WinFuture-Forum.de: seit heute fremden Router in meiner Netzinfrastruktur - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

seit heute fremden Router in meiner Netzinfrastruktur

#1 Mitglied ist offline   Daniela Topic 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 324
  • Beigetreten: 21. Oktober 07
  • Reputation: 5

geschrieben 19. November 2013 - 22:58

Hallo zusammen,

ich habe Betriebssystem Win7 und Kaspersky Internet Security 2013 auf meinem Rechner. Vorhin teilte Kaspersky mit, Achtung 19 Verbindungen werden in 7 Sekunden getrennt oder so ähnlich lautete die Info. (Konnte so schnell nicht alles lesen) Ob es einen Zusammenhang mit dem folgenden gibt weiß ich nicht.
Ich habe dann mal kurz unter Netzwerke nachgesehen, da gibt es einen PC und ein Laptop, befinden sich beide in unserer Wohnung und beide sind dort aufgeführt. Aber dann, ist unter dem Netzwerk noch eine Netzinfrastruktur aufgeführt mit einem Router, dem TL-WDR4900 und der war dort noch nie zusehen. Ich habe einen T-Com Speedport W 500 V, der TL-WDR4900 hat dort nichts zu suchen meine ich.
Löschen kann man den nicht. Muss ich etwas unternehmen? Jetzt wird der Router gerade nicht aufgeführt, warum auch immer, er ist aber schon einmal von alleine wieder reingekommen.

Des Weiteren ist da auch noch unter Multimedia eine Art Ordner mit meinen PC-Namen aufgeführt.
Wenn ich auf diesen einen Doppelklick mache öffnet sich der Media Player. Das verstehe ich auch nicht.

Kann mir jemand einen Tipp geben?
Danke und Grüße

Dieser Beitrag wurde von Daniela Topic bearbeitet: 19. November 2013 - 23:03

0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.142
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 184

geschrieben 19. November 2013 - 23:08

An deiner Stelle würd ich mein WLAN dichtmachen so gut es geht oder ganz abschalten, wenn es nicht benötigt wird.

Grundlegende Schritte zur Absicherung des WLAN:
Neuer WPA2-Key
SSID-Broadcast aus
MAC-Filter einschalten und auf die dir bekannten Geräte einstellen
DHCP aus und feste IPs an den Clients vergeben.

Und bei Gelegenheit mal die Telekomiker fragen, obs mal nen neuen Router gibt, der W500 ist ja alt wie die Steinkohle.

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Seit ich weiß, dass abgehört wird, rede ich etwas lauter, damit mich auch jeder versteht.«
Alexander Dobrindt
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#3 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.483
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 297

geschrieben 20. November 2013 - 05:12

Wo taucht der Router auf? In der Liste der verfügbaren WLan Netzwerke? Dann frag mal deine Nachbarn ob irgendjemand sich so ein Ding zugelegt hat.

greets
Vernünftig sind meist nur die, die es sich leisten können unvernünftig zu sein.
0

#4 Mitglied ist offline   Daniela Topic 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 324
  • Beigetreten: 21. Oktober 07
  • Reputation: 5

geschrieben 20. November 2013 - 13:23

Hallo Wiesel,

bei win7 auf Start gehen und bei ausführen Netzwerk eingeben und dann den Vorschlag Netzwerk anklicken.
Dort ist dann unter Computer (bei mir ein PC und ein Laptop aufgeführt.
Dort unter Computer ist dan die Netzwerkinfrastruktur aufgeführt. Sorry, jetzt bemerke ich erst, dass ich nur Netzinfrastruktur im Thema geschrieben habe, ob das einen Unterschied macht, ich glaube nicht.
In der Netzwerkinfrastruktur ist dann der fremde Router aufgeführt. Seltsamerweise tauch er nicht immer auf. Ich werde jetzt mal den Kanal wechseln, mal abwarten was passiert. In den Drahtlosnetzwerkverbindungen sind ja so einige Router aufgefühhrt, aber nicht dieser Fremde. Im www. habe ich gelesen, dass er wohl ganz in meiner Umgebung befinden muss und ein starkes Signal abgibt. Weiterhin Danke für weitere Tipps! Grüße
0

#5 Mitglied ist online   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.142
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 184

geschrieben 20. November 2013 - 18:15

Wenn er in deinem Netzwerk auftaucht, dann hilft kein Kanalwechsel. Da hat jemand dein Wlan geknackt, sofern es überhaupt irgendwie gesichert ist.

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Seit ich weiß, dass abgehört wird, rede ich etwas lauter, damit mich auch jeder versteht.«
Alexander Dobrindt
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.031
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 62

geschrieben 20. November 2013 - 18:29

*gelöscht* Das war es nicht. ;D

Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 20. November 2013 - 19:44

Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.
0

#7 Mitglied ist online   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.142
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 184

geschrieben 20. November 2013 - 18:30

siehe mein erster Post. :rolleyes:

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Seit ich weiß, dass abgehört wird, rede ich etwas lauter, damit mich auch jeder versteht.«
Alexander Dobrindt
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#8 Mitglied ist offline   Daniela Topic 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 324
  • Beigetreten: 21. Oktober 07
  • Reputation: 5

geschrieben 20. November 2013 - 18:33

@Sturmovik: klar ist es gesichert, mit WPA2-Verschlüsselung. Außerdem ist der Router nicht in meinem Netzwerk, sondern in der Netzwerkinfrastruktur gelistet!
0

#9 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.432
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 401

geschrieben 20. November 2013 - 18:38

Wenn es unter "Netzwerkinfrastruktur" erscheint, dann ist es in Deinem Netzwerk. Geräte anderer Netze werden hier i.d.R. nicht angezeigt.

