WinFuture-Forum.de: [suche] 12cm Lüfter mit hohem Luftduchsatz - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

[suche] 12cm Lüfter mit hohem Luftduchsatz

#1 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.713
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 25. Dezember 2013 - 22:37

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach Ersatz für meine Akasa-12cm-Gehäuselüfter.

Würde hier gerne den Luftdurchsatz herauf schrauben. Lautstärke ist erstmal zweitrangig - solange ich hier dadurch kein Serverraum-Feeling bekomme.

Spielereien wie LED muss nicht zwingend sein.

Hoffe auf eure Tipps.

Gruß,

Stefan
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   bastelphillip 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 14. Juni 13
  • Reputation: 37

geschrieben 26. Dezember 2013 - 00:17

Der hier macht ordentlich "Dampf", ist natürlich aber auch nicht gerade leise.

Ultra Kaze 120 mm
0

#3 Mitglied ist offline   Eagles 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 113
  • Beigetreten: 07. April 04
  • Reputation: 2

geschrieben 26. Dezember 2013 - 01:18

Beitrag anzeigenZitat (bastelphillip: 26. Dezember 2013 - 00:17)

Der hier macht ordentlich "Dampf", ist natürlich aber auch nicht gerade leise.



Habe dem im HAF 932 im Boden liegen an ner Steuerung.. Läuft der auf Hochtouren dann hast Du Serverraum Feeling ;)
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.097
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 159

geschrieben 26. Dezember 2013 - 02:21

Welchen Akasa hast du denn genau?
Ich kann mich immer wieder für Be!quiet aussprechen.
Die Silent Wings 2 sind einfach göttlich.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   bastelphillip 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 14. Juni 13
  • Reputation: 37

geschrieben 26. Dezember 2013 - 11:29

Na ja, es wurde nach hohem Luftdurchsatz gefragt. Sowas kann aus physikalischen Gründen
nicht leise sein. Den Scythe Lüfter sollte man schon über eine Steuerung betreiben, klar.
Der Scythe ist aber noch nicht das Mass aller Dinge. Für die ganz Harten, denen der
Luftdruck ihrer Lüfter über alles geht, würde ich einen Lüfter von Delta empfehlen... :wink:
Siehe hier:

Delta Lüfter Video

Dieser Beitrag wurde von bastelphillip bearbeitet: 26. Dezember 2013 - 11:33

0

#6 _M-i-s-t-e-r-x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. Dezember 2013 - 11:55

der im video ist der FFB1212EHE

noch ne nummer schärfer ist aber der FFB1212VHE den ich da habe

Eingefügtes Bild
kannste gerne Käuflich erwerben für 5 € + versand

hier hast gleich nen kleinen eindruck von seiner Lautstärke


Dieser Beitrag wurde von M-i-s-t-e-r-x bearbeitet: 26. Dezember 2013 - 12:14

0

#7 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.097
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 159

geschrieben 26. Dezember 2013 - 13:20

Mal ernsthaft. Außer zum Übertakten, wobei man das aja auch eher mit anderen Mitteln bewerkstelligt, braucht man doch nicht so eine Turbine oder?
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   bastelphillip 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 14. Juni 13
  • Reputation: 37

geschrieben 26. Dezember 2013 - 13:41

@ sermon

Selbstverständlich braucht man solche Höllengeräte wie den Delta nicht.
Der Scythe Lüfter kann im Hochsommer und bei vollgestopftem Tower schon
nützlich sein, um mittels Steuerung kurzzeitig die Heissluft aus dem
Gehäuse zu treiben. Ohne Steuerung allerdings ist auch der viel zu laut.
Die bequiet! Lüfter sind für normale Verhältnisse natürlich gut, genauso
wie Noctua Produkte etc. Hier wurde aber nach hohem Luftdurchsatz gefragt.
Sieh dir mal die Luftdruckwerte vom bequiet! und dem Scythe an. Ist aber
auch kein Wunder, denn der Scythe wurde völlig auf Leistung getrimmt,
genauso, wie es auch diese Deltas sind.

