WinFuture-Forum.de: Langer BIOS Boot Asus P8Z77-V - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Langer BIOS Boot Asus P8Z77-V

#1 Mitglied ist offline   <3 Lena 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 197
  • Beigetreten: 30. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2014 - 21:27

Hallo ihr Lieben,

gestern habe ich eine neue SSD und HDD zusätzlich eingebaut (und auch entsprechend formatiert und Windows 7 neu aufgespielt).
Da meine HDD anfangs nicht erkannt wurde, habe ich etwas im BIOS rumgespielt (Sachen aktiviert/deakttiviert) ...aus Verzweiflung.

Inzwischen werden sämtliche Festplatten richtig erkannt (was sicher nicht an meinen Spielereien lag), stattdessen bootet mein BIOS nun extrem langsam. Also der ASUS Screen zu Beginn dauert einige Sekunden an.

Woran liegt das?

Bitte helft mir!!

Liebe Grüße
0

Anzeige

#2 _Niedlicher Zwerg_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 17. März 2014 - 21:31

Lade die standard oder optimierten standardwerte.
0

#3 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 416

geschrieben 17. März 2014 - 21:33

wahrscheinlich ist der Quick power on self test deaktiviert.
Dadurch wird der Speicher bei jedem Booten vollständig durchprobiert, was bei den riesigen Speichermengen heutzutage etwas dauern kann
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#4 Mitglied ist offline   <3 Lena 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 197
  • Beigetreten: 30. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2014 - 22:53

Ok, Danke!

Wo finde ich den Quick Self Test?
0

#5 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 416

geschrieben 18. März 2014 - 07:04

Da musst du mal suchen. Ich hab grad kein vergleichbares Board da und jeder Hersteller sortiert das etwas anders.

Heißt auch gern Quick POST, oder ähnlich.

Alternativ lade die Standardwerte (optimized Defaults), wie der Zwerg schon vorgeschlagen hat, denn normalerweise ist die Option eingeschaltet.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#6 Mitglied ist offline   <3 Lena 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 197
  • Beigetreten: 30. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 18. März 2014 - 11:22

Ok, dann werde ich Default mal laden. Habe nur noch leicht in Erinnerung, dass ich damals irgendwas nachträglich aktivieren wollte für meine SSD. AHDC oder SHDC oder so was?

Wenn wir schon dabei sind. Es gibt beim Asus ja verschiedene Leistungsprofile. "Energiesparmodus" "Normalmodus" und Leistungsmodus". Kann ich ohne Sorge den Leistungsmodus wählen?
0

#7 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 416

geschrieben 18. März 2014 - 11:26

Was du meinst ist AHCI. Das ist der Modus, in dem der Festplattencontroller sein sollte.

Was die Leistungsprofile angeht, kann ich dir grad nicht weiterhelfen.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#8 Mitglied ist offline   <3 Lena 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 197
  • Beigetreten: 30. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 18. März 2014 - 14:48

Ich habe jetzt die "optimierten Standardwerte" also das Default-Profil geladen.

Und immer noch: Ziemlich lang das Vollbild-Logo zu sehen.

Als ich die neue SSD und HDD noch nicht angeschlossen hatte, ging das ratz-fatz. (und die liefen auch lange Zeit im Default-Modus).


Langsam weiß ich nicht mehr weiter
0

#9 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 416

geschrieben 18. März 2014 - 15:15

Dann müsstest du zuerst mal das Bootlogo abschalten, um zu sehen wo er so lange braucht. Das Handbuch zum Board sollte dir da weiterhelfen (hab grad keine Zeit, sonst würd ich dir das raussuchen)
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#10 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.115
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 902

geschrieben 18. März 2014 - 15:30

Wenn das Problem auftritt, seit neue Festplatten dranhängen: schau mal in dem SATA-Eigenschaften, da müßte ein Timeout für die SATA-Ports einzustellen gehen. Möglicherweise sind die zu hoch (30s); heutzutage sind die Datenträger schnell genug, um mit viel weniger auszukommen (5s oder ggf. weniger).

Ebenfalls möglich: die neue Festplatte braucht etwas länger zum Anlaufen, und wenn der Rechner startet, dauert es eben, bis diese initialisiert werden kann. Dagegen kann man dann nicht viel tun (soweit ich weiß).

Nur zur Info: die Leistungsprofile bei ASUS regeln den Stromverbrauch in bezug auf die Leistungsfähigkeit des (Gesamt-)Systems. Eco ist mehr oder weniger 'untertaktet', Standard ist 'normal' und Performance übertaktet automatisch (und schaltet weitere Sparfunktionen wie SpeedStep ab).

Oder anders gesagt: Eco = Stromspar, Performance = Stromfresser.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0