WinFuture-Forum.de: Win XP Systempartition zu klein, wie schaffe ich Platz? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Win XP Systempartition zu klein, wie schaffe ich Platz?


#1 Mitglied ist offline   Entropy 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 16
  • Beigetreten: 20. August 13
  • Reputation: 0

geschrieben 07. Februar 2014 - 17:34

Hallo,

ich hab ein Problem: Die Win-XP-Systempartition auf meinem alten Desktop PC quillt über. Von 11GB sind derzeit unter 100MB frei.

Ich habe schon die üblichen Mittelchen angewandt: Systemwiederherstellung, Auslagerungsdatei und Papierkorb sind deaktiviert, außerdem benutze ich regelmäßig CCleaner, um Temp-Dateien zu entfernen. Quasi alle größeren Programme habe ich bereits deinstalliert und auf die Datenpartition verfrachtet - wo es möglich ist, benutze ich eh portable Programme.

Das akkute Problem ergab sich daraus, dass ich etwas unbedacht die Datenträger-Bereinigung benutzt habe. Es kam mir dann merkwürdig vor, dass er im großen Stil anfing Dateien zu komprimieren. Kurze Recherche ergab, dass diese Funktion zu Problemen führen kann. Hab dann den Prozess abgebrochen und den Datenträger wieder dekomprimiert. Leider muss es vor der ganzen Aktion schon komprimierte Daten gegeben haben, denn danach war noch weniger Speicherplatz übrig als vorher: 80MB.

Das System neu aufsetzen kommt nicht in Frage.

Was kann ich tun, um wieder so in etwa 1GB Speicherplatz freizuschaufeln?

Als Ultima Ratio käme noch eine Vergrößerung der Partition in Frage. Da das, soweit ich weiß, aber immer mit einem gewissen Risiko behaftet ist, würde ich es nur als letzten Ausweg in Erwägung ziehen. Außerdem will ich natürlich nur Freeware in Anspruch nehmen.



€dit:
Ein paar hundert MB konnte ich jetzt schon klauen, indem ich $hf_mig$ und alle $NtUninstall... Ordner gelöscht habe - Backup liegt auf der Datenpartition.

Hätte vielleicht erwähnen sollen, dass ich ne weitere Partition verfügbar habe, auf die ich temporär nicht benötigte Daten auslagern kann.

Gibts davon noch mehr, außerden besagten, die direkt im Windows-Verzeichnis liegen?

Dieser Beitrag wurde von Entropy bearbeitet: 07. Februar 2014 - 17:49

0

Anzeige



#2 _doll-by-doll_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 07. Februar 2014 - 18:42

Die Systemwiederherstellung abschalten und mit der Datenträgerbereinigung die Systemwiederherstellungspunkte löschen. Sollten ein paar GB sein.
Danach den Ccleaner ausführen!

Mfg
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.676
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.075

geschrieben 07. Februar 2014 - 18:50

Das klingt wirklich nicht gut. :unsure:

Besorg Dir mal Windirstat und laß das laufen. Der sagt Dir dann, welche Daten wo Platz fressen.

Systempartitionsvergrößerung ist bei XP immer so eine Sache. Kann man machen, klar, erfordert aber im allgemeinen eine Wiederherstellung der Startinformationen und wenn man Pech hat, eine Reparaturinstallation und dann ärgert man sich mit deren Nachwehen herum.

Daher Vorschlag: Windirstat laufen lassen, gucken welche Daten was für Platz wegnehmen - vielleicht hast Du einfach noch irgendwelche großen Dateien von viel früher übrig, die einfach weg können.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.867
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 506

geschrieben 07. Februar 2014 - 22:48

Temporäre Dateien in Windows löschen
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#5 _doll-by-doll_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 08. Februar 2014 - 10:22

@Entropy

Zitat

Hätte vielleicht erwähnen sollen, dass ich ne weitere Partition verfügbar habe, auf die ich temporär nicht benötigte Daten auslagern kann.


Poste mal eine Grafik von der Datenträgerverwaltung!
Eventuell geht auch eine Vergrößerung der Systempartition, ich bewerkstellige das mit einem externen Partitionsmanager wie z.B. Partition Wizard Home Edition der sollte dann aber von CD gestartet werden.

Mfg
0

#6 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445

geschrieben 08. Februar 2014 - 10:33

allgemein:
Eine Partitionsvergrößerung sollte in jedem Fall bei nicht laufendem Windows gemacht werden, also von einer Boot-CD/USB-Stick.
Und bei XP sollte man ein vollständiges Backup haben, denn es kann nach solchen Aktionen schwer beleidigt sein.
In jedem Fall ist eine Konsistenzprüfung für den veränderten Datenträger fällig.

@Entropy: Eine Neuinstallation kommt weswegen nicht in Frage? Bei XP bewirkt es wahre Wunder, wenn es frisch mitsamt SP3 aufgesetzt wird.

