WinFuture-Forum.de: Raspbian IP-Adressen im laufenden Betrieb ändern - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Raspbian IP-Adressen im laufenden Betrieb ändern


#1 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.791
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 170

geschrieben 14. Dezember 2013 - 16:59

Hallo Jungs,

ich habe einen Raspberry inkl. Raspbian da. Dort läuft ein MySQL und DHCP-Server drauf.

Zu Hause erhält der Pi per DHCP vom Router seine IP. In der Schule werden die IPs jedoch statisch vergeben, sodass ich in der "interfaces" manuell die Daten hinterlegt habe und im Betrieb zu Hause auskommentiere. Der DHCP-Server funktioniert, da so konfiguriert auch nur mit der Schul-IP, da ich ihn dort gerne als DHCP-Server für 2 Notebooks benötige. Möchte ich nun zu Hause (testweise) die IP des Pi auf die Schul-IP ändern, gibt er sich gar keine mehr - andersrum genauso. Anbei der Auszug aus der ifconfig. Die zweite Zeile fehlt nach Änderung der IP gänzlich. Der Pi hat also gar keine IP mehr.

eth0      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse b8:27:eb:3e:9b:37
          inet Adresse:192.168.178.25  Bcast:192.168.178.255  Maske:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:193 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:58 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX bytes:20380 (19.9 KiB)  TX bytes:9135 (8.9 KiB)

lo        Link encap:Lokale Schleife
          inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:65536  Metrik:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
          RX bytes:0 (0.0 B)  TX bytes:0 (0.0 B)


Dazu editiere ich die Datei "interfaces" vorher (DHCP-IP wir auskommentiert), speichere sie ab und starte /etc/init.d/networking neu.

Leider habe ich dann weder meine zu Hause IP, noch die Schul-IP. Erst ein kompletter Reboot ändert die IP. Interessant ist, dass ich direkt nach dem Neustart von etc/init.d/networking per SSH nicht mehr von der alten IP drauf komme, da ja jetzt gar keine hinterlegt ist.

Ist das normal oder gibt es da einen anderen Befehl/Möglichkeit? Fehler der Fritz!Box?

EDIT: Raspbian gibt mir nach dem Befehl sudo etc/init.d/networking restart aus: restart ist deprecated because it may not re-enable some intefaces. Ist das der Schlüssel? Was tun? WLAN ist nicht dran. ETH0 is das einzige Interface.

EDIT2: Mit sudo service networking stop && sudo service networking start gibt es keinen Fehler, eine neue IP erhalte ich jedoch auch nicht :(.

EDIT3: Gelöst! In der interfaces Datei fehlte das auto log eth0, sodass restart hilft, aber er beim restart das Interface nicht mitstartet. Juhu :).

Anyway: Gibt es auch einfachere Wege die IP-Adresse zu wechseln, anstatt mit dem Editor immer die interface Datei zu ändern? Und nach erfolgreichem IP-Adresswechsel startet der DHCP-Server leider auch nicht ohne Neustart des OS.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 14. Dezember 2013 - 17:20

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.255
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 945

geschrieben 14. Dezember 2013 - 20:34

Den DHCP-Server solltest Du, soweit es ISC DHCP ist, mit
service isc-dhcp-server restart
neugestartet kriegen.

Wie sieht es denn mit einer zusätzlichen IP aus? Also sowas wie ifconfig eth0:0 inet ... netmask .... ?

Mit DHCP ist das sowieso immer schlecht, was manuelle Konfigurationen (und -änderungen derselben) angeht. Hoffe einfach mal, daß Du mit dem Ding nicht das Schulnetz vergiftest. :)

Idealerweise hättest Du ein nicht-automatisch-startendes alias-Interface, woran der DHCP-Server gebunden ist... aber auch dann mußt Du ihn händisch starten, um ranzukommen. Ansonsten halt scriptgesteuert zwischen mehreren interface-Dateien umschalten und dann zumindest DHCP und networking stoppen und dann neustarten... und dafür sorgen, daß das Script nicht wegen des Hangup termininiert.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 14. Dezember 2013 - 20:39

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.791
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 170

geschrieben 15. Dezember 2013 - 01:50

Zitat

Wie sieht es denn mit einer zusätzlichen IP aus? Also sowas wie ifconfig eth0:0 inet ... netmask .... ?
Du meinst ein virtuelles Interface? Habe ich auch schon gelesen, müsste ich mal probieren.

Zitat

Hoffe einfach mal, daß Du mit dem Ding nicht das Schulnetz vergiftest. :)
Geht ja nur darum, um über die Notebooks per DHCP auch surfen zu können, den Proxy einzutragen - was ich noch tun muss ... Ansonsten muss das Ding auch eigentlich nicht ins Schulnetz, wenn ich meinen Vorteil nicht an alle abgeben möchte :D.

Aber danke für den Hinweis! Muss ich mich mal näher mit beschäftigen ;).
0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.255
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 945

geschrieben 15. Dezember 2013 - 08:57

Ich meinte damit nur, daß Du Deinen DHCP keine IPs ins Schulnetz schieben läßt. Das wäre sonst etwas... problematisch... wenn sich die anderen Rechner ihre IP bei Dir statt aus der Schule holen. :)
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.791
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 170

geschrieben 27. Dezember 2013 - 23:26

Die anderen Rechner sind ja auch alle per statischer IP mit was auch immer in der Schule verbunden. Es könnte allerdings auch an der Konfig-Datei liegen, die nur unvollständig war und das DHCP deshalb nicht lief. Anyway ...

Das ganze hat sich aber wohl erledigt, da das Thema SQL auch schon durch ist und wir so schnell nicht das Teil zum laufen brachten :D.

Suche jetzt nach einer neuen Verwendungsmöglichkeit für den Kleinstrechner :).

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 27. Dezember 2013 - 23:27

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0