WinFuture-Forum.de: UPnP - Chromecast und "dumme" TVs - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows Server
Seite 1 von 1

UPnP - Chromecast und "dumme" TVs


#1 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.780
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 170

geschrieben 05. August 2014 - 21:44

Hallo Freunde der Technik und Formate,

ich habe mir einen neuen LG 42LB630V gekauft und glatt übersehen, dass der gar keine Videoformate aus dem lokalen Netz streamen kann :angry: (außer DivX HD ... - hätte ich doch mal lieber 46" Samsung gekauft :D). Anyway - das Bild ist super und auch der Ton ist für 5cm flache TVs sehr anständig. Deshalb suche ich gerade eine andere Lösung, um Inhalte (zu 99% 1080p HD-Inhalte) vom Server 2008 R2 auf den TV zu bekommen, ohne mein Notebook inkl. 10m HDMI-Kabel laufen zu lassen.

Ich habe da auch einen Chromecast und dank BubbleUPnP eine auf den ersten Blick wahnsinnig tolle Software für mein Nexus 7 gefunden. Es werden wundervoll Bilder und alle anderen Formate anstandslos auf den TV gestreamt. Leider unterstützt der Chromecast nur MP4 und WebM Videoformate, sodass ich meine MKVs vorerst vergessen kann.

Aber da gibt es ja auch noch den BubbleUPnP Server ... aber so ganz steige ich da nicht durch.

Wie bekomme ich nun am einfachsten und bequestem 1080p MKVs auf den LG mittels Nexus 7 gestreamt?

Merci beaucoup!
Daniel

EDIT: Beim Server handelt es sich um einen HP N54L mit 2x 2,2GHz AMD Turion CPU.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 05. August 2014 - 21:55

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.294
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.023

geschrieben 06. August 2014 - 08:06

Da musst Du bei BubbleUPnP den Transcoder einrichten. Anders geht das nicht. Musst die .mkv in Echtzeit vor dem Streamen in ein Format bringen (Container, Video-/Audiocodec), welches vom Zielgerät unterstützt wird. Anders geht das nicht.

BubbleUPnP scheint das alles zu unterstützen, vorausgesetzt ffmpeg/ffprobe ist auch installiert. Da ich BubbleUPnP nicht weiter kenne, kann ich Dir da im Moment auch nicht konkret weiter helfen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.780
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 170

geschrieben 06. August 2014 - 12:22

Zitat

Musst die .mkv in Echtzeit vor dem Streamen in ein Format bringen (Container, Video-/Audiocodec), welches vom Zielgerät unterstützt wird. Anders geht das nicht.
Heißt, ich muss aus der .mkv aus DTS und Dolby HD -> .mp3 machen und aus dem Video ein -> .h264?

Dann muss ich ja alle Videos Frame für Frame transkodieren? Oder macht das der BubbleUPnP Server on-the-fly?

Klingt ja alles weniger komfortabel. Mag mir nur ungern noch einen MediaPlayer mit HDMI und LAN "hinstellen".

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 06. August 2014 - 15:45

0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.294
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.023

geschrieben 06. August 2014 - 12:35

Ja, so wie ich das verstehe und eigentlich auch kenne, läuft diese Transcodierung in Echtzeit ab (on-thy-fly wenn man so will).

Was in was umcodiert werden muss, hängt davon ab, was das entsprechende Zielgerät versteht und wiedergeben kann. Im einfachsten Fall muss nur der Container gewechselt werden, im schwierigsten Fall muss alles, alo Container, Video und Audio umgewandelt werden.

Wenn das Gerät, auf welchem der Transcoder läuft, genug Leistung hat, merkt man davon nicht viel. Wenn es die Datenleitung hergibt, muss da auch nicht sonderlich viel komprimiert werden, weswegen das auch in der Regel recht fix alles geht.

Komfortabel ist so etwas schon, da man so mit nur einer Quelldatei verschiedene Geräte mit unterschiedlichen Formaten bedienen kann und nicht für jedes Gerät eine eigene Quelldatei vorhalten muss.

Wenn ich wieder zu Hause bin, kann ich das ganze ja mal in der VM mit BubbleUPnP und Chromecast testen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 601
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 47

geschrieben 06. August 2014 - 15:06

für chrome browser gibts nen addon: videostream for google chromecast

aber vermutlich wird das aufm mobile chrome nicht laufen



ok, hat sich erledigt ... hab grad bemerkt das fürn mobile chrome ja überhaupt keine addons gibt :(

Dieser Beitrag wurde von da^saber bearbeitet: 06. August 2014 - 15:20


Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.780
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 170

geschrieben 09. August 2014 - 14:31

@DK2000: Und? Geht das irgendwie so?
0

#7 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.294
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.023

geschrieben 09. August 2014 - 15:47

Ne, konnte ich noch nicht testen. Die Heimreise hat sich Krankheitsbedingt 1 Woche verschoben. Fahre erst jetzt am Montag wieder heim. Dann kann ich erst testen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#8 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.780
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 170

geschrieben 10. August 2014 - 19:36

Immer mit der Ruhe ;). Aber dann könntest Du vielleicht auch Plex testen? Gute Besserung!
0

#9 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.780
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 170

geschrieben 08. September 2014 - 12:26

Im LG AppStore gibt es nun eine Plex-App. Dann kann ich ja direkt vom TV mittels Plex Server die ganzen Sachen streamen?! Hat das mal jemand ausprobiert?
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0