Ansonsten würd ich noch raten, alle Programme, die auf C:\ rumlungern zu deinstallieren und neu auf einer anderen Partition zu installieren.

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 08. Februar 2014 - 10:34

«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#7 Mitglied ist offline   Entropy 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 16
  • Beigetreten: 20. August 13
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Februar 2014 - 11:46

Danke erstmal für die schnellen Antworten.

Die meisten Sachen hab ich leider schon ausgeschöpft, z.B. Temp-Dateien und Systemwiederherstellungspunkte löschen. Systemwiederherstellung ist auch abgeschaltet und CCleaner benutz ich eh regelmäßig.
Programme sind, wie gesagt, keine auf C installiert. Die allermeisten sind ohnehin portable, um die Registry zu schonen.

Warum ich auf keinen Fall neuinstallieren werde:
Das System ist uralt und ich nutze Win XP nur noch als Zweitsystem neben Linux, um ab und zu ein paar ältere Spiele zocken zu können. Eine XP-Neuinstallation würde auch zu Komplikationen mit Linux führen, es wäre also noch zusätzlicher Aufwand. Und in absehabrer Zeit werd ich eh entweder den PC mit Win 7 neu aufsetzen oder gleich nen neuen kaufen.
Ich will die alte Mühle also noch mit minimalem Aufwand am Laufen halten, bis ich mich zum nächsten Schritt durchringen kann oder er unvermeidlich wird. ;)

Darum sträub ich mich auch gegen größere Operationen wie ne Partitionsvergrößerung, die dann möglicherweise zu Komplikationen führen, die wiederum unweigerlich dazu führen würden, dass ich das System sofort einmotte.

RalphS,
ist Windirstat in etwa wie Treesize?
Denke, ich werd nochmal probieren damit ein paar Datengräber zu löschen und es im Zweifelsfall doch nochmal mit Komprimierung der Systempartition probieren - man kann den Prozess ja stoppen, wenn er genug Platz geschaffen hat und er ist notfalls umkehrbar, falls Probleme auftreten.

Dieser Beitrag wurde von Entropy bearbeitet: 08. Februar 2014 - 11:47

0

#8 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445

geschrieben 08. Februar 2014 - 11:50

Da du eh auf dem Rechner ein Linux laufen hast:
Mach dir ein Image von der XP-Partition für den (seltenen) Notfall, dass XP nach der PArtitionierung nicht mehr hochkommen will und vergrößere die Systempatition dann mit gparted.

parted und ntfs-3g sind mittlerweile so ausgereift, dass da eigentlich nix schiefgeht.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#9 Mitglied ist offline   SchroederX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 586
  • Beigetreten: 20. Oktober 05
  • Reputation: 10

geschrieben 08. Februar 2014 - 13:31

Ich würde auch vorschlagen, die Partition zu vergrößern. Seit ich mit PCs bastle und an Festplatten hantiere, ist es mir genau einmal vorgekommen, dass ich eine Partitionstabelle zerlegt habe, und das war eindeutig ein Bedienungsfehler. Nun, Murphy schlägt gerne zu, also auf jeden Fall eine Sicherung machen. Auf der anderen Seite ist der Verlust auch nicht so gravierend, wenn es ein reines Erstatzsystem für Spiele ist... aber 15GB sollten es auch für ein XP schon sein ;)

Ansonsten hier noch meine (ständig angewendeten) Ideen zum Platz sparen:

$HFMig$ hast Du ja schonmal ausgelagert. Den Ordner sollte man eigentlich tunlichst nicht anfassen, allenfalls komprimieren. Aber da du ihn ja gesicherst hast, warte einfach auf die nächste Fehlermeldung ;)

Außerdem komprimieren:
- %windir%\Installer
- %windir%\SoftwareDistribution
- %windir%\system32\vpcache
- %windir%\servicepackfiles
- %windir%\CSC (Falls vorhanden)
- %programfiles%\Outlook Express
- %programfiles%\Messenger
- %programfiles%\Windows Media Connect 2
- %programfiles%\Windows Media Player (wenn nicht oft benutzt)

Dann lässt sich löschen:
- %programfiles%\Online Dienste
- %windir%\SoftwareDistribution\Download (Evtl. vorher Windows Update Dienst deaktivieren)

Die $NTUninstall-... Ordner unter %windir% können eigentlich auch gelöscht werden, wenn soweit alles läuft und zur Problembehebung keine Windows Updates deinstalliert werden müssen. Wenn kein anderer XP-Rechner in der Nähe ist, lieber sichern.

Dann wäre hier noch eine Zeile DOS, um eine leicht erweiterte Datenträgerbereinigung zu starten (weiß nicht genau, was das mehr bringt):
C:\Windows\System32\Cmd.exe /c Cleanmgr /sageset:65535 & Cleanmgr /sagerun:65535


Dann überall nach temporären Dateien suchen, außerdem hinterlassen z.B. Adobe Reader, Java und nVidia-Treiber gerne ihre Setup-Dateien irgendwo.
Und es könnte sein, dass unter %windir%\system32\config\systemprofile noch diverse Log-Dateien für das .Net-Framework liegen, die gelöscht werden können.

