WinFuture-Forum.de: Windows 10: Häufige Fragen aus dem Forum - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Windows 10: Häufige Fragen aus dem Forum

#31 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 27. Mai 2016 - 12:53

Hallo,
(vielleicht bin ich ja nicht der einzige, deshalb nehme ich mal diesen Thread hier)
Ich hatte die Windows 10 Preview mit der Nummer vor 14352 müsste 14342 sein.

Während des laufendes Betriebes, wurde der Desktop plötzlich weiß, die Desktopicons blieben sichtbar, die Taskleiste wurde zwar angezeigt, lies sich aber nicht anklicken, der Taskmanager lies sich auch nicht öffnen, und es war nur die Sanduhr/drehender Kreis zu sehen. (Ich weis nicht ob ein Zusammenhang mit diesem HD3000 Bug gibt der in der aktuellen Preview behoben wurde, Ich verwende HD4000)

Resetknopf am PC gedrückt, und jetzt geht nichts mehr, entweder schwarzer Bildschirm mit Mauszeiger, schwarzer Bildschirm mit blauem Windows logo oder schwarzer Bildschirm mit blauem Logo und "prepairing repair" oder so, aber in allen 3 Fällen geht es nicht weiter, auch nach 30 Minuten nicht.

Meine Überlegung ist jetzt folgende, von der MS Seite eine ISO der Version 14342 besorgend und die, mittels "Rufus" auf einen USB Stick bringen, den PC von dem USB Stick starten und dort "Reparatur" wählen.
(Die reinen Daten sind zwar gesichert, sowohl mit dem Dateiversionsverlauf als auch mit dem Windows 7 Backup von Windows 10 (inkl. Systemabbilddatei oder wie das heißt), dennoch wäre eine komplette Neu-Installation der allerletzte Ausweg.

- Ist die Überlegung grundsätzlich richtig, oder geht das auch irgendwie anders? (Das einzige was ich sonst noch hätte wäre eine Win 8 DVD)
- Auf https://www.microsof...previewadvanced kann ich die ISO von 14342 downloaden. Dann verwende ich "Rufus" und mache aus einem USB Stick ein bootbares Medium. Nur auf der MS Download seite steht so nichts von 32 Bit/64 Bit (Das System wo ich den Download und das mit Rufus machen würde, wäre Windows 7/32, Zielsystem 64 Bit). Des weiteren habe ich UEFI und meine Festplatten auf dem zu reparierenden System wurden, wegen einer 3TB Festplatte auf GPT umgestellt (ich meine die SSD auch) ich hoffe mal, dass zerschießt mir das Dateisystem nicht?
- Wenn denn das mit dem USB Stick läuft wie ich mir das vorstelle und ich dort dann endlich "Reparatur" auswählen kann, gibt es da irgendwas zu beachten?

Peter
0

Anzeige

#32 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.254
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 945

geschrieben 27. Mai 2016 - 21:48

Hast Du schon versucht, dem Rechner den Strom komplett zu kappen (PSU-Schalter aus, ~10s warten, wieder an) um zu sehen, ob es dann geht?

Falls nicht: Das tun. Ansonsten so, wie Du selber bereits beschrieben hast (wenn Du nicht grad noch ein weiteres OS auf dem Rechner hast, sonst könntest Du das auch nehmen).

So oder so müßtest Du im Recovery-Modus starten und dann bis zur Kommandozeile durchklicken. Da dann per chkdsk-ohne-/f nach Fehlern schauen und, je nachdem was das sagt, noch einmal mit /f ausführen.

Soweit möglich, auch ein SMART-Tool drüberlaufen lassen, um sicher sein zu können, daß kein Datenträger im Sterben liegt.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#33 Mitglied ist offline   Tahla50 

geschrieben Heute, 00:04

Hallo,

gibt es das Betriebssystem kostenlos ?

Vg Tahla50
0

#34 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.254
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 945

geschrieben Heute, 02:42

Nein.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#35 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.885
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 190

geschrieben Heute, 06:44

Grundsätzlich nein oder generell nein?
0

#36 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.144
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 547

geschrieben Heute, 07:28

Wenn man von 8 oder 7 upgraded, bekommt man es kostenlos. Das ist aber kein vollwertiger Code, sondern an das Gerät gebunden.

Ansonsten: nein
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#37 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.958
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 182

geschrieben Heute, 08:07

Beitrag anzeigenZitat (Tahla50: 23. September 2018 - 00:04)

Hallo,

gibt es das Betriebssystem kostenlos ?

