WinFuture-Forum.de: Google Sicherheitscheck - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Browser & E-Mail
Seite 1 von 1

Google Sicherheitscheck

#1 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 224
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 5

geschrieben 17. Februar 2015 - 15:21

Hallo,

ich habe gerade gesehen, dass man noch heute einen Sicherheitscheck in seinem Google-Konto machen kann und damit 2 GB Speicherplatz geschenkt bekommt.

Es wird aber gleich zu Anfang nach einer gültigen Telefonnummer gefragt.
Wie steht ihr dazu?
Google meint natürlich, dass die Daten nur aufgenommen werden, damit man trotz einem eventuell verloren gegangenen Passworts auf seinen Account zugreifen kann, aber irgendwie bin ich skeptisch.

Kennt sich da irgendwer gut aus?

Viele Grüße
Philip

P.S.: Haha, ok, kann man einfach überspringen^^

Dieser Beitrag wurde von Phil_Smith bearbeitet: 17. Februar 2015 - 15:22

MSI Z87-G45 Gaming | Win 10 x64 | i5 4670 | AMD Radeon R9 380X |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung 960 Evo NVMe PCIe SSD (an PCIe) | Daten-HDD

HP 15-ay114ng | Win 10 x64 | i5 7200U | Intel HD 620 / AMD R5 M430 | 2x 8GB DDR4 PC4-17000 2133 MHz (1x Micron, 1x Kingston) | Samsung Evo 840 SSD | Daten-HDD statt optisches Laufwerk
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.158
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 191

geschrieben 17. Februar 2015 - 15:28

Von wem ist denn der Sicherheits-Check? Von Google selbst? Die können doch nur die Sicherheitslücken checken, die sie kennen und Sicherheitslücken, die man von sich selbst kennt, sollte man doch lieber beheben, statt sie seine Nutzer testen zu lassen oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#3 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 224
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 5

geschrieben 17. Februar 2015 - 15:32

So wie ich das verstanden habe, animiert Google seine Nutzer zum Überprüfen der Kontoeinstellungen im Rahmen des "safer internet day 2015". Man schaut also, welche Geräte wann Zugriff auf sein Google-Konto hatten und wem man (eventuell "aus Versehen") welche Rechte erteilt hat und löscht gegebenenfalls mittlerweile unerwünschte Autorisierungen.

Hab den Check jetzt gemacht und da ist absolut nichts mit Datenabfrage oder ähnlichem, sobald man den Vorschlag seine Telefonnummer anzugeben überspringt.
Wer also die 2 GB gebrauchen kann, kann den Check heute noch machen und kriegt den Speicher am 28.02. freigeschaltet.
Meiner Meinung nach unbedenklich.
MSI Z87-G45 Gaming | Win 10 x64 | i5 4670 | AMD Radeon R9 380X |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung 960 Evo NVMe PCIe SSD (an PCIe) | Daten-HDD

HP 15-ay114ng | Win 10 x64 | i5 7200U | Intel HD 620 / AMD R5 M430 | 2x 8GB DDR4 PC4-17000 2133 MHz (1x Micron, 1x Kingston) | Samsung Evo 840 SSD | Daten-HDD statt optisches Laufwerk
0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.158
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 191

geschrieben 17. Februar 2015 - 16:24

Dann ist es wohl eher eine Kampagne, wo 2 GB Speicherplatz verschenkt werden und nebenbei wird dem Beschenkten suggeriert, es wäre besonders sicher und wer »drauf reinfällt«, der gibt noch seine Telefonnummer an.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#5 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 224
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 5

geschrieben 17. Februar 2015 - 16:52

Ja, ich denke man muss schon wissen worauf man sich einlässt, wenn man allein überhaupt Google-Produkte benutzt.
Diese Einstellungen unter dieser Voraussetzung aber durchzugehen, finde ich nicht verkehrt. Seine Telefonnummer anzugeben auf jeden Fall bedenklich.
MSI Z87-G45 Gaming | Win 10 x64 | i5 4670 | AMD Radeon R9 380X |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung 960 Evo NVMe PCIe SSD (an PCIe) | Daten-HDD

HP 15-ay114ng | Win 10 x64 | i5 7200U | Intel HD 620 / AMD R5 M430 | 2x 8GB DDR4 PC4-17000 2133 MHz (1x Micron, 1x Kingston) | Samsung Evo 840 SSD | Daten-HDD statt optisches Laufwerk
0

#6 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.511
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 187

geschrieben 17. Februar 2015 - 19:05

Beitrag anzeigenZitat (Phil_Smith: 17. Februar 2015 - 16:52)

[...]
Seine Telefonnummer anzugeben auf jeden Fall bedenklich.

Jein. Wenn man die Zwei-Wege-Authentifizierung nutzen will (und nur darum geht es), dann braucht man nun mal die Mobilnummer, damit die Authentifizierungs-SMS irgendwohin geschickt werden kann. So viel ich persönlich auch gegen Google hab, aber das ist nun mal einfach Voraussetzung, ist logischerweise bei allen anderen Anbietern genau dasselbe. :rolleyes:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
The Best Page In The Universe.
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#7 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 224
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 5

geschrieben 17. Februar 2015 - 20:13

Ja, hatte ja auch eher nach Rat gefragt, als zu behaupten, ich wüsste wie gefährlich das ist (oder auch nicht).

Im Allgemeinen schätze ich aber, dass es auf lange Sicht besser ist, etwas vorsichtiger mit solchen Dingen umzugehen. Ich weiß, dass das bei anderen Anbietern auch gemacht wird, nur habe ich bei so einflussreichen Anbietern immer ein etwas mulmigeres Gefühl. Da weiß man dann auf jeden Fall, dass wenn die Unsinn mit den Daten treiben, das auch richtiger Unsinn sein kann.
Da ich mir da aber auch nicht sicher bin, wie ich genau die Gefahr einzuschätzen muss, sondern das eher ein Gefühl ist, frage ich an dieser Stelle ja überhaupt : )
MSI Z87-G45 Gaming | Win 10 x64 | i5 4670 | AMD Radeon R9 380X |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung 960 Evo NVMe PCIe SSD (an PCIe) | Daten-HDD

HP 15-ay114ng | Win 10 x64 | i5 7200U | Intel HD 620 / AMD R5 M430 | 2x 8GB DDR4 PC4-17000 2133 MHz (1x Micron, 1x Kingston) | Samsung Evo 840 SSD | Daten-HDD statt optisches Laufwerk
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0