WinFuture-Forum.de: Dualboot Win8.1 u W7 - W7 soll erneuert werden - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Dualboot Win8.1 u W7 - W7 soll erneuert werden

#1 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 285
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 20. Februar 2015 - 21:35

Hi,

da ich zur Zeit ein Problem mit meinem FF und Copy&Paste mit den IE (bei Rich Text Editorensoftware) habe und leider nur 4 neue Imagebackups habe (die leider alle dieses Problem haben) möchte ich mein Win 7 Prof neu aufsetzen.
Gleichzeitig möchte ich noch von 32Bit auf 64Bit wechseln.

Da ich mit meiner Imagesoftware bei jeder Sicherung der einzelnen Volumenpartitionen auch das MBR mitgesichert wurde (kann man auch alleine wieder herstellen) dürfte eine Neuinstallation von Win 7 (diesmal in 64Bit) eigentlich keine Probleme machen - oder?

Einfach installieren und MBR zurückschreiben - oder nicht?

Ursprünglich wurden die Systeme so installiert: 120GB SSD wurde in 2 Partitionen geteilt und es wurde zuerst Win7 und danach Win 8 installiert (von UEFI habe ich noch nie was gehört). Jetzt mal noch ein paar Bilder der Imagesoftware (Backupdateien) und windowseigenen Verwaltungssoftware (im Anhang).

-volker-

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: 2015.02.2000333.jpg
  • Angehängtes Bild: 2015.02.2000332.jpg
  • Angehängtes Bild: 2015.02.2000331.jpg
  • Angehängtes Bild: 2015.02.2000330.jpg

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.131
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 779

geschrieben 20. Februar 2015 - 21:43

Kein Grund für irgendwelche Umstandskästen.

- 1. Windows 7 reinstallieren. Dazu von DVD (oder Stick) starten, weil anders nicht von 32 nach 64bit gewechselt werden kann. Idealerweise die Zielpartition vorher formatieren (evtl vorhandene Daten natürlich vorher sichern).

- 2. Schauen, ob Windows 8 noch startet oder nicht.

--- 2a) Ja: Alles okay.

--- 2b) Nein: Eingabeaufforderung mit Adminrechten starten und dort bcdboot PFAD_ZUR_WIN8_INSTALLATION reinfüttern (also bspw. bcdboot D:\Windows, falls Win8 von Win7 aus auf D: gefunden werden kann).

- 3. Erledigt.


Hintergrund: Windows ist seit Vista um Längen robuster geworden, was die Startumgebung angeht. Der MBR interessiert nicht wirklich, und Windowsinstallationen können ganz problemlos die Startumgebung älterer - und auch neuerer - Windowsversionen mitverwenden (diese wird für Multiboot-Umgebungen auch nur einmal installiert und, falls erforderlich, nur aktualisiert).

Je nachdem, wo diese Startumgebung installiert ist - in Win7, in Win8 oder auf einer eigenen Startpartition - funktionieren die restlichen Windowsinstallationen dann entweder gar nicht (weil die Partition mit der Startumgebung -bzw deren Inhalt- gelöscht wurde) oder sie laufen ungestört und unbeeinflußt weiter. Also muß man im ersteren Fall die anderen Windows-Installationen mit bcdboot in der Startumgebung neu registrieren (womit der Zustand des zweiten Falls hergestellt wird).

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 20. Februar 2015 - 21:52

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 285
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 20. Februar 2015 - 21:54

...hört sich ja einfach an - aber eine Reinstallation soll es ja nicht werden.

Ich muss also schon mit einem Win7 64Bit booten (kann ja auch eine CD-Rom sein) um das zu installieren.
Meine Win8.1 Bootpartition (auf SSD) ist auch 64Bit. Kann man auch von dem System booten und von 8.1 dann Win 7 64Bit installieren?

zu Deinem Nachtrag: Wenn ich also die Win7-Partition (ist ja die Systempartition)formatiere ist auch gleichzeitig die Information weg, was, wo lag (wenn der MBR eh nicht interessiert).
Und mit dem bcdboot kann man das dann reparieren?


-volker-

Dieser Beitrag wurde von Volker S bearbeitet: 20. Februar 2015 - 21:58

0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.131
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 779

geschrieben 20. Februar 2015 - 22:12

Wenn Du von 32 auf 64 wechseln möchtest, wirst Du um eine Reinstallation nicht herumkommen.

Und ja. Da die Startumgebung bei Dir in der Win7-Installation mit drinsteckt, müßtest Du hinterher Win8 wieder dort eintragen. Hier wäre es jetzt von Vorteil gewesen, wenn eine MSR Partition angelegt worden wäre. Ist jetzt natürlich die Frage, ob es sich lohnt, diese jetzt händisch anzulegen, damit sie "fürs nächste Mal" existiert.

