WinFuture-Forum.de: Test widerlegt oft in Foren aufgestellte Behauptung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Test widerlegt oft in Foren aufgestellte Behauptung dass einmal verseuchtes system neu aufgesetzt werden muss


#1 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.996
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 292

geschrieben 05. August 2014 - 19:35

17 Softwarepakete im Reparaturleistungs-Test nach Malware-Attacken

Microsoft Security Essentials und Avira Free Antivirus patzen erneut.

Der ganze Bericht:

http://www.av-test.o...lware-attacken/

Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 05. August 2014 - 19:37

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.819
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 128

geschrieben 05. August 2014 - 19:58

Mein Image spiele ich in 15 Minuten zurück, da sind mir Testergebnisse egal.
Mal gewinnt diese Software, mal jene.
Aber eine Sicherheit hat man nie.
1

#3 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.996
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 292

geschrieben 05. August 2014 - 20:59

Beitrag anzeigenZitat (timmy: 05. August 2014 - 19:58)

Aber eine Sicherheit hat man nie.

Wenn man es so macht wie im Test, dann scheint es schon mit der Sicherheit zu funktionieren.
0

#4 Mitglied ist offline   dnr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 942
  • Beigetreten: 06. Januar 10
  • Reputation: 83

geschrieben 05. August 2014 - 21:10

die Diskussion ist doch unnütz hier... es geht im Grunde um "einer Software vertrauen" vs. "meiner Erfahrung vertrauen"... letzteres wird hier denke ich für viele immer gewinnen :)

Dieser Beitrag wurde von dnr bearbeitet: 05. August 2014 - 21:10

0

#5 _Niedlicher Zwerg_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. August 2014 - 21:28

Beitrag anzeigenZitat (dnr: 05. August 2014 - 21:10)

es geht im Grunde um "einer Software vertrauen" vs. "meiner Erfahrung vertrauen"... letzteres wird hier denke ich für viele immer gewinnen :)

Letzteres steht auch für mich.
Jetzt haben die Faulen die keine Sicherung erstellen wieder eine gute Ausrede.
0

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.996
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 292

geschrieben 06. August 2014 - 21:53

Ich dachte bislang auch, "plattmachen" wäre im Falle einer Infektion das einzig Wahre, "System ist nicht mehr vertrauenswürdig" usw.. Liest man ja auch ständig.
Aber die Studie von AV-TEST kommt ja nun mal zu einem anderen Ergebnis - zumindest dann, wenn man die richtige Software einsetzt. Und damit sind die pauschalen Aussagen zum angeblich erforderlichen Neuaufsetzen des Systems mittlerweile wohl eindeutig überholt.
0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.353
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 974

geschrieben 06. August 2014 - 22:32

Muß halt immer zum Sicherheitskonzept passen. System plattmachen nützt gar nichts, wenn sich sämtliche Daten (einschließlich Viren) auf dem NAS befinden.

Wenn das aber nochmal ausreichend abgesichert ist und man Backups hat, dann ist es außer schneller auch noch zuverlässiger, einfach das letzte Backup einzuspielen. Damit gehen dan zwar sämtliche Daten *seit diesem Backup* verloren, aber wenn man das routiniert macht (oder machen läßt), dann fällt das nicht soo sehr ins Gewicht.


Der hiesige "Kompromittierung"sleitfaden ist sicherlich eine prima Sache, wenn man überhaupt kein Vertrauen in seine Daten mehr hat und diese Daten so kritisch waren, daß man am Ende OHNE diese Daten besser dasteht als MIT ihnen.

Für privat also, meines Erachtens, eher die Ausnahme.

Aber für alles andere ist das Overkill.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 06. August 2014 - 22:35

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.917
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 275

geschrieben 06. August 2014 - 23:01

Doodle: Hast du den Test eigentlich mal durchgelesen?
AVG und Avast haben genauso gepatzt wie MSE und Avira, denn alle 4 haben mindestens einen Schädling (oder eben gefährliche, aktive Reste davon) nicht entfernt.
Desweiteren haben die Tester extra darauf geachtet dass Malware verwendet wurde, die allen Scanlösungen bekannt ist. Wie unrealistisch ist das?

Zitat

Die verwendeten Malware-Samples waren allen Lösungen bereits bekannt und sollten daher definitiv erkannt werden.

