WinFuture-Forum.de: notebook lässt sich nicht einschalten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Notebooks & Tablet PCs
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

notebook lässt sich nicht einschalten


#1 Mitglied ist offline   hidiho 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 366
  • Beigetreten: 15. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben 25. September 2013 - 15:44

mein elitebook 8440p lässt sich net mehr einschalten
keine leds blinken (nichts passiert)

es gibt doch geräte womit man die stromzufuhr messen kann (glaub heisst spannungsmesser oder irre ich mich)
zb würde ich das gerne am mainboard machen um zu sehen wo der fehler lieget (bzw was defekt ist)

kann auch das notebook auseinander nehmen bzw auch bilder schicken

welches gerät könnt ihr mir empfehlen (bzw schadet es dem notebook damit aufs mainboard zu fassen )
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.249
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 943

geschrieben 25. September 2013 - 15:50

Mal Akku rausnehmen, ans Netz hängen und schauen, obs dann geht.

Hatte das mit meinem 8710w auch schon. Selbe Symptomatik. Da war der Akku hinüber.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   hidiho 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 366
  • Beigetreten: 15. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben 25. September 2013 - 16:04

ne keine reaktion
0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.249
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 943

geschrieben 25. September 2013 - 16:44

Auch nicht, wenn Du auf den Powerknopf drückst? :unsure:

Dann stimmt da wirklich was nicht. Entweder kein Kontakt mehr zwischen Mainboard und Stromanschluß; oder Ladekreis hinüber. Ersterem kommt man mit einer Dockingstation bei. Zweiterem aber nicht.


"Normalerweise" müßte aber "irgendwas" passieren, wenn Du auf den Powerknopf drückst, und sei's auch nur das berüchtigte 8-fache Blitzen der Power LED; daß da überhaupt nichts tut, klingt nicht gut. :huh:
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Taxidriver05 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.604
  • Beigetreten: 14. Mai 09
  • Reputation: 43

geschrieben 25. September 2013 - 18:16

Mal n anderes Netzteil probiert?
BORN STUPID? TRY AGAIN!

"Himmlische Ruhe und tödliche Stille haben dieselbe Phonzahl."
My Music
0

#6 _M-i-s-t-e-r-x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. September 2013 - 18:26

ich würde erst mal das netzteil prüfen , geht eigentlich mit einen alten Lüfter recht einfach , vom Lüfter das rote und das schwarze Kabel nehmen , und eines innen rein stecken das andere außen hin halten ( wechseln natürlich einmal rot innen schwarz außen - schwarz innen rot außen ) .

wenn sich der lüfter nicht dreht ist netzteil hin
0

#7 _Niedlicher Zwerg_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. September 2013 - 18:29

Oder Stromanschluss auf den Bord defekt. Das lässt sich aber einfach mit einen vollen Akku testen.
0

#8 _M-i-s-t-e-r-x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. September 2013 - 18:36

3 minuten Powertaste drücken so sagen viele soll eventuell auch was bringen ( vorher akku raus und vom strom nehmen ) habs nie probiert , dürfte aber einer entladung b.z.w clear cmos gleich kommen
0

#9 Mitglied ist offline   hidiho 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 366
  • Beigetreten: 15. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben 26. September 2013 - 10:01

habe das mit akku raus 30 sekunden powerknopd drücken schon veruscht (kein mucks9
habe extra ne teuere dockingstation gekauft hat nichts gebracht
netzteil schließe ich aus habe 2 netzteile mit gleicher spannung (bzw dockingstation leuchtet wenn ich netzteil anschließe)

ich werde es mal aueinander nehmen
vielleicht ist ein kabel lose oder der defekt ist sichtbar
0

#10 _M-i-s-t-e-r-x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. September 2013 - 15:29

glaube ich eher nicht , aber hier gibt ganz gutes Video , zum zerlegen



allerdings würde ich sagen für das was du gucken willst müssten 3 schrauben langen , um die Tastatur zu lösen
0

#11 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.249
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 943

geschrieben 26. September 2013 - 16:46

Also versteh ich das richtig:

- Der Laptop macht keinen Mucks.
- Hängst Du ihn per Ladegerät ans Stromnetz, macht er immer noch keinen Mucks.
- Hängst Du ihn an die Dockingstation (mit mindestens 120W-Netzteil), gibt er ebenfalls keinen Mucks.


So in etwa? :unsure:

Gehe mal davon aus, daß die LED am NT an ist - aber, wird es auch warm (Betriebstemperatur) oder nicht?

- Zuerstmal abchecken, ob der Stecker auf Laptopseite Strom führt oder nicht. Falls Gerätekabel oder Netzteil oder die Niedervoltleitung im Eimer ist... bräuchtest Du ein neues (Kabel bzw. Netzteil).

Wenn das aber alles okay ist, kann das durchaus ein durchgebrannter Ladekreis sein. Wie schon angedeutet - wenn der hinüber ist, brauchst Du ein neues Mainboard und das.... lohnt sich üblicherweise nicht so wirklich.

Ob es der Ladekreis ist, kannst Du prüfen, indem Du einen geladenen Akku da reintust - wenn der Laptop damit ganz normal anspringt, aber NICHT lädt (auch dann nicht, wenn er am Stromnetz hängt)... dann ist das der Ladekreis.

Kann aber gut sein, daß es sich nach einer Weile - Wochen, möglicherweise auch Monate --- wieder erholt.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   hidiho 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 366
  • Beigetreten: 15. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben 27. September 2013 - 16:37

habe kein 120watt netzteil nur 90watt
bevor ich es jetzt auseinader nehme
wollte ich fragen welches spannungsmessgerät denn ideal wäre
die kosten im netz keine 10€ doch welches wäre denn geeignet (oder sind alle gleich)

würde dieser ausreichen?

Mein Link
0

#13 _Niedlicher Zwerg_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 27. September 2013 - 17:03

Ja sollte gehn, nur das billigste würde ich mir auch nicht holen.

Dieser Beitrag wurde von Niedlicher Zwerg bearbeitet: 27. September 2013 - 17:07

0

#14 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.249
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 943

geschrieben 27. September 2013 - 17:22

Nur zur Info: das HP Dock braucht die 120W... zumindest offiziell. Kann das leider nicht testen, da mein Laptop und sein Dock jeweils verschiedene Buchsen für die Stromzufuhr haben und mein 90er NT daher nicht ins Dock paßt.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   Mondragor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 366
  • Beigetreten: 22. Februar 12
  • Reputation: 42

geschrieben 27. September 2013 - 18:42

Der 30 " Apple Monitor braucht beispielsweise 150 watt, sagt bei 90 Watt keinen Ton.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0