In dem Fall müßte das Volume "Win 7" komplett gelöscht werden und dann mit Diskpart eine MSR-Partition angelegt werden (~350MB klein) und dahinter dann, im verbliebenen Platz, ein neues Volume für Windows 7. Wenn danach Windows installiert wird, sollte es die Startumgebung dort rein tun. Dann muß zwar immer noch Win8 wie oben nachgetragen werden, aber beim nächsten Mal bleibt die Startumgebung dann erhalten (solange die MSR-Partition in Frieden gelassen wird).
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 285
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 20. Februar 2015 - 22:30

Da ist ja schon wieder, dieses böse Wort :)

Wieso Reinstallation? Was hat das für Vorteile - bzw.: Was meinst Du damit?

Ich hätte - wenn es mit einer MSR-Partition einfacher ist - diese halt angelegt (vorher die Win7-Partition verkleinern, damit was frei wird für eine dritte System-Partition). Müsste jetzt nachlesen, wie man das im Nachhinein macht, aber sehe da kein so großes Problem drin.
Wenn ich das dann vollzogen habe, starte ich die W7-64Bit Installations/-disk/-CD, und lasse bei der Installation die Win7 (32Bit)-Partition von der Install-CD platt machen (neu formatieren).

...was ist da ein Reinstall?


-volker-

Dieser Beitrag wurde von Volker S bearbeitet: 20. Februar 2015 - 22:30

0

#6 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.200
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 868

geschrieben 20. Februar 2015 - 22:51

Um die gemeinsame Systempartition anzulegen, musst Du die vorhandene Windows 7 Partition löschen. Erst jetzt die 350MB Systempartition anlegen und danach erst die neue Startpartition für Windows 7.

Wenn Du die jetzt vorhandene Windows 7 Partition verkleinerst und davor die 350MB anlegst, dann sieht das zwar so aus, als ob die am Anfang ist (ist sie zwar auch), aber in der Partitiostabelle wird es Partition 3. Das Windows Setup hätte aber gerne die Systempartition als Partition 1. Soll also heißen, wenn Du nur die Windows 7 Partition verkleinerst, dann bleibt diese Partition die Partition 1 und das Setup wird diese Partition als Systempartition vorziehen.

Mit 'Reinstallation' ist einfach nur 'Neuinstallation' gemeint, da ein direktes Upgrade von 32bit auf 64bit nicht vorgesehen ist.
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen!
Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
Nagut, Gras. Gras geht!
0

#7 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 285
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 20. Februar 2015 - 23:07

Aha,

Da ich mit meinem Partitionierungstool auch booten kann, wird also in diesem Arbeitsschritt dann Win7 gelöscht. Sicherheitshalber kann ich ja diese Partition auch löschen und nachher erstelle ich dann 350MB primär aktiv und den Rest ebenfalls mit primär aktiv.

Danach installiere ich Win7 (64) und bei dieser Installation wird automatisch auch das noch vorhandene Win8.1 (64Bit) in ein Bootmenü eingepflegt? Oder muss ich dann noch mittels bcdboot reparieren?

Würde eine etwaige Reparatur auch mit graphischen Bootmanagern (wie easyBCD oder Visual BCD) mit dem grade installierten Win 7 funktionieren?

-volker-

Dieser Beitrag wurde von Volker S bearbeitet: 20. Februar 2015 - 23:11

0

#8 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.200
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 868

geschrieben 20. Februar 2015 - 23:13

Nein. Nur die 350MB Systempartition darf 'Aktiv' sein, die Startpartitionen nicht. Man kann generell auch nur eine Partition als 'Aktiv' markieren. Alles andere würde nicht funktionieren.

Ob Windows 8.1 jetzt automatisch eingepflegt wird, kann ich gerade nicht sagen. Aber meist wird ein neueres System vom älteren System nicht erkannt. Aber wie gesagt, mit bcdboot geht das schnell.
Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen!
Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
Nagut, Gras. Gras geht!
0

#9 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 285
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 20. Februar 2015 - 23:23

Alles klar,

stimmt, habe da Mist erzählt mit dem Aktiv setzen. Danke Euch Beiden. Falls irgendetwas nicht funktioniert, dann schreibe ich nochmal. Ein System habe ich ja dann mindestens, auch wenn das 8.1 noch eingepflegt werden muss.

Bestimmt vergesse ich wieder die Hälfte von irgendwelchen Konfigurationssachen. Den meisten Kram, der sich sonst auf C: installiert, ist eh auf meinen anderen Platten (Symlink).

Man müsste eigentlich eine ToDo-Liste haben, woran man alles Denken muss und wovon man ein kleines Backup machen sollte (MozBackup für FF und Thunderbird-Mails, Passwortmanagerdatei verschieben usw.usf.), aber man hat ja immer noch die Backup-Datei des alten Image. :)

...nochmal Danke.


-volker-

Dieser Beitrag wurde von Volker S bearbeitet: 20. Februar 2015 - 23:25

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0