WinFuture-Forum.de: Windows Defender - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Windows Defender

#1 Mitglied ist offline   dihasu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 23. Dezember 14
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Januar 2015 - 21:46

Dieser ist bei mir deaktiviert was ich aber nicht tat, also nicht Deinstalliert, die App ist noch da. Ich habe im Netz gelesen das sie Trojaner und andere erkennt. Ich hatte mein PC bei einem öffentlichen
(PC Arzt ) weil meine Festplatte kaputt war, abgegeben und reparieren lassen und gesagt das ich als Virenschutz …. nehme. Muss der Defender aus sein das sich Virenprogramme nicht bekriegen und mein PC nicht mehr geht, oder hat der Defender nichts mit Virenprogramme zu tun? Denn ich hörte von anderen das sich zwei Virenprogramme bekriegen. Und der PCnicht mehr geht.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.829
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 256

geschrieben 20. Januar 2015 - 21:50

Dass der Defender deaktiviert ist, ist völlig normal, wenn du ein anderes Antivirenprogramm nutzt.

Denn es kann sein dass die beiden Programme "sich bekriegen", wie du es so schön nennst, indem z.B. die beiden sich bzw ihre Updates gegenseitig als Virus melden.

Dass dein PC davon Schaden nimmt, wenn zwei Antivirenprogramme aktiv sind, ist aber Quatsch.

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#3 Mitglied ist offline   dihasu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 23. Dezember 14
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Januar 2015 - 20:49

Ok danke für die Antwort ich denke das ich es verstanden hab . Ich hatte vor diesen hier einen anderen Laptop der ist hin, ich hatte dort auch 8.1 drauf. Ich lud mir dort ein Download runter. Dann hatte ich statt google diese Pyramide drauf ich versuchte mich zu wehren und nach und nach ging nichts mehr.Es kam mir vor wie eine feindliche Übernahme. Ich konnte nicht mal mehr den Laptop starten. Wie tot.

Ach so das war ein Programm wo ich Bilder in einzelne Seiten ausdrucken konnte um ein Poster davon zusammen kleben zu können.
0

#4 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.829
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 256

geschrieben 22. Januar 2015 - 20:52

tja, das ist das Problem bei diesen ganzen Freewareprogrammen. Die meisten Seiten wie chip.de oder Computerbild.de, die eine Menge dieser Programme anbieten, packen den Download mit irgendwelchem Müll voll, um Geld zu verdienen. Die Entwickler der Programme sehen davon meist keinen müden Cent.

Und als Anwender muss man dann höllisch uafpassen, dass man den Müll nicht mitinstalliert (kann man alles bei der Installation abwählen, aber ist oft gut versteckt)

Wenn bei dir die Startseite des Browsers verstellt ist, reicht es meistens das entsprechende Addon aus dem Browser zu löschen

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#5 Mitglied ist offline   dihasu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 23. Dezember 14
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Januar 2015 - 22:29

Komisch das mit den Add ons habe ich mir heute durchgelesen und nicht alles verstanden ?? wenn ein Profi in den Add ons böse Viren versteckt kann er doch großen schaden anrichten oder? Denn Mozilla hat doch auch welche? Denn jeder Benutzer der versucht das hier nicht zu verstehen lässt die Installation zu. Und kann sich doch was einfangen. Für mich ist das alles wie in der Quanten Mechanik und dann das Universum. Ich habe noch so viele Fragen.
0

#6 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.829
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 256

geschrieben 24. Januar 2015 - 22:43

Beitrag anzeigenZitat (dihasu: 24. Januar 2015 - 22:29)

Komisch das mit den Add ons habe ich mir heute durchgelesen und nicht alles verstanden ?? wenn ein Profi in den Add ons böse Viren versteckt kann er doch großen schaden anrichten oder?

Natürlich kann jeder halbwegs begabte Programmierer in seinen Programmen Viren, Hintertüren oder andere unangenehme Dinge verstecken, egal ob das ein eigenständiges Programm, ne Äpp oder Addons für irgendwelche anderen Programme ist. Deswegen sollte man als Nutzer nciht immer alles installieren, was einem vor den Mauszeiger springt. Nebenbei bringen die aktuellen Betriebssysteme schon ein paar grundlegende Sicherheitsmechanismen mit, die das schlimmste verhindern, nämlich das der "böse Virus" gleich Zugriff auf das gesamte System hat.
Zunächst tummelt sich so ein Programm lediglich in deinem Benutzerkontext, ausbrechen kann es nur mit deiner Zustimmung (Adminrechte anfordern) oder über Sicherheitslücken wie die jüngst in Windows entdeckte.