Dieser Beitrag wurde von bastelphillip bearbeitet: 26. Dezember 2013 - 13:42

0

#9 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.097
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 159

geschrieben 26. Dezember 2013 - 14:21

Ich finde nur, dass bei einem vernünftigem Gehäuse mit gut verlegten Kabeln, der Luftdurchsatz des be!quiet vollkommen reicht.
Will dem TO damit aber nichts unterstellen!
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.713
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 26. Dezember 2013 - 15:35

im Gehäuse ist schon ordendlich Luft.

Der Gedanke an stärkere Lüfter kommt aus zwei Gründen:

Die Vorhandenen sind allesamt älter als drei Jahre - möchte Verschleiß vorbeugen
Die Tage beim Zocken würde die Kiste "mal eben" 65°C heiß. Nach Lastende binnen 10sekunden um 20°C gefallen - keine schlechten Werte aber ich würde gerne mit einem kräftigeren Luftstrom diese Top-Temperatur unterbinden.
Eingefügtes Bild
0

#11 _M-i-s-t-e-r-x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. Dezember 2013 - 15:55

der delta ist eben eher auf industrie einsatz ausgelegt , und vor allen dingen auf lang lebigkeit außerdem lässt er sich per pwm steuern , die maximal stärke leistung sollte dann eben nur kommen wenn die auch gebraucht wird
0

#12 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 513
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 43

geschrieben 26. Dezember 2013 - 17:43

Da schon Noctua erwähnt wurde...

*klugscheiss* Luftdurchsatz ist nicht zwangsläufig gleich hoher "Luftdruck".
Ein gute Lüfter für CPU Towerkühler ist nicht zwangsläufig ein guter Gehäusekühler und umgekehrt. /*klugscheiss*

Aber Leise war ja in der Ausgangsfrage nicht ausdrücklich erwünscht. ;)
0

#13 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.662
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 847

geschrieben 27. Dezember 2013 - 00:13

Mein Kühlkonzept setzt auf Scythe - bin damit 100% zufrieden.

Allerdings hängen sind die alle PWM-geregelt, alle 120/140mm groß und laufen in den niedrigst-möglichen Drehzahlen (oder sind -standardmäßig- gleich ganz aus).


Was man mit den Scythes NICHT machen darf: sie als Gehäuselüfter verwenden. Zumindest dann, wenn die Luft zwangsweise durch die Gehäusewand gedrückt wird. Dann bekommt man Impressions de la Staubsauger - nicht weil der Lüfter laut wäre (ist er nicht) sondern wegen der vielen Turbulenzen. Hat dann auch den unangenehmen Nebeneffekt, daß es eben NICHT sonderlich gut kühlt, weil die Luft nicht geradlinig nach draußen befördert werden kann.

Schaufelbagger-Scythes machen sich besser als Ansauger, insbesondere, wenn die Luft noch seitlich weg kann. Bester Ort ist natürlich auf der CPU, oder ggf. auf dem Radiator. Halt überall da, wo die Luft ungehindert durch kann.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   bastelphillip 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 441
  • Beigetreten: 14. Juni 13
  • Reputation: 37

geschrieben 27. Dezember 2013 - 10:40

Dann könnte der Gentle Typhoon vielleicht ein guter Kompromiss für das Gehäuse sein.
Es geht ja wohl primär um Gehäuselüfter und nicht um Lüfter für die CPU.

Diese Gentle Typhoons kenne ich noch nicht bzw. habe sie noch nie in Aktion gehört.
Von den Geräuschwerten her scheint mir der mit 3000upm gerade noch akzeptabel für einen
Dauerbetrieb. (Der einzige Lüfter aus der Serie, der laut Hersteller noch zu bekommen ist.)
Über eine Lüftersteuerung geregelt sollte man da schon eine erträgliche Geräuschkulisse
hinbekommen. Die angegebene MTBF kann auch überzeugen, denke ich.

Gentle Typhoon 120mm

Dieser Beitrag wurde von bastelphillip bearbeitet: 27. Dezember 2013 - 17:01

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0