WinFuture-Forum.de: Taskmanager -> Appverlauf - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Taskmanager -> Appverlauf

#1 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 02. März 2015 - 22:37

Hallo,
(Ich Frage das u.A. deshalb hier, weil z.B. das Schließen wie bei Windows 8 jetzt wohl nicht mehr funktioniert und weil das mit der Anzeige von Apps im Taskmanager IMHO etwas anders war.)

leider bin ich mir bei der Anzeige Task-Manager -> App-Verlauf nicht so hundertprozentig sicher, auch wenn sich die Frage vielleicht etwas dumm anhört ;)

Dort sind alle Apps aufgeführt, die im Moment installiert und aktiv sind, oder?
Dieses würde das also auch bedeuten, dass alle installierten Apps auch automatisch immer aktiv sind?
(Also nicht wie bei normalen Anwendungen die ja meistens installiert sind, aber nirgendwo auftauchen, bis man sie auch startet)

Peter
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 705
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 120

geschrieben 02. März 2015 - 23:29

Das sind jetzt alles nur Vermutungen meinerseits, aber ich denke, das liegt daran, wie dieser App-Verlauf zustande kommt. Es gibt ja die Option, sich nur Apps dort anzeigen zu lassen oder alle Programme, daraus würde ich schließen, dass für beide Fälle die Daten anders ermittelt werden und in getrennten Logs gespeichert werden (wobei ich jetzt gar nicht weiß, wo die genau liegen, wäre wohl auch gut zu wissen). Ich würde vermuten, dass für jede App bei der Installation eine Log-Datei erstellt wird und daher jede App im App-Verlauf einen Eintrag hat, auch wenn sie nicht gestartet wurde, einfach, weil der Log existiert und abgerufen wird. Bei normalen Programmen wird diese Log-Datei bei der Installation nicht erstellt - diese werden erst dann erfasst, wenn man sie ausführt. Das wär meine Idee, aber sicher weiß ich es auch nicht.

Dieser Beitrag wurde von adrianghc bearbeitet: 02. März 2015 - 23:31

0

#3 Mitglied ist offline   moinmoin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 39

geschrieben 03. März 2015 - 16:40

...weil z.B. das Schließen wie bei Windows 8 jetzt wohl nicht mehr funktioniert...
Richtig, jetzt beenden sich die Apps, sowie du das Kreuz anklickst.
Siehst du im Task Manager. Was du ansprichst ist nur eine Auflistung der Traffic-Zeit etc.
Siehe http://www.deskmodde...n_Möglichkeiten (ganz unten)
0

#4 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 03. März 2015 - 19:11

moinmoin,
unter anderem das ist so eines meiner Probleme mit Apps ;)
Diesen Artikel, und andere mit ähnlichem Inhalt, was dass Schließen und die vermeintliche Anzeige irgendwo angeht kenne ich ja.
Bloß scheint es mir so als wäre das nur die halbe Wahrheit.
Klick auf z.B. die Wetter APP und öffne diese als Fenster oder Fullscreen. Die steht dann als "Wetter" unter Prozesse und wenn man die über z.B. "X" schließt, verschwindet die da nach ein paar Sekunden.
Soweit so gut, das steht auch so in den diversen Artikeln.
Das Dumme ist bei mir nur leider, wenn ich das Startmenü öffne, steht da nach wie vor "Bewölkt 5° Düsseldorf", die Kachel der Wetter App läuft also nach wie vor (und steht eben nur in diesem App-Verlauf). Selbiges auch bei Nachrichten, Kalender und Kontakte. (Wenn man die Live-Titel-Apps irgendwie auf den Desktop ziehen könnte, hätte ich vielleicht sogar noch mehr, so habe ich da kein allzu großes Interesse dran)

Z.B. der Wecker braucht noch nicht mal eine Live-Kachel damit er weiterhin läuft. (Und steht auch nicht bei Prozessen)

Das war ja mit ein Grund für meine Vermutung, dass im Appverlauf alle derzeit aktiven Apps stehen, bzw. Apps irgendwie gar nicht richtig schließen.
0

#5 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 705
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 120

geschrieben 03. März 2015 - 22:44

Live-Kacheln laufenn auch ohne, dass die App selber läuft, dafür gibt es immer extra Hintergrundaufgaben, die sich deaktivieren lassen, wenn du die Live-Kacheln über Rechtsklick deaktivierst oder gar nicht erst anpinnst. Manche Apps können auch im Hintergrund Aufgaben ausführen, ohne als Live-Kacheln angeheftet zu werden, nämlich solche, die im Sperrbildschirm einen Zähler, ausführliche Statusinfos oder Weckzeiten anzeigen können (manche Apps zeigen nichts dergleichen, auch wenn man sie in den Sperrbildschirm legt, das ist aber der einzige Weg, sie im Hintergrund Aufgaben erledigen zu lassen). Bei der Wecker-App vermute ich übrigens, dass sie aufgrund ihrer Beschaffenheit besondere Berechtigungen erhält und immer im Hintergrund ausgeführt werden kann (bzw. eine zugehörige Hintergrundaufgabe), auch ohne im Sperrbildschirm oder auf dem Startbildschirm angezeigt zu werden, solange eben ein Wecker aktiv ist. Wenn sich die Kachel einer App aktualisiert, schlägt sich das auch im App-Verlauf nieder. Der App-Verlauf zeigt aber tatsächlich auch Apps an, die weder im Sperrbildschirm laufen, noch irgendeine Kacheln angeheftet haben noch im angezeigten Zeitraum geöffnet wurden - dann ist die Anzeige sämtlicher Werte 0. Apps werden übrigens in der Tat nicht wirklich geschlossen, wie man es von gewöhnlichen Anwendungen kennt, sondern angehalten. In diesem Zustand verweilen sie im Arbeitsspeicher, verbrauchen aber ansonsten keine Systemressourcen. Das hat den Vorteil, dass Apps sehr schnell wieder gestartet werden können, gleichzeitig nehmen die Apps keinen RAM weg, weil von angehaltenen Apps beanspruchter RAM freigegeben wird, wenn ihn ein anderes Programm anfordert und der freie RAM nicht mehr ausreicht. Außerdem wird der Speichersatz einer angehaltenen App mit der Zeit komprimiert und bestimmte Daten werden mit der Zeit aus dem Speichersatz rausgeworfen. So zeigt beispielsweise die Nachrichten-App einige Zeit, nachdem sie geschlossen wurde (und man beim Schließen einen Artikel offen hatte) beim erneuten Öffnen immer noch den zuletzt gelesenen Artikel an. Wartet man aber länger, so zeigt die Nachrichten-App beim erneuten Öffnen stattdessen die Artikel-Übersicht. Mit Alt+F4 lassen sich Apps vollständig beenden und somit auch aus dem RAM rauswerfen, aber es gibt eigentlich keinen Grund dazu, denn ungenutzter RAM ist nutzloser RAM und wenn man mehr RAM braucht, bekommt man ihn auch trotz angehaltener Apps, es gibt also eigentlich keine Nachteile beim Anhalten der Apps.

