;D

Wenn ich mich recht entsinne soll dieses Teil dafür sorgen, dass die Mikrowellen gestreuter in den Gar-Raum ankommen.

Mit Aluminium würdest du zwei Effekte erziehlen:

1. die Mikrowellen kommen (vorerst) nicht im Gar-Raum an
2. die Alufolie wird nach und nach (recht schnell sogar) ionisiert - d.h. sie löst sich in einem Funkenfeuerwerk auf

Bin aus dem Elektroinstallationsbereich aber schon etwas länger raus... haben wir mal in der Ausbildung gehabt...


EDIT:

Gerade mal wieder eingelesen... müsste die Glimmerabdeckung sein. Bekommt man als Ersatzteil. Bitte aber das passende beim Hersteller deiner Mikrowelle anfragen. Das ist nicht universal.

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 05. März 2015 - 10:21

Eingefügtes Bild

#4 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 05. März 2015 - 11:13

Moin,

also dass man kein Alu, oder generell kein Metall in die Micki tun sollte,ist nur bedingt richtig.

Alu kann man schon rein tun und etwas drauf erwärmen. Auch Löffel aus Stahl kann man rein tun. Wird zum teil sogar empfohlen einen ein in das Getränk zu stecken. Mach ich auch. Ich habe das Gefühl dass das Getränk dadurch schneller warm wird.

Habe auch schon öfters ein Glas Wasser mit Salz und Alufolie reingetan und erhitzt um darin Gegenstände aus Silber wieder blanker zu bekommen.
Teller mit Goldrand funken tatsächlcih -und das nicht zu knapp. :D

Es hat irgendetwas mit der dicke des Materials zu tun soweit ich mich erinnere. Ist schon zu lange her. Unser Physiklehrer damals hat dazu einiges gezeigt im Rahmen Urban Legends.
Er hat sich 'n Fisch auf Alufolie in der Micki erwärmt. Nichts ist passiert.
'Ne Coladose wiederum hat gefunkt. Eingefügtes Bild

Aber ihr habt mich dennoch überzeugt. Die Strahlung würde sicherlich zum Teil blockiert werden.

Ich hab gerade mal etwas quergelesen auf einigen Seiten nachdem SdH das richtige Stichwort genannt hat.
Dasd <Teril soll dfie Stgrashlung besser verteilen und verhindern dass Danpfg/Dreck in den Magnetron gelangt.
Man soll es sich auch selbst bauen können aus Telflon. Aber wer hat das schon zuhause..?

Die Nutzung soll ohne diesesTeil ungefährlcih sein und den Betrieb nicht stören/änder solange das zu erwärmende Produkt ausreichend feucht ist.
Gab 'ne lange Erklärung dazu. Spar ich mir n dieser Stelle.

Werde mir aber dennoch einskaufen. Muss ja nicht sein dass Dampf und Dreck in diesen Magnetron gelangt.
Allerdings nicht beim Hersteller. Ihr wisst ja wie das mit den Preisen bei Ersatzteilen ist. ;-) Kostet meist halb so viel wie das Gerät selbst.

Ich bin hier fündig geworden. Große Größen zum selbst zuschneiden. :) ~10 Euro und ich kann 3 Stück daraus schneiden. :thumbup:

Thema hat sich erledigt. Danke euch.
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0