Zitat

Denn jeder Benutzer der versucht das hier nicht zu verstehen lässt die Installation zu. Und kann sich doch was einfangen.
Dem kann ich nur zustimmen. Computer sind einerseits so einfach geworden, dass sie jeder halbwegs Bedienen kann, aber gleichzeitig so komplex und unüberschaubar, dass der Normalnutzer kaum noch was versteht.

Zitat

Für mich ist das alles wie in der Quanten Mechanik und dann das Universum. Ich habe noch so viele Fragen.

Wie heißt es so schön? Wer nicht fragt, bleibt dumm. Also immer raus damit, in der Hoffnung, dass wir dich wenigstens etwas erleuchten können :)

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#7 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.002
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 84

geschrieben 25. Januar 2015 - 03:56

Beitrag anzeigenZitat (Sturmovik: 22. Januar 2015 - 20:52)

tja, das ist das Problem bei diesen ganzen Freewareprogrammen. Die meisten Seiten wie chip.de oder Computerbild.de, die eine Menge dieser Programme anbieten, packen den Download mit irgendwelchem Müll voll, um Geld zu verdienen. Die Entwickler der Programme sehen davon meist keinen müden Cent.
.....

Hast du schon mal was von Chip geladen? Dieses Verhalten kenne ich nur von Softonic.
Chip weist in der Beschreibung zu den Tools sogar noch darauf hin dass man bloß alle Häkchen von sämtlichen Zusatzcrap entfernen soll bei der Installation, damit man sich sein System nicht mit suwas zumüllt.

Wenn es so wäre wie du schreibst, würden sie sich mit diesen Hinweisen ja ins eigene Bein schießen, oder was meinst du?
MfG


Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren
testet, ist dann 'befriedigend' besser als 'gut'?
0

#8 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 261
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 29

geschrieben 25. Januar 2015 - 04:22

http://www.chip.de/d...r_27322637.html

Angehängtes Bild: Installer.PNG

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

https://www.virustot...sis/1421966342/
0

#9 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 960
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 66

geschrieben 25. Januar 2015 - 10:21

Beitrag anzeigenZitat (dihasu: 24. Januar 2015 - 22:29)

Komisch das mit den Add ons habe ich mir heute durchgelesen und nicht alles verstanden ?? wenn ein Profi in den Add ons böse Viren versteckt kann er doch großen schaden anrichten oder?


Welches Antivirenprogramm nutzt du? Am besten gleich deinstallieren und Defender laufen lassen.

"Böse Viren" sind das ja auch nicht. Das ist im Prinzip nicht einmal "Malware". Die nutzen lediglich aus, dass ein Browser alle möglichen Suchmaschinen zulassen muss.
Das Bösartigste daran ist, dass sie einen mit Werbung zumüllen und Surfverhalten ausspionieren können.
Um sicher zu gehen, dass solche "Addware" nicht auch noch bösartig wirken kann, ist es wichtig immer das aktuelleste Windows und die aktuellesten Updates installiert zu haben.
Und, ganz wichtig: NUR der Windows Defender hindert Windows nicht daran , sich selber zu schützen.
Antivirenprogramme anderer Hersteller ersetzen Windows Dienste mit eigenen Diensten, die dann wieder Windows anfälliger für solche "Malware" macht.

Die einzige "externe" Software, um den Netzwerktraffic überschaubar zu gestalten, ist die "Sphinxsoft" Windows Firewall Control.
Die nutzt die Windows-eigene Firewall und macht die Konfiguration leichter. Lässt aber das System in Ruhe...
0

#10 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.002
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 84

geschrieben 25. Januar 2015 - 16:18

@ Q 1: Ja ok, aber ist jetzt auch der Chip-Downloader den du getestet hast.
Daraus macht Chip keinen Hehl dass durch die Nutzung dessen zusätzliche Software angeboten wird. Klick

Der "normale" Download (manuelle Installation) ist sauber bis auf halt die Verseuchung durch den Hersteller selbst.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 25. Januar 2015 - 16:18

MfG


Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren
testet, ist dann 'befriedigend' besser als 'gut'?
0

#11 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 261
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 29

geschrieben 25. Januar 2015 - 16:55

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 25. Januar 2015 - 16:18)

@ Q 1: Ja ok, aber ist jetzt auch der Chip-Downloader den du getestet hast.

