WinFuture-Forum.de: Wlan optimieren über Distanz - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Wlan optimieren über Distanz

#1 Mitglied ist offline   mezo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 207
  • Beigetreten: 04. Juli 09
  • Reputation: 1

geschrieben 29. Januar 2014 - 14:53

Hey,
ich wollt mal euren Rat einholen.

Folgendes Setup: Router steht eine Wohnung neben an bei Bruder und ich würde sagen, es sind ca. 3 Wände dazwischen. Ich habe hier einen RPI und meinen PC per WLan angebunden. Mein Bruder hängt per Lan am Router und sein RPI per Wlan (über kleine Distanz). Soweit ist meine Verbindung vom PC auch gut rüber zum Router und zu seinem PC und auch zu seinem RPI ist die Verbindung noch ok, aber nicht wirklich gut (nicht gut genug für HD Streaming). Will ich von meinem PC auf meinen RPI zugreifen, ist die Verbindung nicht mal mehr gut genug für SD Streaming. Nun würde ich gerne wissen, ob da ein Repeater Abhilfe schaffen könnte oder was es da generell an Möglichkeiten gäbe. Ein Repeater halbiert doch die Datenrate, da wäre ich ja unter Strich evtl. noch schlechter dran oder gleicht sich das aus?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.560
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 124

geschrieben 29. Januar 2014 - 17:48

RPI? Was ist mit DLAN?
0

#3 Mitglied ist offline   mezo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 207
  • Beigetreten: 04. Juli 09
  • Reputation: 1

geschrieben 29. Januar 2014 - 18:14

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 29. Januar 2014 - 17:48)

RPI? Was ist mit DLAN?

rpi=raspberry pi ,sorry. Es sind 2. verschiedene Wohnungen, kann man da DLan überhaupt nutzen? Ich kenne mich damit leider nur wenig aus und wie ist bei DLan die Bandbreite?
0

#4 Mitglied ist offline   Anonym 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 25
  • Beigetreten: 17. September 10
  • Reputation: 1

geschrieben 29. Januar 2014 - 19:26

rpi=raspberry pi ,sorry. Es sind 2. verschiedene Wohnungen, kann man da DLan überhaupt nutzen? Ich kenne mich damit leider nur wenig aus und wie ist bei DLan die Bandbreite?

Ja, man kann Dlan über 2 verschiedene Wohnungen nutzen. Es empfiehlt sich aber die Verschlüsselung einzuschalten!

Bandbreite:

Verfahren Bruttodurchsatz Nettodurchsatz
Homeplug Turbo 85 Mbit/s 34 Mbit/s
Homeplug AV 200 Mbit/s 90 Mbit/s
Fast Ethernet 100 Mbit/s 94,93 Mbit/s (Datenrate über TCP/IP)
Homeplug AV/IEEE 1901* 600 Mbit/s[1] 260 Mbit/s Anmerkung: nur von / bei Develo verfügbar (600Mbit/s bzw. 260 Mbit/s effektiv /real)

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/DLAN
Abschnitt Theoretische und effektive Übertragungsraten

Dieser Beitrag wurde von Anonym bearbeitet: 29. Januar 2014 - 19:34

0

#5 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.725
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 415

geschrieben 29. Januar 2014 - 19:35

Die Herstellerangaben sind ja ganz nett, aber in der Praxis streut DLAN enorm.
Je nachdem, wie die Kontaktstellen auf dem Ü-Weg beschaffen sind und was sonst an elektrischen Ger#ten in der Leitung hängt*, ist das Ergebnis von angenehm bis unbenutzbar.

Daher sollte man sich entweder einen Satz DLAN-Adapter leihen oder mit ausreichendem Rückgaberecht kaufen, um das ganze ausgiebig testen zu können

*Einige elektrischen Geräte stören die 50Hz-Netzfrequenz mit unschönen Oberwellen. Das fällt im Normalbetrieb nicht auf, aber bei digitaler Datenübertragung, die eben genauso funktioniert, kann das für ne Menge Packetloss sorgen.

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 29. Januar 2014 - 19:37

«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0