WinFuture-Forum.de: Neuer Desktop-PC - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Neuer Desktop-PC Kaufberatung zu Komponenten gesucht

#1 Mitglied ist offline   Piwo72 

geschrieben 20. November 2014 - 00:57

Hallo zusammen,

da mein Laptop aktuell etwas schwächelt, spiele ich mit dem Gedanken mir in künftiger Zeit einen Desktop-PC zusammenzustellen. Ich bräuchte jedoch bezüglich der Komponenten, die ich dafür kaufen muss, kompetente Beratung.
Diese Komponenten bräuchte ich:
Mainboard
CPU + Kühler
Grafikkarte
RAM
Zusätzlich: Mind. 3 USB-Ports (bestenfalls USB 3.0), Neben dem Ausgang zum Monitor zusätzlich ein HDMI-Ausgang

Einsatzgebiet wird sein:
Computerspiele
Muss keineswegs Hi End sein, jedoch wäre es gut wenn einige (insbesondere Online-)Spiele auf mittlerer Grafikeinstellungen nicht ruckeln wie eine Diashow
Entwicklung
Als Informatikstudent, Hobby- und Berufsprogrammierer ist mir natürlich auch wichtig, dass ich damit gescheit Entwickeln kann. U.a. auch 3D-Spieleentwicklung (mit Unity-Engine) sollte möglichst flüssig und effizient laufen.

Der Haken an der Sache: Als Vollzeitstudent habe ich ein sehr geringes Budget, daher wäre es mir besonders wichtig diese Komponenten zu einem möglichst geringen Preis zu erwerben, wie gesagt muss absolut nichts Hi-End-mäßiges sein.
Um mal Zahlen zu nennen, ich würde gerne wissen ob ich im Bereich zwischen 300~400€ damit hinkommen könnte.

Danke im vorraus :)
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Lightfire 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 20. November 14
  • Reputation: 0

geschrieben 20. November 2014 - 09:31

Für 300-400Euro wirst du nichts relativ Vernüftiges bekommen, ich habe grad nur 3 Komponenten ausgetauscht und das war noch nicht einmal Highend Mainboard, CPU und neue Grafikkarte da war ich schon bei knapp 700eus.
Auf die Arbeit haben wir auch grad neue PCs bekommen, ist zwar schon mit Intel und der Intel Chipgrafik keine ahnung wie das heisst ist glaub APU das merke ich schon das dass keine Grafikkarte ist aber selbst die PCs werde nicht billig gewesen sein.
Spar lieber noch ein wenig.... oder schau ob du bei ebay etwas schiessen kannst.

Dieser Beitrag wurde von Lightfire bearbeitet: 20. November 2014 - 09:32

0

#3 Mitglied ist offline   Dragonheart100 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 17. November 14
  • Reputation: 5

geschrieben 20. November 2014 - 18:04

Für 400€ bekommt man echt nicht viel, man könnte zwar etwas auf AMD Basis zusammenbauen, zufriedenstellend wäre das jedoch in meinen Augen nicht.
Würde dir azf jeden Fall dazu raten nochmal 100€ zusammenzusparen...
Kann dir aber gerne mal etwas zusammenstellen.

Edit:
~400€
~500€

Wobei ich dir klar zur zweiten Variante raten würde, es ist ein stärkerer Intel i3 verbaut und eine deutlich stärkere GPU. Darunter kann man höchstensnoch einen AMD A10 verbauen, wo du eine CPU mit einer "relativ" starken iGPU hast, im Vergleich zu einer dedizierten Grafikkarte ist die natürlich immer noch deutlich schwächer

Dieser Beitrag wurde von Dragonheart100 bearbeitet: 20. November 2014 - 18:13

0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.377
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 378

geschrieben 20. November 2014 - 19:39

Beitrag anzeigenZitat (Piwo72: 20. November 2014 - 00:57)

Um mal Zahlen zu nennen, ich würde gerne wissen ob ich im Bereich zwischen 300~400€ damit hinkommen könnte.


Da fragen mer mal anders rum. Du redest von einem "Neuen Desktop". Besteht evtl. Technik die (vorerst) übernommen werden kann?

Generell:

Spieletechnisch sollte es schon bei Intel ein i5, bei AMD ein FX-63xx oder besser sein. d.h. die Kosten hierfür im Schnitt: 120-200Euro

Boardtechnisch empfehle ich bei AMD mind. nen Board mit 970er oder besserem Chipsatz, bei Intel ab der H-Serie der CPU-Sockeltechnik entsprechend (B-Serie würde ich nicht nehmen). Kosten hierfür im Schnitt: 100-170Euro

Schon bleiben von deinen geplanten 400 Euro für RAM/Kühler/HDD/ODD/Gehäuse und vorallem: Grafikkarte! nicht mehr viel übrig.

Für Neuausstattung von Grund auf - und nicht immer 0815 kaufen sondern ein gutes P/L beachten - kann man in dem gewünschten Leistungsbereich gut und gerne 600Euro und mehr - besser ab 800Euro - veranschlagen.
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Piwo72 

geschrieben 20. November 2014 - 23:25

Viel besteht nicht, leiglich ein Tower und ein DVD-Brenner (und natürlich I/O-Geräte: Monitor, Tastatur etc.).
Nun gut ihr euch ja mehrheitlich einig seid lieber etwas mehr Geld auszugeben, werde ich vermutlich etwas mehr sparen und mir über die kommenden Monaten die Einzelteile langsam holen ^^
Was die CPU angeht würde meine Wahl da auf den i5 fallen denke ich
0

#6 Mitglied ist offline   Dragonheart100 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 17. November 14
  • Reputation: 5

geschrieben 21. November 2014 - 14:39

Dann würde das ganze so aussehen: Link, darunter würde ich nicht unbedingt in einen alngfristigen Gaming PC investieren.
Wären dann ~550€

Dieser Beitrag wurde von Dragonheart100 bearbeitet: 21. November 2014 - 14:41

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0