WinFuture-Forum.de: Hashtags global blocken? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Internet
Seite 1 von 1

Hashtags global blocken?

#1 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 31. Januar 2015 - 00:17

Ich suche nach einer Möglichkeit wie ich diese lästigen Tumbler, Twittert, Facebook usw Links,also diesen Krams #ich.bin.ein.Link.zu.blöden.Gedöhns
nicht mehr angezeigt bzw nicht mehr nutzbar bekomme.
Denn das Zeuchs ist genauso nervig wie Intellitext.
Also es soll nicht komplett ausgeblendet werden mit irgendeinem Filter der auf Raute anspringt. Denn manchmal wird dieses Zeichen ja noch sinnvoll genutzt. In so einem Fall wäre ja der ganze Text weg.
Es soll lediglich den Link deaktivieren und die Schriftfarbe wieder normalisieren.

Jemand eine Idee?
Ich fand bis jetzigen nur Möglichkeiten wie man bestimmte Tags auf den jeweiligen Seiten selbst, deaktiviert.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 31. Januar 2015 - 00:20

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.854
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 497

geschrieben 31. Januar 2015 - 09:17

Eigene Scripte sind das sicherlich nicht? Sonst könnte man das mit NoScript, RequestPolicy blocken.
Ansonsten würde mir jetzt nur einfallen das ganze mit Stylish verschwinden zu lassen.
*nur 50€ zzgl. Versand* Verkaufe AVM Fritz!Box 7360 + verschenke dazu AVM Fritz!Box 2170

"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
Powered by Goanna
0

#3 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 01. Februar 2015 - 03:47

Meinst du Javascripte? Habe diese gerade mal testweise im FF deaktiviert. Geändert hat sich dadurch aber nichts -zumindest nicht das erhoffte.
Ich glaube es hat wasmit dem in vielen Seiten/Blogs implementierten Snapwidget zu tun.

Wollte dies Widget jetzt mit Ghostery blocken. Aberk eine Chance. Es taucht nicht in der Filterliste und scheinbar gibt es auch keine Möglichkeit es manuell hinzuzufügen.
Oder ich bin schlichtweg zu blind die entsprechende Option zu finden.

Gibt es sonst noch eine Möglichkeit außer es mit mit NoScript oä zu versuchen?
Denn das ist mir doch etwas zu.. anstrengend. Ich habe es mal vor langer zeit kurz genutzt. Man ist ja mehr mit dem erstellen einer Whitelist beschäftigt als mit dem eigentlichen Browsen. :-/
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#4 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.749
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 460

geschrieben 01. Februar 2015 - 06:50

Ich verstehe das Problem jetzt nicht so ganz. Oder du verstehst HTML nicht. Oder beides.

Ich verstehe das so: du möchtest Links nicht mehr sehen die mit einer Raute (#) anfangen. Der Link der im Quelltext hinterlegt ist, ist ein Link. Nicht mehr und nicht weniger

<a href=http://www.WinFuture.de>#Winfuture</a>


Nur weil da jetzt eine Raute drin steht bleibt es doch ein Link. Die Raute symbolisiert doch nur dass es so etwas neumodisches wie ein "Hashtag" ist, es ist aber kein eigenständiges Element welches man per Knopfdruck deaktivieren kann. Eine Möglichkeit wäre dass du über irgendein UserCSS des Browsers Links zu diesen Webseiten anders definierst, dass sie als normaler Text und nicht mehr als Link angezeigt werden. Aber auch dort gilt:

Zitat

Man ist ja mehr mit dem erstellen einer Whitelist beschäftigt als mit dem eigentlichen Browsen.

Alle Klarheiten beseitigt.
0

#5 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.854
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 497

geschrieben 01. Februar 2015 - 10:23

Du kannst NoScript auch im Blacklist-Modus nutzen, was ich nicht empfehle aber jeden seins.
Selbe gilt für RequestPolicy. Beide sollten deine Probleme lösen können.

Ansonsten ein Adblocker nehmen und das Element blocken, oder falls es wirklich nur diese eine Dienst ist, diesen per hosts Datei blocken.
*nur 50€ zzgl. Versand* Verkaufe AVM Fritz!Box 7360 + verschenke dazu AVM Fritz!Box 2170

"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
Powered by Goanna
0

#6 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 02. Februar 2015 - 23:24

Ja es ist ein Link, aber halt kein normaler sozusagen. Die "normalen" sind im Seitentext ja meist fett dargestellt oder, wie hier im Board, unterstrichen.
Diese sind aber noch dazu farblich und das schlimmste, beim Mouseover poppt Zusatzinfos/Werbung auf. Halt wie bei Intellitext. Und das nervt mich richtig. <_<

Ich werde mir wohl doch noch mal NoScript anschauen. Denn das man das auch im Blacklist-modus betreiben kann, war mir unbekannt.

Ja natürlich kann es in diesem Modus nicht sein ganzes Potential ausspielen, aber das möchte ich auch gar nicht. Ich gehöre zwar nicht zu der Fraktion die auf alles klickt was bunt ist flackert, aber ich würde etwas vermissen wenn "die Hälfte der Seite" plötzlich nicht mehr dargestellt wird. Da könnte ich gleich 'n reinen Textbrowser nutzen und zu Web 1.0 zurückkehren. ;)
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0