WinFuture-Forum.de: Festplatte abschalten während DVBviewer läuft - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
Seite 1 von 1

Festplatte abschalten während DVBviewer läuft

#1 Mitglied ist offline   daghaedd 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 204
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 2

geschrieben 14. September 2013 - 11:02

Hallo,
ich habe auf meinem Notebook DVBviewer installiert. Funktioniert ganz prima. Wenn der DVBviewer läuft brauche ich die Festplatte ja nicht. Wie kann ich die Energieoptionen so einstellen, dass der DVBviewer läuft, die Platte sich aber abschaltet?
Geht das überhaupt?
0

Anzeige

#2 _doll-by-doll_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 14. September 2013 - 12:18

Ich hoffe es ist Win 7!
Info Anleitung:
Mein Link

Mfg
0

#3 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.040
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 66

geschrieben 14. September 2013 - 12:46

Wenn es die interne Platte ist auf der Windows läuft, dann wird da doch ständig darauf zugegriffen.
0

#4 Mitglied ist offline   daghaedd 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 204
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 2

geschrieben 14. September 2013 - 12:54

Das hat nichts mit dem USB zu tun. Das Signal kommt über ein Techno-Trend S 2400, wird direkt am Doppel-LNB abgenommen und über den USB-Port eingespeist.
Während der DVBviewer läuft, macht die Platte nichts. Alles läuft über den Prozessor, Speicher, Graka und Display ab. Deshalb möchte ich die Festplatte abschalten können.
0

#5 _Membär_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 14. September 2013 - 20:56

Einfach unter "Erweiterte Energieeinstellungen ändern" "Festplatte ausschalten nach" herabsetzen? :rolleyes:
0

#6 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 613
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 49

geschrieben 15. September 2013 - 07:26

Wäre mal eine Herausforderung, die Platte echt zum Stillstand zu bekommen.

Angefangen mit einem Filesystem, das nicht ständig protokolliert werden muss. Also mit NTFS .. keine Chance

Dann alle Logs auf eine Ramdisk umlenken, sowie alle temporären Zugriffe...

Letzte Woche ist mir aufgefallen, wie gefährlich diese ganze Schreiberei bei SSDs ist. Bei Problemen mit der Elektronik kann es sein, dass hier durch die Logs die eigentlich noch guten Daten zerstört werden.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0