Ich benutze zum Suchen nach Platzverschwendern gerne SpaceSniffer von Uderzo.it

Abgesehen von Temporären Browser Dateien und Cookies (was eigentlich vom CCleaner abgedeckt sein sollte) fällt mir spontan nicht mehr viel ein.
Welche Programme sind denn noch installiert?
Hast Du den Ruhezustand deaktiviert?
Hast Du die Auslagerungsdatei fest zugewiesen?
Gibt es noch Windows-Funktionen, die zu entfernen könntest?
Schalte mal die Anzeige von versteckten und Systemordnern an, vielleicht findet sich da noch was.

Aber bitte nicht blind alles löschen, was Dir nicht bekannt vorkommt ;)

Dieser Beitrag wurde von SchroederX bearbeitet: 08. Februar 2014 - 13:37

1

#10 Mitglied ist offline   Entropy 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 16
  • Beigetreten: 20. August 13
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Februar 2014 - 18:47

Danke Schroeder, Deine Tips scheinen hilfreich und sollten genug Platz bringen, sodass ich auf eine Erweiterung der Partition verzichten kann.

Meinst Du, ich sollte $HFMig$ wieder zurück ins Windows-Verzeichnis kopieren?

Zu Deinen Fragen:
Ruhezustand ist deaktiviert, Auslagerungsdatei gibts auch nicht (auf der Systempartition).
Bei den Windows-Funktionen gibts nur so Kleinkram, der kaum Platz bringt.
Programme sind auf C als letzte noch Spybot und MS Office, eventuell Shockwave Player, der Rest liegt schon auf der anderen Partition.

Adobe Reader war übrigens der Anlass für die ganze Misere. Ich brauchte den, um ne DRM-geschützte PDF zu öffnen. Er hat sich dann einfach ohne zu Fragen auf C installiert und statt 700MB hatte ich plötzlich noch 0 verfügbar. Hab ihn dann sofort wieder deinstalliert, es wurden aber nur ~400MB wieder freigegeben. Irgendwo muss da also was hängen geblieben sein. -_-


€dit
%windir%\Installer komprimieren war der Schub, den ich brauchte. Danke nochmal für den Tip. ;)

Dieser Beitrag wurde von Entropy bearbeitet: 08. Februar 2014 - 19:08

0

#11 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445

geschrieben 08. Februar 2014 - 18:52

700 MB für den Adobe Reader sind irgendwie unglaubwürdig viel :blink:
normalerweise kommt der mit ~120MB aus.

Sicher, dass dein System sauber ist?
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#12 Mitglied ist offline   Entropy 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 16
  • Beigetreten: 20. August 13
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Februar 2014 - 19:15

Kann sein, dass ich zwischen den 700MB und der Installation des Adobe Readers noch was gemacht hab, was Platz gefressen hat. Jedenfalls waren nach der Deinstallation wieder über 400MB frei.
Laut Google ist das auch durchaus normal für den neuesten Adobe Reader.

Ob mein System "sauber" ist, weiß ich natürlich genauso wenig wie jeder WinXP-User. Ich weiß nur, dass mir keine Probleme bekannt sind. :P

Hier übrigens ein Screenshot von SpaceSniffer (nettes Tool, btw):
Eingefügtes Bild

Hat jemand einen Verdacht auf Platzfresser, die sich beseitigen ließen?

Dieser Beitrag wurde von Entropy bearbeitet: 08. Februar 2014 - 19:40

0

#13 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.867
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 506

geschrieben 08. Februar 2014 - 19:42

Hast du meinen ersten Beitrag dort oben gelesen? Da steht quasi das gleiche wie in #9 und noch mehr. Wenn ich mir den Screenshot ansehe, dann steht dort ie7updates: 776MB. Wenn du meinem HowTo gefolgt währst, wüsstest du auch dass du diesen Ordner löschen kannst.

gnarf
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#14 Mitglied ist offline   Entropy 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 16
  • Beigetreten: 20. August 13
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Februar 2014 - 20:00

Klar hab ich das gelesen und befolgt, siehe Edit meines Startposts... Den Teil mit den IE Updates hab ich allerdings übersehen, danke für den Hinweis!

Hab jetzt auch wieder 2GB von 11GB frei. Danke nochmal an alle für die Hilfe.

Dieser Beitrag wurde von Entropy bearbeitet: 08. Februar 2014 - 20:09

0

#15 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.867
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 506

geschrieben 08. Februar 2014 - 20:12

Na das ist doch schonmal was. Allerdings ist das trotzdem zu viel Platz der dort belegt wird. Mein XP in der virtuellen Maschine belegt mit allen Updates 3,14GB ohne zusätzlich installierte Programme.

greets
Alle Klarheiten beseitigt.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0