Dieser Beitrag wurde von adrianghc bearbeitet: 03. März 2015 - 22:48

0

#6 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 03. März 2015 - 23:15

Danke für die Hinweise.
0

#7 Mitglied ist offline   moinmoin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 39

geschrieben 04. März 2015 - 18:14

@ adrianghc Da mischt du wohl Win 8.1 mit Win 10.
Für Win 8.1 stimmt es. Win10 beendet die App und nimmt sie auch aus dem Ram raus.
Nach einem Neustart wird auch wieder das Startbild bei den Nachrichten angezeigt.
Hab es eben noch einmal getestet.
0

#8 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 705
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 120

geschrieben 04. März 2015 - 20:07

Beitrag anzeigenZitat (moinmoin: 04. März 2015 - 18:14)

@ adrianghc Da mischt du wohl Win 8.1 mit Win 10.
Für Win 8.1 stimmt es. Win10 beendet die App und nimmt sie auch aus dem Ram raus.
Nach einem Neustart wird auch wieder das Startbild bei den Nachrichten angezeigt.
Hab es eben noch einmal getestet.

Tatsächlich? Hm, hast du Windows 10 in einer virtuellen Maschine laufen bzw. wieviel RAM hat dein Rechner mit Win10? Ich hab's grad bei mir auch festgestellt, was mich irgendwie ein wenig wundert (war davon ausgegangen, dass das bei Win10 gleich geblieben wäre), aber vielleicht liegt's daran, dass die virtuelle Maschine nur 2 GB RAM hat und bei weniger RAM werden Apps nicht dort aufbewahrt?
0

#9 Mitglied ist offline   moinmoin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 39

geschrieben 05. März 2015 - 08:33

Ich hab zwar auch in einer VM Win 10 aber mit 4 GB Ram.
0

#10 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 05. März 2015 - 11:59

Tja, aber irgendwie ändert das nichts an meinem "Problem". ;)

Nachrichten-App öffnen, mit X, F4 oder Alt F4 schließen -> Nicht mehr im Taskmanager zu finden, außer im App-Verlauf. Obwohl die Nachrichten-App ja immer noch im Startmenü ist, und damit, für mich zumindest, irgendwie "läuft".

Nachrichten-App, Wetter, Kontakte, usw. naja, da könnte ich eventuell noch sagen,
ist mir egal, ich sehe im App-Menü die Live-Kachel und sehe ob die läuft, nur den Wecker sehe ich ja nirgendwo, bis er mich weckt.
Selbst beim Wecker, da könnte ich eventuell noch ein Auge zudrücken und mir denken, dass ist ja von MS selber, was soll da schon passieren?

NUR, der Otto-Normal-User, und ich selber vielleicht auch, wird im App-Store rumklicken und sich irgendwelche APPs ansehen, ohne unbedingt sehen zu können, welche Apps überhaupt so alles laufen.

Könnte natürlich sein, dass das den Otto-Normal-User gar nicht interessiert, spätestens beim De-Installieren läuft die App ja nicht mehr (hoffe ich zumindest), gut, man könnte fragen was diese Otto-Normal-User mit der Anzeige "App-Verlauf wollen, aber nun gut;
Experten werden eine Eingabeaufforderung öffnen, da irgendwelche Befehle eingeben und sehen welche Apps so laufen;
vielleicht gehöre ich, irgendwo zwischen Otto-Normal-User und Experte, ja zur aussterbenden Gattung von Windows-Usern, die sich fragen, warum man laufende Apps nicht irgendwo direkt, zuverlässig, sehen kann. :mellow:
0

#11 Mitglied ist offline   moinmoin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 39

geschrieben 05. März 2015 - 14:35

Ich hänge mich jetzt mal weit aus dem Fenster und vermute einmal, dass die Live-Kacheln eher über die explorer.exe resp. Startmenü gehändelt werden.
Hab eben den App-Verlauf gelöscht und einen Neustart gemacht. Danach erschien unter Kachelupdates im App-Verlauf dann auch bei den Apps eine 0,1 MB. Bei der CPU-Zeit eine 0:00:00.
Bedeutet für mich: Das Startmenü zieht die Infos aus den Apps (C:/Programme/WindowsApps) und kann sie so anzeigen, ohne diese zu starten.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0