Eventuell ist der 'fremde' Router selbst nicht gesichert und Windows hat sich an dem (automatisch) angemeldet oder sieht diesen als als Teil Deiner Infrastruktur an. Eventuell offener Accesspoint oder Repeater.

Was passiert denn, wenn Du unter "Netzwerkinfrastruktur" den Router anklickst? Kommst Du da auf irgend eine Seite drauf? Bzw. was steht dort unter 'Eigenschaften'?
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#10 Mitglied ist online   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.142
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 184

geschrieben 20. November 2013 - 18:40

Beitrag anzeigenZitat (Daniela Topic: 20. November 2013 - 18:33)

@Sturmovik: klar ist es gesichert, mit WPA2-Verschlüsselung. Außerdem ist der Router nicht in meinem Netzwerk, sondern in der Netzwerkinfrastruktur gelistet!

Ok, das ist schonmal besser als im Netzwerk.
- Kannst du die Eigenschaften von dem Fremdgerät aufrufen?
- Hat das Teil ne IP-Adresse, die deinem Netzwerk entspricht?
-> Wenn dem so ist, pinge den Fremdrouter mal an.

Edit: Ganz wilder Gedanke: das ist dein eigener Router, der sich unter falschem Namen meldet. Sowas soll in dieser Netzwerkinfrastruktur gelegentlich vorkommen und die Speedports sind ja durch die Bank umgelabelte Geräte von Drittherstellern.
=> Welche MAC hat dein Router, welche MAC hat der Fremdrouter?

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 20. November 2013 - 18:43


»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Seit ich weiß, dass abgehört wird, rede ich etwas lauter, damit mich auch jeder versteht.«
Alexander Dobrindt
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#11 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.031
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 62

geschrieben 20. November 2013 - 19:22

Ich finde bei meinem Win7 "Netzwerkinfrastruktur" gar nicht. Unter "Netzwerk" und "Netzwerkübersicht" werden allerdings auch nur die Geräte angezeigt, die dahin gehören.
Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.
0

#12 Mitglied ist online   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.142
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 184

geschrieben 20. November 2013 - 19:24

Netzwerkinfrastruktur is son Ding, was irgedwie nur manchmal angezeigt wird. So ganz bin ich noch nicht dahintergestiegen.

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Seit ich weiß, dass abgehört wird, rede ich etwas lauter, damit mich auch jeder versteht.«
Alexander Dobrindt
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#13 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.031
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 62

geschrieben 20. November 2013 - 19:27

Ich habe mal ein bisschen gegoogelt und festgestellt, dass sowas wohl öfter vorkommt.

"Nein, das ist vermutlich kein Angriff, sondern Win7 listet in seiner
Netzwerkumgebung alle Geräte auf, mit denen es verbunden ist bzw.
Zugriffsrechte hat(eigenes Netz) und sämtliche anderen Dienste
(fremde Netze), die durch einen Broadcast-Signal in ihrer Umgebung
irgendwelche Zugriffs-Freigaben anbieten (z.B. lokale Drucker- &
Dateifreigaben, Medienserver (UPnP, Twonky, iTunes, etc.),
Druckserver, NAS, MS-Heimnetzwerk uswusf.). Ich tippe in ihrem Fall
mal auf standardmäßig eingeschaltete UPnP-Medienserver in den fremden
Geräten. Wenn sie in der Windows-Firewall die Ausnahmen für o.g.
ausschalten und den UPnP-Dienst stoppen, sollten die fremden Geräte
verschwinden. Oder die Besitzer dieser Geräte stellen diese
Freigaben/Server ab." http://www.heise.de/...-21795817/read/

Klingt plausibel.

Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 20. November 2013 - 19:28

Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.
0

#14 Mitglied ist online   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.142
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 184

geschrieben 20. November 2013 - 19:33

Klingt durchaus plausibel. Allerdings totaler Blödsinn von Windows, Geräte zu listen, die in fremden Netzwerken rumfunken.

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Seit ich weiß, dass abgehört wird, rede ich etwas lauter, damit mich auch jeder versteht.«
Alexander Dobrindt
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#15 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.432
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 401

geschrieben 20. November 2013 - 19:43

Ja, das ist ja das, was ich meinte. Wenn der fremde Router 'offen' ist, dann verbindet sich Windows schon mal mit diesem, sofern er auf Anfragen antwortet und zeigt den auch an. Wenn der Router allerdings richtig konfiguriert ist, sollte das nicht passieren.

Beitrag anzeigenZitat (Sturmovik: 20. November 2013 - 19:24)

Netzwerkinfrastruktur is son Ding, was irgedwie nur manchmal angezeigt wird. So ganz bin ich noch nicht dahintergestiegen.

Eingefügtes Bild
Bei mir sieht das immer so aus, auch schon zu Windows 7 Zeiten.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0