Einen Beitrag weiter oben stellst Du in Abrede, dass so was wie ein Chip-Downloader überhaupt existiert. :wallbash:

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 25. Januar 2015 - 03:56)

Dieses Verhalten kenne ich nur von Softonic.

0

#12 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.865
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 362

geschrieben 25. Januar 2015 - 17:15

Wenn man JavaScript bei Chip deaktiviert bekommt man garnicht erst diesen verseuchten Chip Installer angeboten. Ansonsten ist oben in kleinerer Schrift noch der normale Download zu finden.
Jedoch gilt: Tools immer nur vom Hersteller laden!
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)

Winfuture Styling Crew

"Google speichert meine Daten" SSL Suchergebnis bei google.de
ACTA || ! Stop CETA + Stop CISPA + Stop IPRED !
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#13 Mitglied ist offline   Lutz_1983 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 31. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Januar 2015 - 17:25

Es reicht wenn ihr bei chip.de das programm was ihr wollt auf manuell insatllation geht das ist der chip installer nicht dabei aber ich glaube ihr habt alle das lesen verlernt und augen wozu den?
0

#14 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.836
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 341

geschrieben 25. Januar 2015 - 18:06

Bitte nicht persönlich werden.

Es steht aber auch außer Zweifel dass jede Webseite die Downloads anbietet und die auch über einen eigenen Installer verfügen diesen hervorgehoben verlinken und den Original Installer, wenn sie den überhaupt anbieten, irgendwo verstecken. Dass diese Installationsmanager eine Seuche sind wird niemand bestreiten und der unbedarfte User weiß meistens gar nicht dass es auch Hersteller Webseiten gibt. Klingt vielleicht komisch, ist aber so.

Kleine Anekdote aus 1998 (seit dem bin ich online, wahrscheinlich länger als so manch User hier im Forum alt ist): Damals war ich in einem Chat unterwegs und irgendein User sollte für den Unterricht was über Schildkröten ausarbeiten. Er fragte wo er Infos her bekommt (Wikipedia gabs noch nicht mal). Ich schrieb ihm: guck doch mal auf www.schildkroete.de nach (Die Webseite gibt es immer noch, hatte aber damals tatsächlich sehr viele Infos über Schildkröten). Antwort: Gibt es die Webseite wirklich? Damit war das für mich beendet. Ich meine: Die Person ist gerade online und fragt mich ob es die Webseite gibt anstatt sie anzuklicken.

Zum eigentlichen Thema: Viele Leute sind zu faul das offensichtliche zu sehen, es fehlt an logischem Grundverständnis für viele Sachen. Dafür haben die wo anders ihre Qualitäten, ich würde niemand dafür vorverurteilen nur weil es für uns "Freaks" selbstverständlich ist.
Ich dufte wie ein Blümchen und gar nicht mehr nach Hühnchen.
0

#15 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.002
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 84

geschrieben 25. Januar 2015 - 19:25

Beitrag anzeigenZitat (Q 1: 25. Januar 2015 - 16:55)

Einen Beitrag weiter oben stellst Du in Abrede, dass so was wie ein Chip-Downloader überhaupt existiert. :wallbash:

Das stimmt so nicht. Denn von irgendwelchen (ZUSAETZLICH angebotenen) Installerpaketen war zuvor gar keine Rede, sondern lediglich von Downloads. Und der regulaere Download ist definitiv nicht verseucht.

Keine Frage, solche Pakete sind eine Pest und es ist aergerlich dass manche Portale die Unbedarftheit einiger Leute ausnutzen, aber es ist wie schon jemand anders sinngemäß schrieb: Augen auf beim Eierkauf.
MfG


Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren
testet, ist dann 'befriedigend' besser als 'gut'?
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0