Vg Tahla50




Wenn man es extra kaufen will, ist es nie kostenlos ;)
Es gibt eben nach wie vor System Builder Versionen , die sehr günstig sind.
Wirklich kostenlos ( für den Käufer) ist eigentlich nur das Windows auf Kleingeräten, wie Tablet PCs. Mini Ps mit kleinen Displays.

Es gibt auch sehr "günstige" Online Aktivierungskeys, aber ob die legal sind, ist "nicht so klar" ;)
0

#38 Mitglied ist online   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 73
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 9

geschrieben Heute, 09:22

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 23. September 2018 - 07:28)

Wenn man von 8 oder 7 upgraded, bekommt man es kostenlos. Das ist aber kein vollwertiger Code, sondern an das Gerät gebunden.

Das ist nur teilweise richtig...

Richtig ist, dass man keinen vollwertigen Windows 10 Code bekommt.

"Falsch" ist, dass die Lizenz an das Board gebunden ist.

Denn: Die Windows 10 Aktivierung ist sehrwohl auf ein anderes System übertragbar. Dafür benötigt man jedoch ein Microsoft-Konto, wo die Lizenz hinterlegt wurde.

Alle Infos dazu gibt es hier: https://thinkwiki.de...dows10-Lizenzen

Nur wie die Vorredner schon geschrieben haben, wirklich kostenlos ist Windows 10 nur bei Kleinstgeräten. Selbst für Windows 7, 8.1 hat man ja damals Geld bezahlen müssen.
0

#39 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.254
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 945

geschrieben Heute, 11:44

Immer noch nur halb richtig - macht das dann nur noch ein Viertel? :huh:


Richtig ist:
- Win10-Lizenzen gibt es a) als Produktschlüssel und b) als "Digital Entitlement".
- Und dann gibt's noch Upgrades und Vollversionen, wobei es nach meinem Verständnis für 10 nur noch Vollversionen gibt.

- Vollversionen gehen zu übertragen. Keine Einschränkungen.
- Bei UPGRADES kommt es darauf an, wie das URSPRRÜNGLICHE Betriebssystem lizensiert war: die Win10-Lizenz erweitert dann die ursprüngliche Lizenz und das "neue" Windows hat denselben OEM-Status wie das alte.

- Und hier kommt die Frage Schlüssel oder Entitlement? ins Spiel. Das Entitlement selber hat man nämlich nicht greifbar. Das hängt am Microsoftkonto oder an der Hardware.

- Und Win10-OEM-Lizenzen darf man bei MS nicht mitnehmen, erzwungen durch das Digital Entitlement, wenn man das "Glück" hat, so lizensiert zu sein.

- Hatte man also eine OEM-Lizenz vor 10 und hat diese damals per kostenlosem Angebot von Microsoft aktualisiert, oder hatte man ein OEM-Win10 zusammen mit einem Gerät erworben, UND hat lt Aktivierungsstatus ein Digital Entitlement, dann kann man lt Microsoft die Lizenz NICHT übertragen.

- Hatte man aber ein reguläres Windows, was KEIN OEM war, dann gilt das auch für die 10, die man draus gemacht hatte, und man kann dem Gerät per MS-Kontoeinstellungen dieses Entitlement wegnehmen und einem anderen zuweisen.

- Aber nur dann. Das "OEM-Lizenz-Entitlement" kann man NICHT auf ein anderes Gerät übertragen (jedenfalls nicht lt Microsoft).


Blöderweise nennen die inzwischen aber alles "OEM/Retail" und man weiß nicht unbedingt, was das jetzt wirklich war. Idealerweise schaut man dazu in seinem Microsoftkonto nach (unter Geräte) ob es da eine Möglichkeit gibt, die Lizenz zu übertragen... oder eben nicht.



Irgendwie aus fragwürdigen Quellen stammende Produktschlüssel (ich nenne es bewußt nicht Lizenzen, weil das sind keine) sind da nochmal raus. Weiß man eh nicht, was man da bekommen hat und im Kontext des GWX-Schemas damals würde es mich überhaupt nicht wundern, wenn solche Aktivierungen nicht mitgenommen werden könnten, egal was man für die Installation verwendet hatte.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: Heute, 11:47

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

3 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 2, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0

  1. Candlebox,
  2. Sarek