Welches Malwarekiddy achtet beim Virenvertreiben darauf, dass das Virus auch ja erkannt werden kann?
Schon alleine das führt den ganzen Test ad absurdum.
Sorry, aber auch wenn AV-Test hier das Gegenteil behauptet: Mit einem realistischen Test hat das wenig zu tun.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 06. August 2014 - 23:02

2

#9 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.996
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 292

geschrieben 07. August 2014 - 18:56

Beitrag anzeigenZitat (Samstag: 06. August 2014 - 23:01)

Doodle: Hast du den Test eigentlich mal durchgelesen?

Hmmm ... mal überlegen ... ich glaube ja ... du auch? ;-)

Wer den Artikel nicht mag, der kann ihn ja gerne auslassen. AV-Test ist schon eine ernst zu nehmende Nummer auf dem Markt und nicht eine schwächelnde PC-Zeitung, die grad mal Auflage und Schlagzeilen braucht. Deshalb könnte man schon mal drüber nachdenken, was da steht und nicht alles von vornherein abblocken.

Aber wie gesagt, wer mit dem Ergebnis nichts anfangen kann, der kann es für sich gerne ignorieren.
0

#10 Mitglied ist offline   dnr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 942
  • Beigetreten: 06. Januar 10
  • Reputation: 83

geschrieben 07. August 2014 - 19:03

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 07. August 2014 - 18:56)

Hmmm ... mal überlegen ... ich glaube ja ... du auch? ;-)

Wer den Artikel nicht mag, der kann ihn ja gerne auslassen. AV-Test ist schon eine ernst zu nehmende Nummer auf dem Markt und nicht eine schwächelnde PC-Zeitung, die grad mal Auflage und Schlagzeilen braucht. Deshalb könnte man schon mal drüber nachdenken, was da steht und nicht alles von vornherein abblocken.

Aber wie gesagt, wer mit dem Ergebnis nichts anfangen kann, der kann es für sich gerne ignorieren.


habe den AV-Artikel sowohl gelesen als auch zur Kenntnis genommen. Dennoch ist mir nicht sonderlich ersichtlich, was du uns damit nun "sagen" willst... dass wir nicht mehr neu installieren "sollten" ? Weil da ja jetzt Software X auch - evtl. - ein System bereinigen könnte?... ;)
0

#11 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.996
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 292

geschrieben 07. August 2014 - 19:55

Beitrag anzeigenZitat (dnr: 07. August 2014 - 19:03)

ist mir nicht sonderlich ersichtlich, was du uns damit nun "sagen" willst

Ich habe keine besondere Message für dich (warum auch?). Ich fand den Bericht lesenswert und hier passend. Vor allem das
"Fazit: Es gibt die Software für danach

Das Ergebnis des Tests wiederlegt die oft in Foren aufgestellte Behauptung, dass man ein einmal mit Malware verseuchtes Windows-System nur noch löschen könne."

Nimm es einfach zur Kenntnis, lass es aus oder mach sonstwas. Ich gehe davon aus, dass dieser Beitrag ins Forum passt (wenn auch anscheinend nicht allen Usern). Aber man sollte das Fazit vor allem dann bedenken, wenn sich Leute hier im Forum an uns wenden, wenn sie offensichtlich ein kompromittiertes System haben.
0

#12 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.032
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 473

geschrieben 07. August 2014 - 19:58

Beitrag anzeigenZitat (timmy: 05. August 2014 - 19:58)

Mein Image spiele ich in 15 Minuten zurück, da sind mir Testergebnisse egal.


finde ich unsinnig...

oder ziehst du ach erstmal kräftig die Notbremse wenn du in die Bahn gehst?
1

#13 Mitglied ist offline   dnr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 942
  • Beigetreten: 06. Januar 10
  • Reputation: 83

geschrieben 07. August 2014 - 20:02

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 07. August 2014 - 19:55)

Aber man sollte das Fazit vor allem dann bedenken, wenn sich Leute hier im Forum an uns wenden, wenn sie offensichtlich ein kompromittiertes System haben.


auch dann werde ich immer zur Neuinstallation raten :P
0

#14 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.712
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 315

geschrieben 07. August 2014 - 20:15

schaltet die Brain exe ein und gut ist


ich nutze Microsoft Security Essentials und kann nicht klagen,es gibt keinen hundertprozentigen Schutz bzw, keine Software die immer alles findet

Dieser Beitrag wurde von nobody is perfect bearbeitet: 07. August 2014 - 20:18

0

#15 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.996
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 292

geschrieben 07. August 2014 - 20:27

Beitrag anzeigenZitat (dnr: 07. August 2014 - 20:02)

auch dann werde ich immer zur Neuinstallation raten :P

Tja ... brain.exe is not working ...
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0